» Cinematime - Shades of Grey


Fakten

» Regie - Sam Taylor-Johnson » FSK - 16 Jahre » Genre - Erotik, Drama, Romanze » Dauer - 125 Minuten  
» Bekannte Schauspieler - Dekota Johnson, Jamie Dornan, Rita Ora

Stichworte

» inspirierend » erotisch » schnulzig

Inhaltsangabe

"Als Literatur-Studentin Anastasia Steele (Dakota Johnson) den aufstrebenden Unternehmer Christian Grey (Jamie Dornan) für ihre Universitätszeitung interviewt, begegnet sie einem Mann, mit dessen arroganter und anzüglicher Art sie nicht recht umzugehen vermag. Doch den attraktiven Milliardär umhüllt eine anziehende Aura, der sich die junge Frau schon bald nicht mehr entziehen kann. Anastasia, ein unbeschriebenes Blatt in Sachen Liebe und Begehren, gibt sich der Faszination hin. Grey kostet es keine Anstrengung, die Studentin in seine Arme zu treiben. Seine einschüchternde Art löst bei Anastasia Angst und körperliche Zuneigung zugleich aus. Zwischen den beiden entwickelt sich eine Affäre, wobei der junge Mann stets die Oberhand behält. Im Laufe ihrer Liaison begegnet Anastasia den dunklen Geheimnissen des vermögenden Mannes und entdeckt an sich ungeahnte Seiten der Lust, Fesseln und Peitsche eingeschlossen." (Quelle)

Persönliche Eindrücke

Wo soll ich nur anfangen? Gleich vornweg kann ich sagen, dass ich ja das Buch gelesen habe und den Film trotzdem gut fand. Die Schauspieler fand ich richtig gut, wobei Rita Ora als Greys Schwester irgendwie ein wenig komisch war. Doch die Hauptbesetzung mit Dekota und Jamie gefiel mir wirklich gut. Manche haben ja an Jamie herumgemäkelt, aber ich finde ihn einerseits kühl, aber auch recht sympathisch. Er hat das gewisse Etwas - wobei das nun mal geschmackssache ist. Zum Inhalt kann ich sagen, dass so gut wie alle wichtigen Details in den Film eingebaut wurden. Alles kann man natürlich nicht umsetzen und das sollte einem auch klar sein, wenn man in eine Buchverfilmung geht. Freue mich schon, auch mal die Mrs. Robinson zu sehen, wie sie die umsetzen und mit welcher Schauspielerin besetzen. Weil von ihr hat man ja auch irgendwie ein ganz bestimmtes Bild vor Augen...
Was natürlich wohl am wichtigsten war, waren die Sexszenen. Ganze oder zum Teil halbe fünf Sexszenen habe ich mitgezählt. Manche kürzer, manche länger. Alles in allem fand ich sie aber sehr erotisch und intim umgesetzt. Manchmal hat man was blitzen sehen, wo auch durch den Kinosaal ein Raunen durchgegangen ist. In manchen Szenen fand ich es auch etwas "unangenehm" mit so vielen unbekannten Menschen in einem Kinosaal zu sitzen. Aber das war ja von Anfang an klar, dass solche Szenen kommen werden - nur wie viel man sieht, wusste man noch nicht. Die letzte Szene war für mich die krasseste Szene. Ich will nicht zu viel verraten, aber ich hab richtig mitgelitten und das Ende war abrupt, stark und hat eben die Spannung auf den nächsten Teil erhöht.
Wahrscheinlich werde ich auch ein zweites Mal in den Film mit einer anderen Freundin gehen und das kommt auch nur selten vor, dass ich in einen Film ein zweites Mal gehe. Kann mir auch gut vorstellen, mir den Film auf DVD zu holen. Ja, so gut hat er mir gefallen und ich freue mich auch schon auf den zweiten Teil, wobei der eindeutig schnulziger wird.

Bewertung

11 Comments:

LOLA FINN said...

Ich habe bisher aus meinem Bekanntenkreis ganz unterschiedliche Meinunungen zum Film gehört... trau ich gar nicht in den Film :D

Rene smee said...

Also ich glaub auch, dass man sich da recht viel einspart als Verlag, wenn man es als ebook macht, daher könnte man erst recht die eBooks billiger machen. Aber na ja, was die dann wirklich dabei denken bleibt uns ja leider eh vorenthalten. :P

Mein Magen ist auch nicht so das Beste, also hast du gute Chancen, dass es bei dir auch nicht so schlimm ist. ;) Aber stimmt, es ist wirklich von Person zu Person verschieden. Die Freundin des Arbeitskollegen meines Mannes zum Beispiel hatte wieder mächtig Probleme. Aber meist, wenn sind es echt nur die ersten drei Monate, das wäre sonst schon zum Überstehen. ;)
Ah ja schön, dann hat sie eh nicht mehr so lange. <3

Ich war ja vorher was 50 Shades of Grey angeht ehr skeptisch. Erstens, weil ich am Anfang grade bei Christian Grey nicht so mit der Schauspielerauswahl zufrieden war und dann auch so viele Kritiken gelesen habe, die nicht so berauschend waren. Ich selbst hab ja auch die Bücher gelesen und war dementsprechend schon gespannt wie der Film dann umgesetzt wird. War aber ehrlich gesagt freudig überrascht. Sehr gut umgesetzt, klar feheln immer wieder Szenen, ist bei Buchverfilmungen immer so, aber grad die Sexszenen usw. fand ich sehr gut umgesetzt. Auch über die Schauspieler war ich freudig überrascht. ;) Haben beide ihre Rolle sehr gut gespielt. ;) Und freu mich auch schoon sehr auf den zweiten Teil. ;)

Clara said...

Jetzt werde ich doch etwas neugierig, was den Film angeht. Ich habe die Bücher nicht gelesen, nur mal reingelesen und in der Buchhandlung den Hype darum natürlich stark mitbekommen. Besonders die Musik zum Film gefällt mir gut und vielleicht schaue ich ihn mir doch nicht an, mal sehen. Bin da immer noch ein wenig hin und her gerissen. <3 Wünsche dir ein schönes Restwochenende und hoffe, dass es dir gut geht <3

bknicole said...

Freut mich, dass dir der Film so gefallen hat, ich fand ihn ja okay, aber den Hype einfach übertrieben. Aber sowas ist ja ne Geschmackssache und ich wünsche dir viel Spaß beim zweiten Mal anschauen ;). Vielleicht habt ihr ja dann auch Glück und es ist weniger im Kino los. Bin aber auch nicht abgeneigt den mir irgendwann mal auf Dvd zu kaufen und ihn noch mal in Ruhe anzuschauen. Für mich wird es halt nur nicht der Film des Jahres, aber es war definitiv mal was anderes. Im Moment überlege ich ja, ob ich nun die Bücher mal lesen soll oder nicht ,aber habe etwas Angst, dass die mir dann doch zu schnulzig werden. Im Film kann ich das eher sehen, als zu lesen. Mal schauen. Meine Patin hat auf jedenfall alle Bände zu hause und würde mir die auch ausleihen.

Danke auch für deine liebe Antwort.
Es freut mich immer wieder sehr, dass der Beitrag so gut ankommt, weil da echt jeden Monat ne menge Arbeit dahinter steckt. In diesem wäre ich auch dadurch das ich ständig unterwegs war kaum dazu gekommen, aber hat dann doch noch geklappt.

Ich finde es auch super, dass nun mehr Filme diese Thematik ansprechen ,da viele doch immer noch Berührungsängste mit dieser Krankheit haben und so wird einfach mal ein bisschen aufgeklärt und mit Filmen befasst man sich einfach mehr damit. Still Alice ist auch noch etwas ernster, als es Honig im Topf war, somit hat man da zwei ganz unterschiedliche Ansätze.
Cinderella werde ich auch definitiv nicht im Kino schauen, aber hier wollte ich ihn natürlich euch nicht vorenthalten ,da es ja viele Disney Liebhaber gibt, die den Film sicherlich anschauen werden. Aber mich hat der Trailer auch nicht so angesprochen ,dass es mich nun sofort ins Kino lockt. Werde den vielleicht mal auf Dvd schauen.
Ich habe "Die Bestimmung" nun endlich aus Buch durch und mir gleich gestern die Dvd gekauft. Bin nun sehr gespannt mir auch noch den Film anzuschauen und wer weiß, dann kann ich beim Neuem vielleicht noch ins Kino.
Da will meine Beste unbedingt ins Kino. Ich ziehe da ja eigentlich noch nicht so, weil der Film bei den Kritikern komplett gefloppt hat, aber am Ende werde ich wohl doch mit ihr im Kino sitzen :D. aber jeder muss auch mal nen Kompromiss eingehen und die andere Seite den Film auswählen lassen dürfen.
Verfehlung reizt mich ja sehr, denn wie du finde ich es sehr wichtig, dass diese Thematik angesprochen wird und nicht immer alles unter den Teppich gekehrt wird. Hatte da damals schon immer geschockt die ganzen Berichterstattungen verfolgt und das man das nun mal aufarbeitet, ist wirklich super. Da würde ich also echt gerne rein, aber mal schauen, ob ich jemanden finde der mitwill.

Danke auch für die lieben Worte zu meinem Rückblick. Hach das kenne ich, weil sich bei mir im Regal gerade auch viele ungelesene Bücher stapeln und es werden immer mehr. Ich kann mich irgendwie beim Buchkauf nicht zurückhalten.

Semesterferien heißt das ja nicht mehr, hat man mich letztens aufgeklärt, sondern "Vorlesungsfreie Zeit", weil man ja trotzdem was für die Uni machen soll und ab dem 2.Semester darf ich dann Hausarbeiten in dieser Zeit schreiben. Nein arbeiten gehe ich gerade nicht, da ich im April leider Statistik nachschreiben muss. Bin wie gesagt duchgefallen und somit geht es bei mir dann noch mal ans lernen ;).

Als Dorfkind bin ich natürlich den Garten gewöhnt und dass das Luxus ist, musst ich ja in meiner eigenen ersten Wohnung feststellen, weil man ne Menge Platz hat, wirklich abgeschirmt ist und viel Ruhe hat. Das würde mir mitten in der Stadt einfach fehlen, zwar hat man ja auch dort ab und an mal nen kleinen Balkon aber viele sind ja auch direkt zur Straße und wirklich Privatsphäre ist ja dann leider auch nicht vorhanden. Zumindest ich könnte da nicht entspannen. Hoffe ihr habt da ein ruhiges fleckchen und Privatsphäre ;). Das hört sich bei dir wirklich toll an. Wenn man so nen kurzen Arbeitsweg hat, entschädigt das für vieles und ist wirklich ein großer Pluspunkt. Man hat dann einfach mehr Zeit für sich, wenn ne lange Anfahrt wegfällt.

bknicole said...


Ich will den nächsten Teil wie gesagt auch lieber auf Dvd schauen, finde schon von der Storyline her, dass ich da nicht unbedingt ins Kino muss. Bei uns war lustigerweiße richtig Bewegung im Kino. Selten war ich in nem Film wo so viele Menschen raus und rein gerannt sind. Wir haben da nur gescherzt, dass der Film wohl sehr anregend sein muss und das hat mich etwas gestört, weil man dadurch irgendwie ständig abgelenkt war. Will denn auch lieber in Ruhe dann schauen, ohne doofe Kommentare und ständigem herumgelaufe :D. Ich glaube den Film hat auch niemand ausgelassen xD.

a bei uns hat sich das nun auch endlich auf schönes Wetter eingependelt :D. Wurde auch Zeit, dass der Fühlung endlich so richtig kommt. Also im Moment läuft es immer noch nicht raus. Ist also noch ein bissl online und somit hast du ja auch noch ein bisschen Zeit es dir anzuschauen. Die ersten zwei Staffeln gab es letztens nun auch schon sehr günstig auf Amazon. Also falls du es nicht ganz schaffst und es dir richtig gut gefällt, kann man sich ja auch die Dvd kaufen.

Uih wo geht es denn hin? Ich hoffe jetzt wirklich du hast es mir nicht schon gesagt, aber ich bin immer sehr vergesslich was solche Sachen angeht. Schon mal viel Spaß und da hoffe ich mal mit dir, dass du nicht noch krank wirst.

MATRJOSCHKA said...

Ein sehr interessanter Post! Ich habe den Film leider, leider noch immer nicht gesehen. Hoffentlich kann ich das bald nachholen. Deine Meinung finde ich sehr interessant. Ich bin ein wenig beruhigt, dass du den Film im großen und ganzen mochtest, denn die meisten, die das Buch gelesen haben (wie ich ebenfalls), sind ja leider nicht sehr begeistert. Deshalb hoffe ich einfach mal, dass es in meinem Fall ähnlich wie bei dir sein wird.

Allerbeste Grüße

mtrjschk.blogspot.de

Rene smee said...

Ja das stimmt wirklich.

Nein darf man wirklich nicht. Und ich denke mir, auch wenn es einem vielleicht mal schlechter geht, man weiß zumindest weshalb man das macht und hat. Dafür hat man danach, wenn das Kleine da ist und du es in den Armen hast, einfach nur eine Menge Glücksgefühle. ;)

Ja so geht es mir auch. Und erkundigen tu ich mich ja trotzdem was andere vorher so sagen, ab und an kommt man ja auch den Kritiken nicht mal aus. Aber mir geht es da so wie dir. Ich muss mir auch selbst ein Bild machen. Weil die Meinung der Anderen ist ja nicht gleichzeitig meine Meinung. Geschmäcker sind ja zum Glück unterschiedlich. ;)
Mir haben die anderen Teile schon auch gefallen, aber ja nicht mehr so gut wie der erste. Stimmt. Sie werden zu schnulzig und es geht gar nicht mehr so arg um das Bondage wie im ersten Teil, wofür ich mir das Buch eigentlich gekauft habe, es wird fast schon wieder zu dem ganz normalen Liebesroman, wie man sie schon zu oft kennt. :)

bknicole said...

Dankeschön :). Man muss ja auch nicht immer alles mögen was die Masse mag, ich hatte da auch ein paar Kultserien die jeder mochte, aber ich so gar nicht. Full House finde ich ja heute noch toll und freue mich immer, wenn das irgendwann im Tv läuft.

Bei Traumfrauen bin ich auch sehr gespannt was du sagst. Ich war ja noch nicht drinnen, aber Freunde sind damals als wir in 50 Shades waren auch ins Kino, aber in Traumfrauen. Die konnten mit Shades of Grey nichts anfangen. Die waren aber leider nicht so begeistert vom Film, deshalb bin ich mal gespannt, wie er bei dir ankommt. Komödien sind ja auch immer ne Geschmacksfrage. Es reizt mich schon, aber ich werde sie mir erst leihen, wenn ich meinen Bücherstapel zu hause mal abgebaut habe. Beim zweiten kann ich ja dann immer noch entscheiden ob ich ihn komplett lese, wenn der leicht kitschig ist.

Die Bestimmung habe ich mir auch am Freitag zugelegt und Gone Girl habe ich mir ja auch gegönnt gehabt. Im Moment sind bei mir einige neue Filme eingezogen, dazu kommen immer noch die neuen Filme aus Prime, sodass sich die Filme bei mir gerade auch etwas stapeln. Aber die Bestimmung möchte ich aufjedenfall in den nächsten Tagen schauen, da ich ja erst das Buch beendet habe.

Kommt drauf an, ob man nicht noch Kurse in der Zeit hat. Es gibt auch immer wieder Angebote für Blockseminare in den Semesterferien, sodass man während dem Semester selbst etwas mehr Luft hat. Viele nehmen das auch wahr und belegen da noch ein bisschen was und müssen Hausarbeiten schreiben. Aber das gute ist, man kann sich halt in der Uni fast alles recht frei legen und einteilen, somit kann man das dann alles machen wie es einem am besten passt, wenn man in den Kurs reinkommt. Als oich bin definitiv auch jemand der dies gleich zu Beginn macht. Hatte ich ja bei meiner ersten Seminararbeit nach der 12 auch so gemacht. Da hatte ich sofort die ersten 14 Tage jeden Tag daran gearbeitet und hatte dann den Rest der Zeit Ferien. Am Ende habe ich dann nur noch mal kurz drüber geschaut und es dann abgegeben. Halte einfach nicht so viel davon, wenn man so was immer wieder aufschiebt. Ich fühle mich einfach besser, wenn ich es hinter mir habe und kann dann die Zeit genießen, ohne mir Gedanken darüber machen zu müssen, dass ich ja noch nicht angefangen habe. Dankeschön ;).

Uih dann kannst du im Sommer wirklich öfter mal deine Eltern besuchen :P. Na ja wenn man sich mit den Nachbarn gut versteht, ist dass doch auch nicht so schlimm.

Heute regnet es leider. Dabei wollte ich Fotos mit einem Freund von mir machen. Das ist jetzt leider alles ins Wasser gefallen, weil wir dazu raus müssen.

Uih dann wünsche ich dir viel Spaß. Hoffe du berichtest dann auf deinem Blog, da ich bisher noch nie in Wien war.

Salo said...

Ein tolles Review. Ich habe sowohl das Buch gelesen als auch den Film gesehen. Der Kinosaal war brechend voll und ich fand den Film auch nicht so schlecht, wie alle fanden. Ich mochte vor allem Dekota Johnson recht gerne und fand, dass die Story auch gut rübergebracht wurde.
Auf Mrs Robinson bin ich auch schon gespannt, hab von ihr auch ein genaues Bild vor Augen :D

Danke auch für dein liebes Kommentar. Ich bin gespannt, ob ich später immer noch genauso über Veränderungen nachdenke wie heute. Hast du auf das Studium aufgrund der Tatsache, dass du weg von daheim musst nicht in Betracht gezogen? :)
Alles Liebe, Salo

Carolin Bertram said...

Das ist ja mal ne ganz andere Review als die, die man sonst so liest. Vielen scheint es ja unangenehm zu sein, dass sie den Film oder die Bücher mögen.
Ich habe allerdings die Bücher nicht gelesen und werde mir den Film darum auch nicht im Kino anschauen. Aber irgendwann kommt er ja mal im Fernsehen ;)

Carolin Bertram said...

Ich kommentiere nochmal hier, weil ich gerade keine Zeit habe, den neusten Beitrag zu lesen und mir blöd vorkäme, da gar nicht drauf einzugehen ;)
Fifty Shades of Grey interessiert mich thematisch einfach nicht so. Für einen Urlaub oder zwischendurch wär das vielleicht was, aber da hab ich genug, was weiter vorne steht. Ich hatte trotzdem bei vielen, die ich kenne, das Gefühl, dass es ihnen unangenehm ist, die Bücher oder den Film gut zu finden. Letztlich fanden ja in einigen größeren Zeitungen auch Verrisse statt, vielleicht liegt es daran? Quasi, dass man nichts gut finden darf, was in/von der Öffentlichkeit als "Schund" beschrieben wird?

Rom lohnt sich auf jeden Fall und die Flüge sind auch gar nicht so teuer ... aber man schiebt sowas ja immer auf ;) Ich wünsche euch jedenfalls viel Spaß - wann auch immer es so weit ist!
Liebe Grüße!

Kommentar veröffentlichen

Follower