» My morning routine

Hallo meine Lieben. Ich hatte die Idee euch heute mal meine morgendlichen Abläufe zu zeigen und euch somit vielleicht auch den ein oder anderen Tipp mit auf den Weg zu geben, damit man gerne aufsteht und auch schneller wach wird. Zum Glück bin ich an sich kein Morgenmuffel und freue mich aufzustehen und auf die Arbeit zu gehen. Am Wochenende bleibe ich natürlich auch gerne mal länger liegen.

Wecker ausmachen

Meine Aufwachphase beginnt schon lange vor dem Weckerklingeln. Ich merke schon so gegen 5 Uhr morgens, dass ich langsam aufwache. Um 6 Uhr fängt die Kirchuhr direkt neben unserem Schlafzimmerfenster an zu bimmeln. Und das ziemlich lange. Wobei ich sie nicht jeden Morgen höre. Je nachdem wann ich aufstehen muss (wenn ich Frühschicht habe, muss ich um 6:10Uhr aufstehen, wenn ich Normalschicht habe, um 6:40Uhr) strecke ich mich schonmal oder schlafe noch eine Runde weiter. Ich merke den Unterschied der verschiedenen Zeiten sehr. Freue mich auf jeden Fall auch gerne mal bis 6:40Uhr "auszuschlafen": Doch irgendwann kommt der Zeitpunkt, an dem mein Wecker zu klingeln beginnt und ich bin der Typ, der den Wecker sofort ausschaltet. Ja komplett aus und nicht nochmal auf Schlummern. Ich strecke mich, schlag die Bettdecke zurück und steh auf.

Rolläden auf

Wie ihr sicher wisst, wohne ich mit meinem Freund zusammen, der sogar bis 8Uhr schlafen darf, mache aber trotz alledem die Rolläden auf. Er verschläft so nicht und ich werde dadurch im Frühling/Sommer schon langsam wach. Außerdem sehe ich gleich, wie das Wetter draußen ist und ob ich vielleicht doch noch mein am Vorabend hergerichtetes Outfit ändern muss. Ja, ich richte meine Klamotten abends schon hin, so habe ich morgens nicht den Stress erstmal alles rauszusuchen.

Musik im Bad

Und schon geht es ab ins Bad. Hier wird erst einmal das Radio angestellt, denn mit Musik werde ich sanft aber schnell wach. Man hört schon Nachrichten und ist auf dem neusten Stand. Jetzt wird sich angezogen und die morgendliche Aufpimpung durchgeführt. Dabei hilft es auch zu...

Lüften

Mit Frischluft wird man natürlich noch viel schneller wach. Wenn ich angezogen bin, wird das Fenster gekippt und so ist der Mix aus Musik und Frischluft perfekt. Das ist auch immer ein schöner Punkt, wenn ich zum Auto laufe und vom Parkhaus zum Büro. Das ist nochmal so ein Energieschub für den Tag.

3 Comments:

bknicole said...

Ich bin auch jemand der den Wecker nur einmal klingeln lässt und dann sofort aufsteht, andernfalls würde ich ab und an wohl nicht aus dem Bett kommen. Durch die Uni muss ich aber jeden Tag zu ganz verschiedenen Zeiten raus, mal kann ich bis 9 Uhr schlafen, an anderen Tagen dann bis halb 8, manchmal darf ich aber leider auch schon um halb 6 raus, da bin ich auch immer noch im Tiefschlaf. Die frische Morgenluft macht mich aber auch immer sofort wach. Ansonsten heißt es bei mir dann aber nur schnell fertig machen, anziehen und los gehts. Wenn ich später Uni habe frühstücke ich vorher aber noch ganz gemütlich, wobei da alles dann ewas langsamer geht.

Danke auch für dein liebes Kommentar.
Dankeschön für das liebe Kompliment <3. Das höre ich wirklich von jedem ,dass es da total schön sein soll, bin also schon sehr gespannt und wie gesagt bei unserem nächsten Besuch ist es auch fest eingeplant.

So Tage kenne ich auch, wo einen einfach nichts passt oder zusagt ist dann immer nervend, aber kommt leider vor. Freut mich aber, dass du dann zumindest in den anderen Länden fündig wurdste. Bershka und Gina Tricot finde ich ja auch super, nur leider komme ich zu letzerem viel zu selten.

Definitiv ich möchte meine Kinder auch immer unterstützen. Natürlich gibt es Kleinigkeiten die ich etwas anders als meine Eltern handhaben möchte, aber allem in allem haben sie wirklich nen super Job gemacht, auch wenn ich damals nicht immer alles nachvollziehen konnte, wenn ich nicht so lange fort durfte etc. Heute kann ich das und verstehe meine Eltern da auch, werde es später auch nicht anders machen ,selbst wenn mein Kind dann so wie ich damals reagiert xD.

Leider nein, das Finale lief ja erst diesen Monat und jetzt muss das ganze ja erstmal synchronisiert werden, das ist ja immer das, was dann die meiste Zeit in Anspruch nimmt. Ich rechne deshalb mal mit Juli / August. In dem Zeitraum kam glaub ich die 3.Staffel damals auch online. Denke aber mal, dass das definitiv vorher schon angekündigt wird wann es genau dann online kommt.

Ich bin ja schon durch mit Desperate Housewives,weiß aber gerade gar nicht mehr wie viele Staffeln da noch mal gab. Waren es nicht 8 oder so? Bin da sehr gespannt was du zum Staffelfinale sagst.

Diana bloggt said...

Musik beim Fertigmachen frühs mag ich auch total gerne :) Ich stehe auch immer unterschiedlich auf, zwischen 6 - 7 Uhr unter der Woche. Am Wochenende kann ich oft nicht ausschlafen, da die Katzen gefüttert werden wollen (die wecken uns so zwischen 5-7 Uhr am Wochenende) oder die Kirchenuhr klingelt, in unserem Fall sind das gleich 2 Kirchen die sich jeden Morgen einen Wettstreit liefern, wer die lautesten Kirchenglocken hat :D Morgens lüfte ich auch immer direkt, dann ists erstmal schön frisch und kühl in der Wohnung :)

Danke :) Das wäre super, wenn ich durch meine Berichte auf dem Blog und in FB auch andere Menschen dazu motivieren kann, ihr Übergewicht gesund loszuwerden oder fitter zu werden :)

Das Armband motiviert mich echt tagtäglich aufs Neue :) Mittlerweile bewege ich aus Gewohnheit mehr, auch in der Wohnung, ich bin einfach nicht mehr so bewegungsfaul mittlerweile :) Du könntest ja mal so eine kostenlose Schrittzähler App ausprobieren, wenn du wissen möchtest, wie viel du am Tag läufst :D
Den Pulsmesser finde ich beim Sport wichtig, damit man eben darauf achtet, nicht dass man dann beim Sport umkippt. Wahrscheinlich ist aber das Risiko bei normalgewichtigen Personen da viel geringer umzukippen als bei Übergewichtigen, die ja eh einen höheren Puls haben durch das Gewicht.

Ich werde nun echt immer neugieriger auf die Serie :D Ah, ist Greys auch was für Männer oder eher eine Frauenserie? (Kenne ja nur Doctor's Diary als Arztserie :D)

:D Ich ekele mich vor Fisch und esse daher schon seit meiner Kindheit keinen mehr :D Warum das so kam weiß ich gar nicht, aber seitdem traue ich mich nicht mehr Fisch zu essen :/

Grüsse ♥

Clara said...

Ich mag den Post total, habe deinen Blog schon viel zu lang nicht gelesen. :) Routinen gefallen mir immer sehr gut, ich mag es auch morgens in Ruhe in den Tag zu starten, manchmal schaffe ich es aber nicht früh aus dem Bett. Zur Zeit schreibe ich meine Bacheloratbeit und hab deshalb keine festen Arbeitszeiten, wweil ich gerade auch nicht arbeite. Aber im allgemeinen klappt es schon sehr gut! :) <3 Dir einen schönen start in die neue Woche <3

Kommentar veröffentlichen

Follower