» A book a month - Dreh dich nicht um

Image and video hosting by TinyPic

Fakten

» Autor - Karin Slaughter » Verlag - blanvalet » Genre - Thriller » Seiten - 478 » Preis - 9,99€

Die Autorin

"Karin Slaughter, Jahrgang 1971, stammt aus Atlanta, Georgia, wo sie bis heute lebt. 2001 erschien ihr Debütroman Belladonna, der sie an die Spitze der internationalen Bestsellerlisten katapultierte. Mit ihren "Grant County"-Thrillern um Rechtsmedizienerin Sara Linton und den Polizeichef Jeffrey Tolliver hat sie sich in den Olymp der Thrillerautoren geschrieben. Ihre Bücher sind in 30 Sprachen übersetzt, die Gesamtauflage beläuft sich inzwischen auf mehr als 20 Millionen Exemplaren."

Image and video hosting by TinyPic

Inhaltsangabe

"Hart. Härter. Slaughter.
"Es ist schon der dritte Tote in einer Woche. Am Grant Collage haben die Studenten offenbar ein makaberes neues Hobby: Sterben. Doch Polizeichef Jeffrey Tolliver und die Rechtsmedizinerin Sara Linton werden den Verdacht nicht los, dass mit diesen Selbstmorden irgendetwas nicht stimmt...
Als die Leiche eines Studenten gefunden wird, deutet alles auf einen Selbstmord hin. Für Rechtsmedizienerin Sara Linton und ihren Exmann, den örtlichen Polizeichef Jeffrey Tolliver, traurige Routine. Deshalb denkt sich Sarah nichts, als sie ihre hochschwangere Schwester Tessa im Wagen zurücklässt, während sie den Fundort in Augenschein nimmt. Als sie zum Auto zurückkehrte, ist Tessa verschwunden. In einem Wäldchen finden sie sie: bewusstlos und blutüberströhmt. Jemand hat wie in rasender Wut mit einem Messer auf ihren Bauch eingestochen. Während Tessa im Krankenhaus um ihr Leben ringt, stehen Jeffrey und Sara vor einem Rätsel: Was haben der Selbstmord und er Anschlag auf Tessas Leben miteinander zu tun?"

Image and video hosting by TinyPic

Persönliche Eindrücke


Es beginnt sehr schleppend, obwohl gleich zu Anfang der erste Mord passiert und die schwangere Schwester überfallen wird. Mir war es einfach auf den ersten folgenden Seiten zu persönlich und hatte nichts mit einem Thriller zu tun, da von dem wesentlichen Thema total abgelenkt wurde. Ich wusste vorher auch nicht, dass es sich hierbei um eine Reihe handelt und obwohl viel von den früheren Bänden berichtet wird, wächst man nicht so richtig in die gemeinsamen Verbindungen rein. Zwar benötigt man die Vorkenntnisse nicht unbedingt für den Verlauf der Geschichte, aber ich persönlich mag es mehr, wenn man mit den Personen im Buch von Anfang an verbunden ist und mit ihnen wächst.

Die Idee an sich mit den "Selbstmorden" an einer Schule finde ich spannend und das Thema Drogen, das sehr intensiv beleuchtet wird, interessiert mich auch wirklich sehr. Für mich sind nicht die Ermittler und die Pathologin die Hauptdarsteller, sondern Lena, die früher auch bei der Polizei war und nun ziemlich am Boden ist und an der Schule arbeitet. Hierbei wird aber nicht nur aus ihrer Sicht, sondern aus den unterschiedlichsten Sichten berichtet, was mir wirklich sehr zusagt, da man einfach wissen will, wie es die unterschiedlichsten Charaktäre empfinden und was sie verbergen. Karin Slaughter hat es schon drauf die Menschen in den Bann zu ziehen und ich möchte auch unbedingt weitere Bücher von ihr lesen.

Das Ende ist wirklich überraschend und ganz zum Schluss ist man nochmals geschockt und will eigentlich wissen, was das alles zu bedeuten hat.

Habt ihr denn für mich Bücher von ihr, die man unbedingt lesen sollte?

Image and video hosting by TinyPic

Bewertung 

❤❤❤

3 Comments:

bknicole said...

Ich bin auch jemand der Reihen lieber von anfang an liest. Wie du schon sagtest, man bekommt in späteren Teilen doch immer etws später rein, weil man noch keine Verbindung aufgebaut hat zu den Charakteren, was nun mal der Fall ist wenn man mit dem 1.Teil beginnt. Dann fesselt einem das Private auch etwas mehr. So geht es mir zumindest bei Rizzoli & Isles immer, da mag ich diese Mischung aus Privatem und dem Fall, jedoch habe ich die Reihe auch (bis auf 2 Bände, die aber auch komplett in der Serie in Folgen gezeigt wurden) von Anfang an gelesen. Die Storyline selbst hört sich aber sehr interessant an. Ist wirklich eine gute Thematik. Ich glaube ich werde mir mal ihre früheren Bände anschauen, da ich schon öfter gehört habe, dass die Autorin sehr gute Bücher schreiben soll. Glaube wir haben auch welche von ihr in der Bücherei stehen.

Danke auch für dein liebes Kommentar.
Ohja ich finde ja die ägyptische Kultur total faszinierend und habe mir wie gesagt schon länger eine Serie gewünscht, die sich um die Thematik dreht, somit freue ich mich da sehr drauf und noch besser ist natürlich das man aufjedenfall eine abgeschlossene Staffel mit Ende hat. Da schaut man eine Serie auch viel, viel lieber. Die Geschichte von Tutanchamun kenne ich natürlich schon komplett, hatte damals darüber in der Realschule sogar mein Referat gehalten und mich da komplett eingelesen und noch alle meine Unterlagen zuhause. Bin deshalb schon sehr gespant wie sie das umgesetzt haben.
Haha jaaa Chace Crawford ist echt soo was von heiß, ist ja eh so die Art Mann auf die ich stehe, mag ja gerne so längere Haare wie er sie hat und so ein bisschen den Sunny Boy Look xD. Finde es halt echt super, dass er wieder im Tv zu sehen ist, weil es war ja nun doch etwas länger ruhig um ihn. Und da es ja in die Richtung Dallas geht, finde ich das ganze wirklich sehr interessant. Und keine Angst ich habe ja noch mehr Teile dieser Reihe, bin mir sicher, irgendwann ist ein Neustart dabei, der dein Interesse weckt ;).

Ah das ja schade. Aber in meiner eigenen Wohnung damals hatten wir das auch nicht. Ist halt sowas, dass man sich mal schenken lässt oder nach und nach kauft. Also ich hatte ja einen Laptop auch dabei und somit konnte ich die Dvd darauf ja anschauen, man hatte ja Steckdosen, sodass ich meinen Akku auch immer wieder aufladen konnte. Finde halt mit Internet vergeht die Zeit einfach schneller und natürlich hat man auch die Möglichkeit neben dem Surfen halt eigene Dvds mitzunehmen und anzumachen.

Er studiert ja Medienmanagement und macht sein Praktikum deshalb bei einem Tv Sender. Bin schon sehr gespannt was er dann so davon erzählt und was er so lernt. Fängt aber erst im Herbst an, gerade ist er noch in der Heimat :). Ich mag Forever21 ja total, aber ist halt auch immer abhängig von den Kollektionen die sie gerade haben, als ich das letzte Mal drinnen war hatte ich sehr viel gefunden. Aber man kennt das ja von anderen Läden schon, manchmal gefällt einem ganz viel und dann gibt es wieder Kollektionen die einem gar nicht zusagen. Schlager ist ja auch nicht so meines, ich mag ja ganz gerne Pop Rock, aber da gibt es halt bei uns in der nähe nur sehr wenige Discos, die das dann anbieten. Ist etwas schade, aber generell bin ich ja eh jemand der lieber mit Freunden in ne Coktailbar geht ;).

bknicole said...


Das ist aber auch eine gesunde Einstellung, finde ich super <3. Also angegriffen würde ich mich deshalb nie fühlen, mich nervt halt eher, dass man damit halt immer diese Klischeeschiene fährt, die schon ausgeluscht ist. Aber weißt ja Komödien haben es bei mir ja eh nicht ganz so leicht xD.

Nächste Woche soll es ja mega heiß werden, über 35 Grad, das ist halt dann wirklich dieses komplett krasse Gegenteil, wo es dann schon wieder zu viel des Gutes ist. Irgendwie pendelt sich das ganze nicht auf nem normalen Niveau ein. Dankeschön, wobei ich schon überlege vielleicht eine komplett zu schieben, wir haben wieder 5 Stück aber diesmal für alles sehr viel Stoff.

Laura said...

Ich mag ja Thriller eigentlich nicht so gern und denke deshalb auch nicht, dass ich das lesen würde. :)

Liebe Grüße
Laura (http://himbeermarmelade.de)

Kommentar veröffentlichen

Follower