» Blogparade Kindheitserinnerungen - Faszination Fernsehen...

Image and video hosting by TinyPic
...Die Filme und Serien aus eurer Kindheit/Jugend


Ab heute gibt es jeden Monat zusammen mit Nicole, Juliane und Tenzi eine Blogparade zum Thema Kindheitserinnerungen. Die Idee hat mir sehr gut gefallen und auf ein weiteres regelmäßiges Projekt hatte ich eh Lust. So passt das wohl perfekt. Aber ich will nicht lange drum herum reden, sondern gleich loslegen und zwar mit dem Thema Filme und Serien aus meiner Kindheit bzw. Jugend.

Ein wirklich schönes Einstiegsthema, wie ich finde, da ich früher sehr viele Kinder/Jugendserien verfolgt habe. Aber ich sag es vorab: ich halte mich an die Serien, da ich hier schon so viele habe, die ich verfolgt habe, dass die vollkommen für einen Post ausreichen. Ich hoffe, mir fallen noch einige ein und vergess nicht die tollesten zu erwähnen:

Heidi

Wer kennt diese Serie nicht? Und wer liebte als kleines Mädchen diese Serie nicht? Ich muss gestehen, ich habe die Serie abends immer im Büro meiner Eltern geschaut und habe den Vorspann immer nachgehüpft und nachgespielt. Im Nachhinein muss ich darüber wirklich schmunzeln, aber mir hat es damals Spaß gemacht und hab mich immer über neue Folgen und Abenteuer entweder in den Bergen mit ihrem Freund Peter oder bei ihrer Freundin Klara mit Fräulein Rottenmeier. Der emotionalste Moment war der, als Klara mit in den Bergen war und Heidi nicht aufgegeben hat ihr zu zeigen, wie man wieder laufen kann - ich glaube, da habe ich sogar ein paar Tränchen verdrückt.

Sissi

Sissi würde ich als Serie mich Heidi gleichstellen. Beide Serien kamen glaube ich sogar nacheinander und ich habe sie geliebt. Prinzessin Sissi ist einfach total sympathisch gewesen, ein richtiger Familienmensch und die Kleider - ein Traum. Die Serie ging ja auch mehr in Richtung Liebe und nicht nur Freundschaft. So hat man sich auch irgendwie weiterentwickelt und wie mit einer guten Freundin mit ihr mitgelitten. Würde ich ehrlich gesagt auch mal wieder sehen, weiß aber gar nicht, ob diese Serie überhaupt noch als Zeichentrick irgendwo kommt...?

Die Pfefferkörner

Diesmal keine Zeichentrickserie, sondern eine Serie mit echten Menschen, mit Fiete, Tascha, Jana, Cem und Vivi. Diese Gruppe war doch einfach unschlagbar und die besten Detektive aller Zeiten. Okay, ich geb ja zu, dass ich auch nur diese verfolgt habe, da ich es eigentlich nicht mag, wenn Schauspieler ausgetauscht werden. Auf jeden Fall war diese Serie der Anfang meiner Krimileidenschaft (heute schaue ich ja sehr gerne Tatort mit Mutti). Die Folgen waren jedes Mal spannend, manchmal sogar mit Gänsehautfeeling und die zwei Highlights waren, dass es eine Jana gab und die Liebesgeschichte zwischen Fiete und Tascha *schmacht*. Ich muss euch gestehen: ich habe die Serie gleich mal auf amazon prime gesucht und - juhu - sie ist drin und ich werde sie mir auf jeden Fall anschauen!

Schloss Einstein

Mit zunehmendem Alter kamen immer mehr Jugendserien dazu. Schloss Einstein habe ich auch lange Zeit verfolgt und geliebt. Das Schloss Einstein ist ein Internat und gerade das war das Besondere. Ich kenne nämlich das Gefühl nicht, in einem Internat aufzuwachsen. Einerseits fand ichs cool, weil man selbstständiger wird, aber mir hätten meine Eltern einfach zu sehr gefehlt und ich war froh, "normal" aufzuwachsen. Die Geschichten, Zickereien, Liebeleien waren natürlich sehr spannend und mit vielen tollen Schauspielern (z.B. sehr bekannt ist Josefine Preuß) besetzt. Krass finde ich, dass es jetzt schon achtzehn(!) Staffeln davon gibt. Find ich echt cool und muss ich irgendwann auch mal wieder reinschauen.

Die Kinder vom Alsterland

Kennt ihr die Serie? Schön bäuerlich sind glaube ich zwei Familien auf einem Bauern- bzw. Ferienhof und erleben ebenfalls viele Abenteuer, durchleben aber auch die normalen Tücken des Alltags gemeinsam. Ich mochte die Familienkonstellationen immer sehr gerne, da Jung und Alt zusammen wohnen, es viele tolle Charaktäre gab und ja. Ich weiß jetzt nicht genau, ob die Serie noch irgendwie weitergeführt wurde, aber muss mal schauen, ob man die auch nochmal irgendwo anschauen kann.

Unser Charly

Die letzte Serie, die mir jetzt so spontan eingefallen ist, ist Unser Charly. Diese kam immer am frühen Abend auf ZDF (oder?) und habe sie gemeinsam mit meiner Mama immer geschaut. Charly ist ein Affe, der bei einer Familie als Haustier wohnt, wo glaube ich der Vater eine Tierarztpraxis im Haus mit hatte, aber natürlich als vollwertiges Familienmitglied behandelt wird.  Fand ihn immer klasse und lustig und irgendwie wie ein guter Freund, den ich mir auch manchmal gewünscht hätte. Hier gab es auch viele Staffeln bzw. unterschiedliche Wechsel der Schauspieler und auch des Affen. 


Nicoles Beitrag vom 8.3.: KLICK
Juliane kommt am 22.3. mit Ihren Kindheitseinblicken
Tenzi hat in der 4. Woche ihren Auftritt

5 Comments:

christine polz said...

Heidi habe ich auch wirklich abgöttisch geliebt! Die Serie ist wunderbar. Ich finde es ganz schlimm, was vor kurzem als neue Heidi vorgestellt wurde... dieses hässliche Computerzeugs... das hat einfach gar keinen Charme mehr und dabei war die alte Serie doch nach wie vor zauberhaft und meiner Meinung nach zeitlos.
Hieß die eine Serie nicht "Die Kinder vom Alstertal"? Vielleicht meinst du was anderes, aber die Geschichte kommt mir bekannt vor und den Namen hatte ich aber anders in Erinnerung.

Ja genau, richtig getippt. So war das. Ein größerer Auftrag wurde einen Tag vorher abgesagt. Was echt doof war. Leider waren die Umstände noch blöder und man konnte wirklich nichts machen, aber die Enttäuschung halt groß. Mittlerweile ist zum Glück ein Ersatztermin gefunden, aber zunächst war das eben alles erst mal blöd und ich enttäuscht. ;)
Man hat dann halt auch immer so seine Sorgen ob es wirklich zu einem neuen Termin kommt usw.

Steuererklärung muss ich selbst keine machen. Mama hat das gelernt und übernimmt das dankenswerterweise für mich. :P Das ist für sie aber auch um einiges einfacher, wie man sagen muss.

Das wäre schon echt ein Albtraum für mich! Ich könnte so ja nicht so leben... ich fände es auch nicht so schön, wenn andere Mädels so viel Dreck machen würden. Ich hab jetzt bisher auch von Mädel WGs immer viele Geschichten über Dreck und Chaos gehört und mich oftmals gewundert was für kleine Chaoten die auch sein können.
Und Männer haben halt noch mal ein ganz anderes Bild von Sauberkeit. Da kann das einfach eh nicht zusammenpassen. Die sehen ja nichts...

Meistens liegen die beim Umstyling auch gar nicht so falsch. Hin und wieder ist mal jemand dabei wo man sich denkt: was haben die da gemacht? Aber es ist eher selten der Fall. ich hab letzte Woche nur sehr kurz reingeschaut und zumindest ein bisschen Drama mitgekriegt. Was lustig war... die Fotos waren auch ganz nett, aber na ja. Bei solchen Shows wartet man ja doch eher auf was anderes. Fand es nur lustig wie der Joop mit dem Schuller diskutiert hat. Na ja. ^^

MATRJOSCHKA said...

Oh, über diesen Beitag war ich bereits auf Nicoles Blog mehr als entzückt. Wirklich coole Idee! Ich habe Schloss Einstein immer geliebt und das Lied kann ich glaube ich immer noch auswendig, haha. Allerdings bin ich ein wenig jünger und hatte da noch eine ganze Reihe anderer Lieblingsserien, wobei auch die Pfefferkörner manchmal geguckt wurden.

Danke für deinen lieben Antwortkommentar. Na, Cowgirl ist doch auch eine tolle Verkleidung. Ja, ich werde wahrscheinlich kommende Woche den Film sehen und mir eine eigene Meinung bilden. Bin allerdings immernoch unglaublich gespannt.

Allerbeste Grüße und eine schöne Restwoche!

mtrjschk.blogspot.de

bknicole said...

Schön zu sehen das wir da so viel gemeinsam haben und oh gott "Unser Charly" habe ich ja ganz vergessen. Die Serie habe ich geliebt und immer mit meinen Eltern verfolgt, da sie einfach unglaublich lustig war. Zudem wollte ich zu der Zeit ja auch einen Affe als Haustier, da ich Charlie extrem cool fand :D. Ich fand das auch etwas Schade, dass man bei den Pfefferkörner dann immer wieder neue Teams gebildet hat, ich hätte da auch lieber nur einen Cast gehabt. Glaube das war der Grund, warum ich dann auch irgendwann nicht mehr regelmäßig die Serie geschaut hatte, weil dann alle meine Lieblinge weg waren. An Josefine Preuß in Schloss Einstein kan nich mich auch noch sehr gut erinnern. Ich hatte es zwar nicht regelmäßig geschaut, aber sie blieb mir da in Erinnerung, vor allem weil ich sie dann in Türkisch für Anfänger auch so toll fand. Das habe ich ja während meiner Jugend auch geliebt und leider auch gar nicht erwähnt. Wie du merkst hätte meine List auch unendlich sein können.
Bei Heidi fand ich übrigens das mit Klara auch sehr berührend, das war auch mit meine liebste Handlung in der Zeichentrickserie.

Danke auch für deine liebe Antwort.
Dankeschön. Ja mir war schon sehr heiß während dem Shooten, weil es dann in der Sonne doch sehr warm wurde und ich hatte dann auch geschwitzt im Pulli, aber sobald der Wind kam war es dann doch noch sehr frisch, sodass man damit doch sehr gut gefahren ist. Dane für euer Verständnis :). Dann hast du ja schon nen konkrekten Plan :). Aber finde das auch sehr gut ,wenn man dann in der Arbeit etwas kürzer tritt, zumindest wenn man es vom Geld her kann, einfach um auch zu sehen wie so ein Kind aufwächst. Das ist ja auch etwas ganz besonderes.

Okay, ja so ähnlich haben es meine Freunde auch gesagt. Bei Gone Girl bin ich sehr gespannt was du vom Film hälst. Ich hoffe ich komme diese Woche noch dazu Die Bestimmung zu schauen, wenn dann wsl Samstag Abend ganz in Ruhe, da ich morgen Mittag und Abend schon was vorhabe.

Hätte ich zwar gekonnt, aber wusste ich gar nicht als ich damals meinen Stundenplan zusammengestellt hatte, wobei ich hatte ein 2 tägiges Seminar direkt am Anfang. Aber das ja nicht unbedingt richtig "Unterricht" dann. Fand ich aber jetzt im ersten Semester auch nicht nötig, da hat man eh noch nicht so viel und recht viel freie Zeit, damit sich vor allem die die aus anderen Städten kommen etwas einleben können. Aber in höheren Semestern ist das vielleicht ganz praktisch. Kommt halt dann immer drauf an ob man in ein Seminar kommt oder nicht. Ich finde das ist auch ein gutes Angebot für diejniegen die während dem Studium arbeiten müssen und dann vielleicht etwas Luft im Stundenplan brauchen um ihre Stunden auf der Arbeit voll zu bekommen.

Mit der Spiegelreflex geht es mir ähnlich, hatte sie damals auch nicht mit nach Berlin genommen. Ich habe dann irgendwie immer Angst gehabt, dass ich sie beim Shoppen dann liegen lasse, da wir Sightseeing und Shoppen verbunden hatten. Wir hatten ja damals nur 1 richtigen Tag in der Hauptstadt. Der Rest war geprägt von Anfahrt und Rückfahrt.

Salo said...

Das ist ja ein toller Post. Wie ich bei Nicole schon kommentiert habe, hatten wir leider keinen Fernseher und somit kenne ich diese ganzen typischen Kinderserien gar nicht... Ein wenig schade, aber was will man ändern. Daher kann ich mit dir leider auch nicht über deine Serien diskutieren, du hast sie aber gut beschrieben!

Ich verstehe es voll und ganz dass du nicht studieren willst. Das ständige Lernen hasse ich auch, da arbeite ich wirklich lieber. Was für eine Ausbildung hast du denn dann gemacht? :)
Alles Liebe, Salo

Clara said...

hahaha - ich kann die Serien eins zu eins unterschreiben, total super! <3

Kommentar veröffentlichen

Follower