» Cinematime - James Bind 007 Spectre


Fakten

» Regie - Sam Mendes » FSK - 12 Jahre » Genre - Action, Spionage » Dauer - 150 Minuten  
» Bekannte Schauspieler - Daniel Craig, Christoph Waltz, Léa Seydoux

Inhaltsangabe

Geheimdienst-Chef M (Ralph Fiennes) gerät unter Druck. Max Denbigh (Andrew Scott), der neue Leiter des Centre for National Security, zweifelt an der Relevanz des MI6 – und an der des besten Mannes im Hause: James Bond (Daniel Craig). 007 ist gerade wieder auf einer nicht genehmigten Solo-Mission unterwegs, in Mexiko City, nachdem er eine kryptische Nachricht aus seiner Vergangenheit erhielt. Danach trifft er in Rom Lucia Sciarra (Monica Bellucci), die hübsche, eiskalte Witwe eines berühmten Kriminellen, mit deren Hilfe er einer finsteren Geheimorganisation namens „Spectre“ auf die Spur kommt. Bond bittet Moneypenny (Naomie Harris) und den Technikexperten Q (Ben Wishaw), ihm dabei zu helfen, die Tochter seines alten Erzfeindes Mr. White (Jesper Christensen) aufzuspüren: die Ärztin Madeleine Swann (Léa Seydoux). Nur sie hat die entscheidende Information, das Mysterium hinter Spectre zu lüften und den mysteriösen Mann (Christoph Waltz) dingfest zu machen, der an der Spitze steht… (Quelle)

Persönliche Eindrücke

Mein Freund ist ein James Bond Fan und hat dank Sky007 schon fast alle Bondfilme angeschaut. Beim amazon cyber monday hat er ebenfalls die komplette James Bond Box günstig ergattert, die wir wahrscheinlich nochmal von Vorne durchschauen werden. Und genau deshalb wollte er auch unbedingt in den neuen Streifen, den wohl teuersten Bond aller Zeiten. Da mir der ein oder andere Bond auch echt gut gefallen hat und ich Daniel Craig als Schauspieler auch echt toll finde, bin ich gerne mit meinem Freund letzte Woche reingegangen. Ausgestattet mit süßem Popcorn und Nachos mit Käsesoße saßen wir 2,5 Stunden in dem Film und fieberten von Anfang bis Ende mit. So viele Wendungen, so viel Action und so viele hübsche Bondgirls. Teuer heißt für mich nicht gleich gut oder besser, trotzdem fand ich den Bond wirklich krass und gut umgesetzt. Besonders gut gefallen mir immer die unterschiedlichsten Orte, in denen Bond ermittelt und seine Informanten hat. Q hat mir auch besonders gut gefallen, er war mir einfach sehr sympathisch. Wie ihr also seht, fand ich den Film wirklich ansprechend, auch, wenn ich ihn ab und an etwas langwierig empfunden habe, denn 2,5 Stunden sind schon recht lange. Auf jeden Fall bin ich jetzt mal gespannt, ob Craig den nächsten Bond nochmal drehen wird, oder ob er seine Rolle würdevoll abgibt. We will se...

Bewertung

❤  ❤  ❤   

6 Comments:

christine polz said...

Ich habe ehrlich gesagt schon seit Jahren keinen James Bond Teil mehr gesehen. Schon seit Daniel Craig nicht mehr... daher kann ich einfach echt nicht mitreden was diese Filme angeht. Ich habe mir nur ein paar Szenen aus "Skyfall" angeschaut, weil ich einen der Drehorte mal selbst gesehen habe... ;)

Also den Winter ohne Schnee mag ich auch nicht so gern. Und auch wenn es so mild ist wie gerade jetzt, muss ich die Nase rümpfen. Vor Weihnachten trägt das nicht gerade zur Stimmung bei...

Oh, Kinder sind schwierig. Genau wie Tiere. Die machen nämlich nicht unbedingt was man sagt. Ich kann euch aber vor allem eins empfehlen (eine Strecke mit Kindern hab ich nämlich ganz am Anfang mal gemacht): am besten nicht vor Studiohintergrund oder so fotografieren. Kindern zu fotografieren funktioniert am besten, wenn sie beschäftigt sind. Wenn sie ganz natürlich spielen oder so. Dann kommen einfach die schönsten Fotos raus. Man muss dann ein bisschen hinterher sein und hat auch viel Ausschuss, aber am Ende auch ein paar wirklich natürliche Fotos. Also am besten ganz "unbeobachtet" fotografieren oder ihnen gezielt irgendwas zum Spielen geben etc.
Ansonsten kriegt man halt unter Umständen nur sehr gezwungene oder gestellte Aufnahmen. Kommt auch ein wenig darauf an, wie die Kinder mitmachen.

Das schon. Aber ich kann dafür ganz andere Sachen nicht. Basteln fällt mir zum Beispiel schwer...

http://www.blog.christinepolz.com

cora said...

Ich bin echt schlecht im Erklären, aber grob gesagt geht es in Grischa um ein Mädchen mit besonderen Kräften. Sie ist eine sogenannte Grischa (das ist eine Art Zauberorden) und kann Sonnenlicht beschwören. Die Geschichte spielt in einer Fantasywelt, die an das Russland des 19. Jahrhunderts erinnert, und dass durch eine schwarze Ebene namens Schattenflur geteilt wird. Eigentlich überhaupt nicht mein Genre, aber die Trilogie konnte mich richtig in ihren Bann ziehen! :) Vielleicht schreibe ich irgendwann noch eine Rezension.

Den Adventskranz hat meine Mama gemacht. Finde ihn auch echt hübsch!

Ich habe schon so ziemlich alles gegen Herpes probiert, aber nichts hilft. Die meisten Salben bei mir dafür, dass noch mehr und noch größere Bläschen auftreten. Am besten verheilt es, wenn ich gar nichts mache.

Klar, gut gemacht ist der Film, aber ich finde es immer schade, wenn die Handlung vor lauter Special Effects total untergeht. Die Vorlage zum Hobbit ist ja außerdem total dünn. Ist mir ein Rätsel, wie man daraus drei Filme machen kann.

Lisa Marie said...

Kinderriegellikör hört sich ganz sehr lecker an!
Hab ich vorher noch nie irgendwo gesehen oder gehört! :)

Ich habe noch gar nicht so viele James Bond Filme gesehen,
sollte ich vielleicht mal nachholen! :D

bknicole said...

Meine Beste Freundin war auch schon drinnen und meinte, dass der Teil echt richtig gut sein soll und die ist sonst auch nicht der größte Bond Fan. Muss aber sagen, dass ich schon den Trailer von diesem Teil richtig interessant und gut gemacht fand. Der wirkte einfach sehr düster und wirklich spannend. Finde aber auch, dass der echt sehr lange geht und meistens schaue ich so lange Filme dann lieber entspannt zuhause auf der Couch.

Danke auch für deine lieben Kommentare. Hier kommt erstmal die Antwort zum Ersten:
Uih das hört sich ja nach einer richtig tollen Woche an. Wo warst du denn im Kino und wie war die Weihnachtsfeier? War ja die erste für dich in deiner neuen Firma und sowas ist ja dann doch immer was besonderes, wenn man dann mal so ganz privat mit allen ist. Ich liege ja leider aufgrund der Fotos, die ich draußen in der Kälte gemacht habe gerade mit Erkältung auf dem Sofa und versuche mich auszukurieren. Passt ja jetzt wo ich am Wochenende nach Berlin fahre...doofes Timing.

Ja genau nach der dritten Staffel ist die Serie nun vorbei. Kannst das ja nun ganz in Ruhe nachholen, ohne Stress, genau dafür ist Prime ja super. Wir sind nun bei Revenge übrigens schon bei Folge 15. Wir arbeiten uns also voran. Ja genau das gibts, das habe ich mal für meine Mum in die Watchliste, weil die ihr aktuelles Album so liebt ;). Wir werden uns ja danach Teen Wolf vornehmen und mal schauen ob ich schon in den Weihnachtsferien mit Scandal anfange oder ob ich es doch erst im Februar in den Semesterferien dann anfange zu schauen.

Ja genau ist ein Horrorfilm, aber mit Fantasyelemente, fand ich mal was anderes für die Weihnachtszeit. Die typischen Komödien die ja im Moment laufen, kommen bei den Kritikern überhaupt nicht gut weg, meistens halt der Vorwurf, dass man das alles schon kennt und das glaube ich nur zu gerne. Da hat man eigentlich echt schon alles durch und die wenigstens schaffen es mal was Neues einzubringen oder wirklich neue Witze zu bringen.
Ja genau das war The Boy Next Door, aber der war ja bei den Kritikern und Besuchern jetzt auch nicht so beliebt. Da gab es wohl viel Kritik, aber bei dem Film hat mich der Trailer irgendwie sofort mitgerissen. Na ja so lange das ausschlachten hilft, dass sich Menschen mehr damit auseinandersetzte ist es okay.
Gone Girl fand ich ja auch super, war für mich einer der Besten Filme des letzten Jahres, somit hatte ich mir den ja gleich auf Dvd zugelegt. Finde den wirklich sehr bildgewaltig verfilmt.
Vor allem gibt es ja immer wieder diese Liebesgerüchte zwischen Jen und Bradley das nervt dann auch irgendwie bei jedem Film xD. Aber trotzdem mag ich beide zusammen sehr.

So viele habe ich leider auch nicht. Möchte jetzt in Berlin noch nach ein paar Ausschau halten. Sehr oft, ich bin echt nicht so begabt in der Küche. Letztens habe ich Waffeln gemacht und da ist mir glatt zu viel Zucker rein, aber hat trotzdem richtig gut geschmeckt.

bknicole said...

Also ich finde du solltest definitiv in die Richtung gehen, mit der du dich am wohlsten fühlst und ich mag solche Posts ja richtig gerne und lese generell bevorzug Blogs mit persönlichen Beiträgen oder welchen zu Filmen und Serien. Ein reiner Modeblog wäre auch nichts für mich, da würde mir was fehlen.
Puh frag mich nicht, die schauen da halt vorher rein und wenn sie schon gleich sehen, da passt was nicht, bleibt sie stehen. Klar wenn man es nach unten schiebt und gut versteckt, dann sehen sie es nicht, aber bei vielen Tonnen sieht man es sofort. Ich bin froh das wir hier zumindest noch den Zug haben, weil nur Bus, da würde hier echt gar nichts laufen und ich würde kaum zur Uni kommen. Deshalb war ja dieser lange Streik für mich so veheerend, weil ich echt oft nicht zu Vorlesungen gekommen bin oder wenn ich hochkam, dann wäre ich nicht mehr nach Hause gekommen und lauter solche Sachen. Aber gut habe ja alle Prüfungen trotzdem bestanden und das zählt am Ende ja, aber geärgert hatte ich mich schon.

Ich muss mal schauen, das ich das morgen noch schnell tippe, wenn nicht kommt es wohl erst Sonntag Abend etwas später. Hört sich aber auch lecker an. Die Kakao Kugeln sind sicherlich so ähnlich wie bei mir. Wir hatten ja auch Kugeln geformt. Mag die aber sehr.

Ja Wetter ist besser, aber ich wie gesagt krank xD. Irgendwie kommt man der Erkältung im Winter nicht vorbei, leider. Es hustet auch schon wieder jeder in der Bahn um mich herum. Ganz schlimm.

Bei uns war es halt echt nur Besaufen ummehr ging es da nicht. Die sind schon gleich in so einen Partyort gefahren, wo es sonst auch nicht wirklich viel gibt. Gut halt den Strand, aber ansonsten ging es halt nur um Partys und da ich in der Bos ansonsten nicht einen ganz so großen Freundeskreis hatte, hatte mich noch mit 2 Mädels gut verstanden und die sind auch nicht mit. War mir das Geld nicht wert. Im letzten Jahr haben wir uns ja dann darüber gefreut, dass wir dann eine gemischte Klasse mit der Fos noch waren und da haben wir uns mit fast allen super verstanden und waren dann ne große Gruppe. Mit dem Rest der Leute hatte es nicht so gepasst, die dachten alle die wären die größten, nur weil sie jetzt Abi machen. Und solche Denkweisen mag ich einfach nicht. So a la wir sind ja die Elite und bla bla bla.

Auf dem Dorf denken die Menschen sowas recht schnell und wir hangen halt echt jeden Tag zusammen von klein auf. Wenn ich irgendwo war, war Ingo nicht weit und umgekerht genau das Gleiche. Dazu hatten wir mal in der Jugend eine Phase, da haben wir uns auch echt so verhalten ,dass man das meinen könnte. Da dachten dann auch unsere Eltern, wir enden mal zusammen. Aber das sind ja dann doch eher die Ausnahmen ;). Ja bei der Beziehung habe ich auch sofort gemerkt, dass ist was ernstes. Schon an der Nervösität, die er hatte, als er mir das erzählte und dann habe ich gleich gemerkt, wie wichtig es ihm ist, dass das zwischen mir und seinem Freund auch passt und wir uns verstehen. Das war ihm nämlich bei seinen vorherigen Beziehungen nicht so wichtig gewesen. Klar persönliche Probleme hat man überall, aber in so einer Stadt dachte ich einfach, dass man das schon an jeder Ecke sieht und es deshalb einfach auch normal ist.

Ich finds besser als am Anfang, aber ich bin auch nicht traurig, wenn die Staffel dann rum ist und wir zum Abschluss kommen. So langsam wünsche ich mri das als Zuschauer auch und möchte Emily endlich glücklich sehen. Ich bin jetzt gerade an dem Moment wo sie Jack abgewiesen hat und da ist mein Shipper Herz natürlich in ganz viele kleine Teile zerbrochen, die zwei waren immer sehr süß und irgendwie hatte ich doch Hoffnung das wird noch was, selbst wenn man irgendwie merkte, dass die Geschichte wohl für die Macher durch ist.

christine polz said...

Dankeschön! :)
Na ja, das ist wohl wie bei uns im Kloster: total spartanisch und nicht ganz so bequem. Aber du hast recht, das war einfach eine total lustige Erfahrung wir lachen auch jetzt noch oft darüber. Das ändert sich sicherlich auch nicht mehr. Das war dann wenigstens eine Erfahrung fürs Leben. ;) Und eben nur eine Nacht, das überlebt man dann, auch wenn es eben wirklich seltsam und nicht bequem war.
Mhm, also ich glaube die haben damit gerechnet. Wir waren ja eine Gruppe und daher ging das mit dem Essen ja sehr vielen so... ich hab das zum Beispiel in der Familie im Dorf schwieriger gefunden was stehen zu lassen. Aber da war das essen ja gut, da blieb fast nichts übrig. ;)
Ich glaub die rechnen ein wenig damit. Auch wenn sie vielleicht gekränkt sind/wären...

Ich war letztes Jahr in Schottland in den Highlands. Und da gibt es so eine Szene, die sie dort gedreht haben. Die hab ich mir daher auch mal im Film angeschaut. Aber halt hingespult und nur die Landschaftsaufnahmen gesehen. ^^

Ich wünsch dir viel Spaß und hoffe es kommen bei euch auch ein paar schöne Fotos raus. ;) Ist immer etwas Glückssache mit Kindern, aber dafür sind die Fotos in der Regel dann auch wirklich goldig!

http://www.blog.christinepolz.com

Kommentar veröffentlichen

Follower