» Let me present you - Sarah

Image and video hosting by TinyPic

1. Hallo liebe Sarah. Stelle dich und deinen Blog doch bitte kurz vor.

Hallo ihr Lieben, mein Name ist Sarah, ich bin 28 Jahre alt und komme aus dem schönen Düren. Just Like Me existiert seit 2011 und ist meine persönliche Mischung aus Lifestyle und vielem mehr! Ich veröffentliche regelmäßig - drei bis vier Mal die Woche - Posts über mein Leben und allem was mich so interessiert und wovon ich schwärme.

2. Erzähle uns über deinen Job als Industriemechanikerin in der Kläranlage. Was sind deine Aufgaben und wie ist es so mit so vielen Männern zu arbeiten?

Es ist ehrlich gesagt sehr angenehm so viele männliche Kollegen zu haben, das reduziert das gezicke um einiges. ;) Ich arbeite nun mehr im Bereich Abwasser, bewache den Verlauf durch die Kläranlage und nehme Schichtweise Proben an bestimmen Stellen und werte diese aus.

3. Du bist ein sehr sportlicher Typ. Welche Sportarten betreibst du am liebsten und warum? 

Am liebsten Jogge ich, dabei kann ich richtig abschalten und den Kopf frei bekommen. Nach einer schönen Laufrunde fühle ich mich entspannt und wie neu. Außerdem gehe ich ins Fitnessstudio um Krafttraining auszuüben, um einerseits meine Rückenmuskulatur zu stärken und andererseits meinen Körper zu straffen. Auch einmal die Woche schwimmen muss sein, auch hier liegt der Fokus auf meinem Rücken mit dem ich leider von klein an Probleme habe.

4. Auf deinem Blog dreht sich alles um dein Leben, Mode, Beauty und Food. Berichte uns von dieser Vielfalt.

Mein Blog handelt von allem was mich so interessiert und wovon ich schwärme, dadurch entsteht diese große Themen Palette. Somit macht es meinen Blog allerdings auch Abwechslungsreich.

Image and video hosting by TinyPic

5. Was hast du in nächster Zeit auf deinem Blog geplant?

Es wird auf jeden Fall wieder mehr Fitness und Outfit Posts geben.

6. Wo siehst du dich und deinen Blog in 5 Jahren?

Das ist eine gute Frage, aktuell weiß ich leider nicht ob wir dann noch existieren. Ich hoffe es natürlich, aber die gesamte Blogger Szene hat sich leider negativ verändert finde ich. Mein Traum wäre es in 5 Jahren mit dem Blog selbstständig zu sein, davon leben zu können. 

Viel Spaß auf Just-like-me

7 Comments:

Lebenslounge said...

Ein wirklich tolles Interview mit einer tollen Bloggerin, der ich natürlich schon folge :)
Verrückt, die ersten paar Fragen dachte ich ich lese etwas über mich :D :) Ich finde es auch sooooo angenehm wenn es mal weniger Frauen um einen herum gibt - denn das ist manchmal wirklich anstrengend. Und als Fußballerin kenne ich das wirklich gut :)

Liebe Grüße
Lisa

Mai Monpipit said...

Ich bewundere ja Menschen, die gerne Joggen gehen hahaha :D ich bin eher der Fitnesstudio "Gewichte hin und her stemmen" Typ. Sie sieht so jung aus, hätte nicht gedacht, dass sarah 28 ist!
Liebe Grüße
Mai von Monpipit.de
xox

Jimena said...

Das ist ja ein tolles Interview, da werde ich doch gleich einmal bei Sarah vorbeiklicken :)

Hier geht's zu meinem Blog – Über neue Leser würde ich mich sehr freuen!

Cyra said...

Oooh , jetzt hab ich hunger auf Eis !

bknicole said...

Ein tolles Interviews, finde ihren Beruf auch sehr interessant und kann mir vorstellen ,das es mit Männern wesentlich angenehmer ist ;). Während der Ausbildung waren wir ganz viele Mädels auf einem Haufen, gab zwar auch ein paar Männer, aber die waren weit in der Unterzahl und das Gezicke war echt rießig. War wirklich sehr anstregend, ich hab halt einfach versucht mich da immer raus zu halten, so weit es geht.

Danke auch für deine liebe Antwort.
Naja dafür ist Horns halt auch eine Comic Verfilmung, die sind ja nie am echten Leben orientiert xD. Für mich müssen Filme aus dem Genre jetzt auch nicht realistisch sein, ist Harry Potter ja auch nicht, sondern da möchte ich einfach eine interessante Geschichte erzhählt bekommt und ich glaube das tut der Film auf sehr lustige, verrückte Art und Weise. Aber wie ich schon geschrieben habe, er wird definitiv nicht jeden ansprechen ist bei so einer Idee ja auch normal.
Ich würde da ja echt gerne ins Kino, aber gerne läuft soo viel das ich mich gar nicht entscheiden kann. Wir haben nur definitiv vor in der nächsten Zeit mal wieder rein zu gehen und ich bin mal gespannt, wofür wir uns dann entscheiden.
Dann ist dein Humor echt dem meines Besten Freundes sehr ähnlich ,der steht auf solche Filme wie Dating Queen auch total und hat jetzt schon verkündet, dass er da definitiv ins Kino geht xD. Ich schaue ja sowas eher auf Dvd an, weil mir Komödien nicht immer zusagen.
Wobei sie in dem Film echt super ist xD. Ich hatte ihn auch eher wegen ihr angeschaut, fand ihn dann aber wirklich richtig gut und normalerweiße mag ich so Comic Zeug auch nicht immer. Aber einige Filme aus dem Genre konnten mich dann doch von sich überzeugen.
Ich finde auch, dass man bei Boy 7 nicht merkt, dass es eine deutsche Produktion ist, ist wirklich einfach mal was anderes und er wird bisher überall sehr gelobt ;). Ist übrigens auch eine Buchverfilmung. Vielleicht geht Distopie etwas in die falsche Richtung, waren jetzt Begriffe die ich mit eingebracht hat, es ist wohl eher so ein Mix aus Thriller und Sci Fi, dadurch das sie ja alles vergessen. Finde gerade dadurch das alles noch so im Dunkeln ist, ist der Film umso interessanter ;).
Generell sind es einfach 3 Märchen, die dort parallel erzählt werden, ob und wie die Zusammehänge dann sind, weiß ich persönlich nicht. Kann auch sein ,dass man einfach immer mal wieder vom einem zum nächsten spring. Interessant fand ich jetzt eher, dass es mal Märchen sind, die man bisher noch nicht kennt.
Ich finde aber, dass er sich von High School Musical schon längst gelöst hatte. Hatte letztens Um jeden Preis mit ihm gesehen, ein Familiendrama und da hat er auch wirklich toll geschauspielert ;).

Es kommt ja bei Freundschaften jetzt auch nicht auf die Jahre an, die man sich kennt, wichtig sind ja die Taten der anderen Personen und das jemand für einen da ist. Man kann sich ja auch nach wenigen Jahren schon genauso gut kenne und das Gefühl haben, man kennt sich schon das ganze Leben. Ich fand das auch sehr toll, das wir da so eine ähnliche Geschichte haben und genau die gleichen Schlüsse gezogen haben. Ich bin persönlich mit der Bezeichnung Beste etwas vorsichtiger geworden, früher war jeder sehr schnell meine Beste Freundin (mein Bester Freund war übrigens schon immer mein Bester Freund, bei dem hat sich das nie geändert), heute sind es wirklich nur noch 2 konstante Personen, bei denen ich weiß, sie sind wirklich mein Bester Freund und meine Beste Freundin ;). Lustigerweiße sind es aber genau die Menschen aus der Ausbildung mit denen ich noch Kontakt habe und mich treffe, wo ich das eher weniger erwartet hatte und bei denen wo ich fest mit gerechnt hatte, das wir noch sehr lange befreundet sind, war das dann nicht der Fall. Menschen überaschen einen somit auch echt immer wieder. Bei meinen Eltern sind auch die meisten weggezogen und jeder hatte ja irgendwann seine eigene Familie, somit hatte sich das dann nach und nach verlaufen.

bknicole said...

Jetzt ist die Frage nach welcher Staffelrechnung du gehst. Bei Prime stimmt die ja leider nicht, also in Deutschland wurde die Bezeichnung irgendwie geändert. Nach Prime Rechnung bin ich gerade am Anfang der 3.Staffel ;). Und hoffe das auch die nächste Staffel, sobald sie beim Disney Channel durch ist, dann gleich online kommt. Bin der Serien ämlich echt verfallen, mag wie du neben Mystery Familienstories nämlich auch sehr und die Serie suchte ich echt mal wieder genauso durch wie das damals bei One Tree Hill war xD. Hab also endlich mein Dramaserien Ersatz. Breaking Bad wird mir auch immer wieder empfohlen, bin mir aber auch gar nicht sicher, ob das wirklich meines ist.

Sanzibell said...

das sieht super lecker aus ♥

Lieben Gruß
sanzibell.com by Sarah Annabell

Kommentar veröffentlichen

Follower