» My life - Thermomixerfahrungen

Nun habe ich meinen Thermomix nach 12 wöchiger Wartezeit endlich bei mir. Und habe von den 180 Grundrezepten, die auf dem Kochbuch, das zur Grundausrüstung gehört, schon zahlreiche Gerichte ausprobiert. Neben Dips, Salaten und Hauptgerichte, auch die unterschiedlichsten Süßspeisen. So viel und so ausgewogen habe ich noch nie eingekauft und gekocht. Heute möchte ich euch also erzählen, was ich alles bereits ausprobiert habe, wie sich mein Leben deshalb verändert hat und wie es mich bereichert. Aber der Thermomix hat auch die Diskussionsthemen mit meinem Freund erhöht. Da ich vor den 12 Wochen schon einmal einen Bericht über den Thermomix verfasst habe (hier), möchte ich heute aus den erlangten Erfahrungen berichten und schauen, ob alles was vorteilhaft beschrieben wurde, auch so eingehalten werden kann.

Image and video hosting by TinyPic

Die Vorteile und Vorzüge des Thermomixes für mich

  • Einfaches und schnelles Kochen/Backen/Zubereiten: Funktioniert wirklich. Auch wenn man unterschiedliche Gerichte nacheinander zaubern möchte, geht es trotzdem zügig und einfach.
  • Profikoch? Also ich kann von mir behaupten, dass ich keine gute Köchin bin. Klar schmecken mir die Dinge, die ich vorher gekocht habe, doch gerade in der gemeinsamen Wohnung hat mein Freund eher das Kochen übernommen. Fand ich sehr schade, denn ich probiere gerne neue Dinge aus und mit diesem Gerät und der Gelinggarantie, kann nichts schief gehen.
  • Vielfalt der Gerichte: Schon allein im Grundkochbuch gibt es so viele verschiedene herzhafte und süße Rezepte, dass man alle gerne auf einmal ausprobieren möchte. Eins nach dem anderen wird ausprobiert, für gut empfunden und man wählt schon seine Favoriten aus.
  • Frischer und gesünder kochen: Oh ja, da kann ich vollkommen zustimmen. So viel frische Produkte habe ich bisher noch nie gekauft und verarbeitet. Frisch koche ich nicht immer, da ich oftmals sonntags in der Küche stehe und für die nächste Woche vorkoche. Trotzdem schmeckt das Essen auch noch beim zweiten Aufwärmen sehr gut und wie frisch gekocht.
  • 12 Funktionen: Kneten, rühren, hacken, vermischen, dünsten etc. Alles in einem Gerät. Stimmt vollkommen und wenn man in einem Rezept mehrere Dinge braucht, ist das einfach grandios - ohne groß umzurüsten.
  • Einfache Reinigung: Ein bisschen Wasser, ein bisschen Spülmittel und die Mixfunktion anschalten. So wird das innerhalb von paar Sekunden aufgeschäumt und wenn man dann mit Wasser nachspült und je nachdem was vorher drin gemacht wurde, noch mit einem Spüllappen nachhilft, ist alles schnell sauber. 
  • Modernes und ökonimisches Gerät: Oh ja, es ist sehr modern und ebenfalls ökonimisch. Zweifelsfrei sind hier beide Punkte wirklich erfüllt worden. Modern, da es mit Touchfunktion und intekriertem Kochbuch ist und ökonimisch, da es stromsparend ist.
  • Persönliche Ansprechpartnerin: Meine persönliche Ansprechpartnerin ist eine total liebe Person, der ich immer Fragen stellen kann, wenn ich irgendwas wissen möchte, nicht genau sicher bin, wie ich es tue oder eben, wenn man einen Thermomixabend veranstalten möchte. Sowas finde ich immer wichtig. Vor allem in der heutigen Zeit, wo doch alles sehr unpersönlich geworden ist.

Die Nachteile und Kritikpunkte des Thermomixes für mich

  • Ja der Preis von 1.109€ ist wirklich stolz, aber einfach jeden Cent wert. Die Vielfalt und einfach generell die o.g. Funktionen und Vorteile sprechen einfach dafür.
  • Keine Bratfunktion: Das ist das größte Problem, das meinen Freund sehr stört. Für ihn ist das eigentlich die wesentliche Funktion und diese fehlt. Mich persönlich stört das jetzt nicht, da ich einfach auch die gedünstete Variante sehr mag. Doch trotzdem sehe ich das nicht als negativen Punkt, denn so kann mein Freund ebenfalls noch in der Küche mithelfen und wird nicht gänzlich von der Küche weggejagt.
  • Auch dass man noch einen Backofen und zum Teil einen Herd benötigt, ist für manche ein Kritikpunkt. Aber das Gerät ist recht klein, sodass einfach auch nicht alle alle Funktionen darin enthalten werden können. Ich kann das gut verstehen und finde das nicht schlimm.
  • Das Koch-/Backfeeling ist nicht wie davor, ja da geb ich allen Recht. Ich persönlich bin aber einfach nicht so eine leidenschaftliche Köchin und das Grät passt deshalb so gut zu mir.
  • Die Portionsgrößen sind zum Teil wirklich so gewählt, dass es für 2 Personen, wie bei uns, zu viel ist. Dafür gebe ich gerne auch meinen Eltern, Freunden und Kollegen gerne etwas ab und so verwertet man auch alles ziemlich gut.
Image and video hosting by TinyPic

Rezepte, die ich bereits ausprobiert habe und wie es geschmeckt hat

  • Brokkolisalat mit Pinienkernen: Super lecker und so schnell zubereitet
  • Fitnesssalat: Mit Möhren, Kohl und ganz viel leckeren Zutaten schmeckt der Salat anders als der obere, aber einfach klasse.
  • Tomaten mit Fetafüllung: Außergewöhnlich, da Tomate zusammen auf Paprika trifft
  • Hackbällchen mit Reis, Paprika und Currysauce: Vorerst hatte ich Vorurteile von gedünstetem Fleisch im Thermomix, wurde aber wirklich positiv überrascht und da das komplette Gericht in einem gemacht wird super einfach.
  • Gemüseplatte mit heller Sauce: Leckere Sauce, und ebenfalls dieses Alles-in-einem-Zubereiten ist grandios und innerhalb 28 Minuten fertig.
  • Käse-Sahne-Nudeln: Nudeln im Thermomix zubereiten? Hätte ich mir nie vorstellen können, bin aber sehr froh es ausprobiert zu haben. Super lecker und die Variante mit Schinken schmeckt sogar meinem Freund sehr gut.
  • Hackfleischbällchen mit Tomatensauce: Die Hackfleischbällchen sind manchmal gewöhnungsbedürftig, aber schmecken wirklich klasse und die Tomatensauce war locker leicht.
  • Hefezopf: Grandios! Ich liebe Hefeteige und so musste der Hefezopf auch recht schnell gemacht werden. Schon 2 Mal und jedes Mal war er grandios!
  • Vollwert-Brötchen: Einfach, schnell, lecker! Vorher habe ich noch nie Brötchen selbst gemacht.
  • Tomatenpesto: Einfach, lecker, vielfältig.
  • Möhren-Tomaten-Aufstrich: Suuuuper lecker! Mein absoluter Favorit, da er sowohl warm als auch kalt gegessen werden kann. Auch eingefroren und aufgetaut verliert dieser Aufstrich seinen Geschmack nicht.
  • Mediterraner Käseaufstrich: Ebenfalls lecker, erfrischend und total schmackhaft!
  • Fruchtsoße: So kräftig im Geschmack und zu Mousse au chocolat oder Eis einfach perfekt.
  • A propos Mousse au chocolat und Eis: das habe ich natürlich auch schon ausprobiert. Cremig, erfrischend, fruchtig, lecker!
  • Rüblikuchen: Da ich sehr viele Möhren wegen des Salates und des Aufstrichs gekauft habe und Rüblikuchen eh total liebe, wurde dieser auch gleich ausprobiert. Total lecker und schnell fertig gemacht.
  • Russischer Zupfkuchen: Diesen Kuchen habe ich schon immer mal machen wollen, habe mich nie rangetraut, weil ich auch kein richtig gutes Rezept dafür hatte. Jetzt ist es soweit und ich bin begeistert!
  • Schoko-Cookies: Nein, es ist noch kein Weihnachten, aber die Cookies sind so schnell und einfach gemacht, dass ich sie ausprobieren musste. Schokotastisch gut.
  • Smoothe: Für morgens auf der Arbeit bereite ich mir gerne einen Smoothie mit leckeren frischen Früchten und Haferflocken zu.
  • Himbeermilchshake: Den habe ich schon für meinen Freund gemacht, der ihn auch sehr gerne getrunken hat.
Was ich noch alles ausprobieren möchte kann ich hier gar nicht aufführen, denn wie oben schon erwähnt sind es um die 180 Rezepte...
Zusätzlich habe ich mir bei der Herbstaktion drei weitere Bücher zum Preis von zwei zugelegt und freu mich schon noch mehr leckere Rezepte auszuprobieren.

12 Comments:

Katta said...

Klasse Eintrag, sehr schön <3

Allerliebste Grüße,
HOLYKATTA

Tenzi Müller said...

Hey Jana <3

Oha, der Preis ist tatsächlich nicht ohne. o.o
Für mich käme sowas daher leider nicht in Frage.
Aber es freut mich, das du zufrieden bist! :)

--------------------------------------

Oja, dank des Bloggens habe ich auch schon viele tolle Menschen kennen gelernt.
Schon allein durch das Bloggerforum <3
Ich konnte auch beobachten, wenn man selbst viele Kommentare schreibt, das dann auch mehr Kommentare zurück kommen. Natürlich sollte man sich nicht darauf versteifen, sonst wird man enttäuscht.

Liebste Grüße, Tenzi

Tenzi Müller said...

Huhu Jana

Dein einziges Küchengerät? Keine Mikrowelle, kein Herd? :DD

Tenzi Müller said...

Alles klar :)

Carolin von Caros Küche said...

Als Zwischenfazit find ich den Artikel wirklich toll. Ich find es super, wie du die Vor- und Nachteile ehrlich abwiegst und ich kann sooo verstehen, dass er für dich eine absolute Arbeitserleichterung und Bereicherung ist!
Die Funktion als Eismaschine find ich persönlich spannend, weil man dann eben kein weiteres Gerät bräuchte. Ich hab ja allerdings schon so viel, dass ich einfach auf ne Eismaschine verzichte und auf den Thermomix vorerst auch ;)
Liebe Grüße!

Mara said...

Ahhhh, einen Thermomix hätte ich auch so so gerne! Ich finds jedes Mal wieder faszinierend, was man mit dem Teil alles machen kann! :D
Ja, ich lese eher schnell :D Bzw. hab dann quasi immer für bestimmte Gelegenheiten für ein Buch - lesen beim Essen, lesen in der Uni und lesen abends im Bett. Bisschen seltsam, aber najaaaa :D

Liebe Grüße!

bknicole said...

Uih das du da eine persönliche Ansprechpartnerin hast finde ich ja wirklich toll, sowas hat man echt nur selten, obwohl es sehr wichtig ist. Ist einfach angenehmer, wenn man sich immer an die gleiche Person wenden kann, die sich dann die Probleme gemeinsam mit einem anschaut. Ansonsten hören sich die Gerichte alle sehr lecker an, aber ich kann mir so ein Gerät wirklich nicht leisten. Bin aber auch überhaupt keine Küchenfee, somit würde mich es wohl auch nicht stören, dass das typische Kochfeeling jetzt verloren geht. Ich denke mal man kocht einfach etwas entspannter, weil wenn ich mehrere Sachen auf einmal machen muss, dann bin ich doch ganz schön gestresst.

Danke auch für dein liebes Kommentar.
Dankeschön für die lieben Worte und das Kompliment zum Outfit <3. Ich wollte ja schon länger so einen Cardigan haben und habe hier dann echt ein Schnäppchen gemacht.

Ich weiß nicht, irgendwann hab ich an die Bücher einfach nicht mehr so gedacht und auch nicht mehr so den Fokus auf Jugendbücher gelegt. Ich habe mir zwar gerade wieder mal ein paar Jugend Mysterythriller gekauft, aber man merkt halt immer, dass alles was so um die Storyline herum passiert Dinge sind, aus denen man schon lange raus ist und die einen nicht mehr so bewegen wie damals. Die Hauptstorylines sind zwar immer gut, aber viele Gedanken der Figuren kann man nur noch schwer nachvollziehen.

4 Jahre ist doch auch schon ne lange Zeit, wenn man dann mal daran denkt wie oft man sich schon mit Mädels gestritten hat, die man ungefähr genauso lange kennt ist das schon ein Unterschied. Bei meiner Besten Freundin und mir knallt es auch öfter mal und wir kennen uns auch schon ewig, aber da gehört das etwas mehr dazu, als bei Jungs.

Die Aussage habe ich nun aber schon öfter in Kritiken gelesen. Verwundert mich jetzt auch nicht, weil ich die Teilung wie gesagt unlogisch finde. Das Buch gibt nicht viel mehr her als bei den vorherigen Teilen und somit sind Längen vorprogrammiert, dass man so Qualität verschenkt ist einfach schade. Da wurde halt eine Entscheidung zu Gunsten des Geldes getroffen, weil man genau weiß die Leute gehen trotzdem rein und sowas finde ich immer ärgerlich. Überbezahlte Schauspieler gibt es definitiv viele xD. Gibt ja immer diese Forbes Listen wo man dann sieht wer am meisten verdient und es gibt glaube ich auch eine wo sie die Überbezahlten Schauspieler festhalten. Aber bei Jen finde ich das die echt ne gute Leistung abliefert und das da schon gerechtfertigt ist. Wenn ich ja sogar nicht mag ist Nicole Kidman,ich finde einfach die zeigt null Emotionen im Gesicht. Da bewegt sich nichts und somit ist es echt immer schwer da die Filme zu schauen. Die wäre für mich also definitiv überbezahlt.

Ich bin auch kein Antibiotika Fan, vertrage die meisten leider auch gar nicht mehr und somit ist das für mich immer gleich noch mehr Stress wenn ich mal eines ausprobieren muss. Es wirkt dann halt auch nicht und das zieht alles noch mehr in die Länge. Ich hoffe mal du hast dich die letzten Tage gut auskuriert und bist nun wieder fit ;). Das Problem ist halt nur das mich viele Augenärzte derzeit abwimmeln und das nervt mich wiederum wieder, weil man sich ja schon Sorgen macht. Mit dem Auge ist das so ne Sache, man kennt sich nicht aus, hat selten was und kann ja auch nicht selbst schauen was da los ist weil man die Geräte dafür nicht hat. Aber trotzdem wird es halt runtergespielt und dann kommt man sich schon veräppelt und doof vor.

bknicole said...

Ich habe noch keine Weihnachtsgeschenke gekauft, bin aber auch jemand der da echt erst kurz vor knapp loszieht. Ich nehme mir zwar jedes Jahr vor das eher zu machen, aber klappt irgendwie nie und du? Nee ich nehme dieses Jahr an keinem Teil, ich möchte mir einfach herausnehmen spontan über weihnachtliche Themen zu posten ohne viel Planung im vorherein. So bin ich einfach für mich selbst flexibler und meistens gibts ja eh nur die gleichen Themen. Ich werde wohl 2 -3 Plätzchenrezepte online stellen und abseits mal schauen. Will nicht jedes Jahr über Filme, Musik und Serien schreiben. Das wird auf Dauer einfach langweilig. Vielleicht gibts Kurzkritiken zu Weihnachtsfilmen die ich mir dieses Jahr auf Prime anschaue. Machst du bei einem mit?

Heißt das sie wird wieder etwas erträglicher? Das wäre nämlich echt schön, weil in der 5.Folge war ich auch schon wieder auf 180 wo sie Emily verarscht und mit ihrem Dad dann sein angebliches Enkelkind besucht, obwohl sie genau weiß, das Carl das ja gar nicht ist. Auf der anderen Seite nervt mich aber auch, dass Emily ihren Vater jetzt wo er im Haus wohnt noch nicht aufklärt. Dieses Katz und Maus Spiel macht mich verrückt. Würde endlich gerne die Reaktion seinerseits wissen.

Wir haben gesagt, dass wir ihm eine Freude machen wollten, in dem wir ihm Karten gekauft haben. Wir meinten halt wir wollten, dass er trotz allem mal sieht wie so eine Show abläuft, wie das so gedreht wird und wie die Stimmung halt ist.

Lara said...

Hallo Liebes, danke für dein Kommentar, hab mich sehr gefreut - und ja, Kuschelpullis und dicke warme Schuhe gehören auf jeden Fall zum Winter dazu, ohne wäre ich total aufgeschmissen. hihi.
Ich liebe es auch total es mir im dekorierten zuhause gemütlich zu machen.

Dein Beitrag über den Thermomix kommt wie gerufen, meine Mutter hat sich nun einen bestellt und wir sind alle schon ganz gespannt, was uns erwartet :) werde ihr deinen Beitrag erst mal sofort zeigen müssen!


Alles Liebe und dir noch ein schönes Wochenende,
Lara!

bknicole said...

Erstmal Dankeschön für die lieben Worte und es freut mich natürlich sehr, wenn euch die Beiträge interessieren, auch wenn man jetzt vielleicht nicht studiert. Ja genau deshalb schreibe ich sie auch, weil ich ja selbst noch diese Situation kenne wenn man fertig ist und sich fragt: Was kommt jetzt? Man hat dann zwar endlos viele Möglichkeiten aber meistens sogar keine Ahnung was sich dahinter verbirgt und wo man hin möchte.
Das freut mich zu hören, mit dem richtigen Lehrer kann man das auch wirklich sehr spannend rüberbringen und auch viel mit den neuen Medien spielen. Gerade zu diesen Themen gibts ja auch viele interessante Dokus, Bücher oder Filme und Interviews die man dann mit einbinden kann oder viele können auch noch aus persönlichen Erfahrungen erzählen, was ich ja immer am interssantesten finde. Also ich bin ja der Typ Langschläfer und da ich bei den 8 uhr Terminen echt schon um 5:30 Uhr aufstehen müsste, gehts bei mir erst um 10 Uhr los, da kann ich dann noch etwas länger schlafen. Habe dann zwar bis Nachmittags, aber ich konnte mir ja auch alles kompakt auf zwei Tage die Woch legen, was für mich halt sehr praktisch ist. Letztes Semester bin ich häufig für nur 90 Minuten hingefahren und das dann halt immer ne lange Anfahrt für ein Seminar, so hab ich einfach mehr an einem Tag und kann die anderen Tage bequem von Zuhause aus an meinen Uni Sachen arbeiten. Muss ja viele Texte lesen, bald ein Essay schreiben und jede Woche eine neue Sitzung meines Online Seminars bearbeiten. Und im Januar erwarten mich dann noch mal einige Referate. Das ich vorher meine Ausbildung gemacht habe, habe ich ja auch nie bereut. Finde da bekommt man einfach viele wichtige Erfahrungen mit und reift auch sehr. Sehe das bei mir auch nur als Vorteil. Will mich ja auch demnächst mal an ein Beitrag setzten, wo ich über den zweiten Bildungsweg berichte.

Ich finde man muss sich definitiv etwas im Leben gönnen. Wie du schon gesagt hast: du hast ja auch dafür gearbeitet und für all das was man tagtäglich im Job und auch Privat leistet muss man sich einfach auch mal belohnen. Ich mach das ja auch nach Klausuren, da mache ich immer ne kleine Shopping Tour und gönne mir mal wieder ein Buch, Dvds oder was an Kleidung. Finde dieses selbst belohnen ist wichtig für die Seele und motiviert dann auch wieder. Wenn du damit aufgewachsen bist dann ist das ja eh ne tolle Anschaffung. Bist das ja dann schon gewöhnt und kennst dich damit auch etwas aus. Aber trotzdem finde ich das mit dem Ansprechpartner wie gesagt super. Bei dem Preis ist das halt wirklich dann ein toller Service.

Das ist definitiv was anderes, immerhin sitzt ihr auch jeden Tag aufeinander was ja mit deinem Besten Freund nicht der Fall ist. Da trifft man sich und geht dann wieder getrennte wege und muss die Macken nicht täglich ertragen ;). Also wenn mein Bester und ich im Urlaub längere Zeit aufeinanderhocken dann fangen wir zum Beispiel immer das endlos lange Diskutieren über verschiedene Dinge an und da er dann meint er hat immer Recht und ich ja auch nicht nachgebe wird das immer sehr lustig. Aber es entsteht halt kein Streit und nach der Diskussion ist dann auch wieder gut xD.

Wobei es bei Harry Potter halt noch etwas nachvollziehbarer war, weil das Buch auch wirklich mit das Dickste war und halt echt alles wichtig war. Ich hätte da jetzt nichts rausstreichen wollen und da wurde die Entscheidung zur Teilung auch erst recht spät gefällt, weshalb es ja dann auch nur 6 Monate Wartezeit gab. Und ich finde beide Teile waren da auch von der ersten bis zur letzten Minute richtig spannend. Bei Panem gabs halt schon diese längen, weil das Buch vom Umfang her nicht mehr als die letzten her gab.

bknicole said...

Ja genau die verwendet glaube ich recht viel Botox xD. Somit sieht man da halt echt keine Emotionen mehr. Ich habe mal kurz gegooglet hier wären mal die Männer aus 2015: http://www.filmfutter.com/news/bestbezahlte-schauspieler-2015/ und hier die Frauen: http://www.tvspielfilm.de/news-und-specials/interviewsundstories/hollywood-gagen-die-bestbezahlten-schauspielerinnen-2015,7965263,ApplicationGallery.html
Hier mal ein Beitrag zu den überbezahlten Damen und Herren: http://www.focus.de/kultur/kino_tv/ueberbezahlte-schauspieler-forbes-listet-auf-die-verlustbringer-hollywoods_aid_875454.html. Das ist halt jetzt auch eher nur die Annahme von Forbes, denke nicht das da jeder übereinstimmt, weil Jonny Depp finde ich wirklich richtig gut und somit auch nicht überbezahlt. Der Mann hat nun mal eine richtig gute Karriere hingelegt und auch schon sehr tolle Filme abgeliefert.

Bei uns hat es dieses Wochenende schon richtig stark geschneit. Ich bin ja erstmal erschrocken als ich das gesehen habe. Bin ja überhaupt kein Schnee Fan und diese Kälte hasse ich. Ja eitert immer noch, aber ansonsten gehts im halt wieder besser. Ich merke jetzt auch keine Überanstregung mehr, aber habe halt immer noch den Eiter. Bisher habe ich leider noch keinen Termin bekommen und es gibt ja auch welche wo man recht lange warten muss und ich weiß halt nicht, ob das bei mir ein akuter Fall ist. Das Problem ist, dass ich jetzt gerade auch ne Menge um die Ohren habe, sodass mir ehrlich gesagt auch die Zeit fehlt jetzt einen Termin zu vereinbaren. Hätte wie gesagt gerne einen Termin bekommen, als ich die Woche zuhause war, aber da hat man das dann halt auf die Tropfen geschoben und da ich mich ja nicht auskenne, dachte ich mir, dass die den Eiter sicherlich rausspülen und es dann wieder besser wird. Dasist halt auf dem Land sehr nervend die Fachärzte sind alle recht weit weg und da hat man auch kaum Auswahl. In der Stadt gibts so viele und dann geht man halt zum nem anderen.

Meine Schwester macht dieses Jahr auch diese normalen zum ausstechen. Meine Nichte ist ja auch erst 1 Jahr und kann da nämlich auch mithelfen und sie sind einfach schnell gemacht und einfach, aber schmecken. Kann mir aber vorstellen, dass das mit Kindern ein großer Spaß sind, die freuen sich ja auch immer richtig aufs backen und helfen.

Oh schade, ich hätte mir gewünscht, dass sie endlich aufwacht vor allem nach Jacks Ansage in der 6 Folge. Seine Worte waren ja schon aufrüttelnd und gerade Jack war immer eine Person zu der sie aufgeschaut hat. Ich hoffe das die Reaktion bald kommt, denn dieses Warten darauf ist schrecklich. Gespoilert bin ich ja leider auch schon. Bin schon vor vielen Monaten darüber gestolpert, dass Daniel im Mid Season Finale stirbt. Auf den Moment bin ich auch schon gespannt wie das kommt.

Krisi said...

Wow das ist wirklich eine teure Anschaffung...Wusste gar nicht das ein Thermomix so teuer ist! Aber er macht ja wirklich wahnsinnig viel, ich glaube für mich wäre es trotzdem nichts=)
Liebe Grüsse,
Krisi

Kommentar veröffentlichen

Follower