Cinematime • Mockingjay 2


Fakten

Regie Sam Mendes  FSK 12 Jahre  Genre Abenteuer, Sci-Fi, Kriegsfilm  Dauer 137 Minuten  
 Bekannte SchauspielerJennifer Lawrence, Josh Hutcherson, Liam Hemsworth

Inhaltsangabe

Der Krieg in Panem spitzt sich immer weiter zu. Die junge Katniss Everdeen (Jennifer Lawrence), die mittlerweile ganz offen als Gesicht der Rebellion der Distrikte gegen Präsident Snow (Donald Sutherland) und sein totalitäres Regime gilt, bereitet sich auf die letzte große Konfrontation vor, die alles beenden und die Bevölkerung endgültig befreien soll. Mit jedem Erfolg der Aufständischen wird Snow nur noch besessener davon, Katniss zu stoppen. Unter Einsatz ihres Lebens will sie gemeinsam mit einer Einsatztruppe aus Distrikt 13, zu der auch ihre Freunde Gale (Liam Hemsworth), Finnick (Sam Claflin) und Peeta (Josh Hutcherson) gehören, das Kapitol erobern und Snow ein für alle Mal stürzen. Doch die Gefahren, die beim Kampf um die Zukunft auf sie warten, übertreffen alles, was die jungen Leute je in den Arenen der Hungerspiele durchleben mussten… (Quelle)

Persönliche Eindrücke

Sicherlich habt ihr schon einige Kritiken über das Finale der Panem-Reihe gelesen. Ich zuletzt von der lieben Nicole, der ich auch in vielen Punkten zustimmen muss. 
Gerade die Anfangsszene empfand ich als schwierig, da ich zum Einen die Bücher nicht gelesen habe und zum Anderen den ersten Teil des letzten Teils vor einem Jahr gesehen habe und den Zusammenhang nicht mehr wirklich wusste. So abrupt, wie der letzte Teil aufgehört hatte, so fing dieser nun an. Doch man fand schnell wieder in die Geschichte rein, erlebte die Charaktere neu, empfand Mitleid, aber auch Verwirrtheit. Aber gerade dieses Gefühlschaos wurde schnell weggewischt, indem man direkt in die Kriegsszenen reingedrängt wurde. Man spürte den Druck auf Katniss, die den ganzen Krieg ja mehr oder weniger angezettelt hatte und man merkte, dass ihr die Felle davon schwammen... Das Tolle an ihr ist jedoch, dass sie nie aufgibt, immer vorne am Geschehen beteiligt sein möchte und so zwar sehr bestimmerisch, aber auch sehr menschennahe rüberkommt. 
Die Action- bzw. Kriegsszenen konnten sich wirklich sehen lassen. Man empfand und fieberte mit den Charakteren und zwar mit jedem einzelnen. Durch einige Szenen wurde einem auch wirklich bewusst, dass hier Krieg herrscht und dass man niemandem wirklich vertrauen kann. Nur wenige Verbündete halten zu 100% zu einem und man stößt immer wieder auf Misstrauen.
Bei der Länge des Films muss ich sagen, dass es wirklich nie langwierige Stellen gab, sondern man schnell durch das Labyrinth des Krieges geführt wurde. Der Spannungsbogen hielt sich stehts weit oben und auch in den Szenen zum Durchatmen wusste man nie, was als nächstes kommt. (Außer man hat natürlich das Buch gelesen, denn daran hat sich der Film anscheinend wirklich recht genau gehalten). 
Alle Schauspieler miteinander haben meiner Meinung nach sehr gut harmoniert, ich finde jeden einzelnen Charakter wirklich wichtig und super dargestellt. Man empfand für jeden einzelnen etwas, ob Mitleid, Trauer, Enttäuschung oder Wut. Manchmal schwenkte man auch über von Wut in Mitleid (ihr wisst vielleicht bei welcher Person ich das empfand) oder von positivem Empfinden zu purer Enttäuschung. Neben Jennifer Lawrence mochte ich Julianne Moore und Natalie Dormer besonders gerne. Diese drei starken Frauen verkörpern so viel und haben mich mit ihrer schauspielerischen Art echt berührt. 
Ihr merkt also, mich hat dieser Film bewegt, ich habe gelitten und mitgefiebert, jedoch zu keinem Zeitpunkt geweint, da ich hier wahrscheinlich einfach zu angespannt und geschockt über die Ereignisse war. Gerade dieser Punkt mag vielen missfallen, da sie sich gewünscht haben, dass der Film so emotional wird wie das Buch. Doch hier möchte ich jedem dazu sagen: wir wissen alle nicht, wie wir in einem Krieg uns verhalten würden. Wären wir emotional oder würde unser Körper einfach funktionieren? Klar hätte man einige Szenen mehr "auskosten" können und den vielen sterbenden Helden mehr Minuten gebühren können, doch im Krieg gibt es so eine Zeit nicht. Man kämpft ums eigene Leben und um das Leben, das noch besteht. Hier fand ich eine der letzten Szenen grandios, denn in Sicherheit lässt man alles los, man schreit, man weint, man ist wütend und lässt so seinen Gefühlen freien Lauf.

Mir gefällt die Verfilmung recht gut, es gab kleine Schwächen, aber überwiegend Highlights und gute Umsetzungen, die ich mir auch gewünscht habe. Dank des guten Trailers wusste man einiges, aber nicht alles und man wurde gut durch den Film geführt. 

Bewertung

❤  ❤  ❤   

13 Comments:

cora said...

Tolle Rezension! :) Ich werde mir den Film vermutlich auf DVD ansehen, sobald er draußen ist.

Carolin von Caros Küche said...

Schön geschrieben! Ich hab den Film vor vier Wochen gesehen und mittlerweile endlich auch das Buch gelesen (ich kannte nur das erste Buch).
Ich finde aber, dass auch das Buch an vielen Stellen nicht so emotional, sondern einfach verwirrt und überwältigt geschrieben ist. Es ist ja aus Katniss' Sicht geschrieben und sie weiß einfach nur genau so wenig über die Ereignisse wie der Leser. Und wenn der ein oder andere Charakter dann "zurückbleibt", kriegt sie das manchmal auch erst später mit. Da geht der Film fast schon mehr darauf ein :D

Ich muss ja sagen, dass mich die ganze Gale-Peeta-Geschichte geärgert und verwirrt hat - aber nach dem Lesen des Buches ist es in Ordnung für mich, wie es ist.

Ich muss - bezüglich der guten Vorsätze - auf jeden Fall wieder auf meine Ernährung achten und eben die Wohnung in Schuss halten. Mein Mann wird aber in diesem Jahr wieder studieren und den Abschluss machen, darum ist er nun zu Hause und kümmert sich wirklich vorbildlich um alles :)

Tenzi Müller said...

Hach ♥
Der Film war einfach hammer ♥
Eigentlich fand ich alle Teile super, außer den 3ten Teil, der war mir zu langweilig.

bknicole said...

Ich glaube mein Kommentar wäre positiver ausgefallen wenn mich besagte letzte Szene wo Katniss loslässt berührt hätte. Ich kann dir gar nicht sagen, warum das nicht der Fall war, aber es war einfach so. Ansonsten kennst du meine Meinung ja :P. Danke übrigens für die Verlinkung, darüber habe ich mich wirklich sehr gefreut <3. Finde es aber gerade deshal gut ,dass deine Bewertung positiver ausfällt, so hat man noch mal zwei unterschiedliche Meinungen. Die sich zwar ab und an überschneiden, aber das Fazit fällt ja doch anders aus.

Danke auch für dein liebes Kommenatr.
Kein Ort ohne dich ist wieder so schön, denn musst du unbedingt irgendwann mal anschauen. Ist echt ein typischer Sparks, einfach gewohnt gut. Also Panem ist jetzt nicht der schlechteste Film des Jahres, aber von den Filmen die ich gesehen habe, zählt er für mich dazu. Den Rest den ich im Kino gesehen hatte, hat mir einfach beser gefallen. Wie schon in der Kritik erwähnt konnte er mich emotional nicht wirklich mit reißen und das ist für mich schon ein gronßes Manko, da haben mich andere Filme einfach mehr mitgerissen und auch berührt.
Bin gespannt was du dann zu Under the Dome sagst. Also ich hatte sie damals bei der Free Tv Ausstrahlung geschaut, da gab es sie auf Vox zu sehen, wo sie wirklich auch super Quoten brachte, weshalb die gleich angekündigt haben ,dass sie Staffel 2 auch wieder ausstrahlen. Bei VoD Anbietern gibt es die leider nirgends inklusive, du könntest dir da dann echt nur die Dvd kaufen. Da aber bei der deutschen Ausstrahlung viel geschnitten wurde, lohnt sich der Kauf hier wsl schon. Ich will die mir auch irgendwann noch zulegen, einfach um das mal ungeschnitten zu sehen.
The Fosters gab es im Sommer auf Prime inklusive. Kam mit Switched at Birth online, da hatte ich mir die erste Staffel angeschaut. Denke mal das die im diesen Sommer erneut die Staffeln im Angebot haben. Die neuen Folgen laufen im Moment aber nur auf dem Disney Channel. Aber da du Switched at Birth liebst, bin ich mir sicher, dass dir auch The Fosters gefallen wird. Stammt ja auch vom gleichen Sender und ist ebenfalls eine Dramaserie, wo es überhaupt keine Längen gibt und die Hauptcharaktere sehr symphatisch sind. Zudem steht halt mit dem Pflegesystem und der gleichgeschlichten Ehe auch zwei interessante Themen im Vodergrund, die die Serie so besonders machen.
Der Trailer zum zweiten Teil ist sogar schon draußen und er ist echt megaaaa gut. Bin da schon richtig gespannt drauf.

Ich hoffe du hast schön gefeiert und tolle Geschenke bekommen?
Ich glaube er hat schon öfter zu den großen Favoriten gezählt und ihn trotzdem nicht bekommen. Letztes Jahr waren Benedict Cumberbatch und Eddie Redmayne aber die zwei heißen Kandidaten wo man tippte, dass einer von beiden das Rennen macht. War ja dann auch so. Redmayne wird in diesem Jahr wohl auch wieder eine sehr starke Konkurrenz. Ich würde es aber Leo trotzdem mehr gönnen, weil er halt bisher noch gar keinen hat.

Ich brauche auch eine neue. Im Onlineshop von h&m hatte ich ja tolle entdeckt, die schön gefüttert waren und mir auch vom Schnitt gefallen hatten, aber wie immer war meine Größe ausverkauft. Muss aber im Februar auch nochmal losziehen und nach einer Suchen. Mein Parka hat nämlich auch den Geist aufgegeben und ich will einen neuen. Eine Winterjacke habe ich zum Glück noch, habe immer zwei falls mal eine kaputt geht, aber ist halt kein Parka.

bknicole said...

Also wenn du in Würzburg shoppen willst dann musst du in die Innenstadt, da kann man schon sehr gut einkaufen. Sie hatten zwar mal Pläne für eine Shopping Mall, aber da haben die Bürger und viele Ladenbesitzer sich dagegen ausgesprochen, weil sonst wsl die Innenstadt ausgestorben wäre. An Läden gibts da eigentlich auch die richtig großen wie H&M, New Yorker, Pimkie, Sixx, Claires, Zara, Esprit, Hunkemöller, C&A, Only und der rest sind zwar kleinere Boutiquen aber da findet man auch schöne Sachen. Viele Läden die dann Pieces, Vero Moda und so führen. Also mir reichts zum Shoppen gibt halt kein Primark oder so, aber die gibt es ja eh nur sehr selten. Sind zwei Shopping Straßen ,das geht auch vom Laufen. Liegt alles schön nebeneinander.

Wie gesagt im Moment verbietet es bis auf Sky keiner, somit darf man den Account auch teilen. Sorgen müsst ihr euch also keine machen, aber man sollte nur im Hinterkopf haben, aufzupassen falls sich an der Regelung mal was ändert. Kürzlich habe ich aber auch gelesen, dass Amazon Prime in den Usa nun an einem Modell werkelt, wo man über den Amazon Prime Account dann auch teilweise auf Serien und Filme von anderen Vod Anbietern zugreifen kann. Fände ich interssant, weil man dann vielleicht durch einen kleinen Aufpreis in einer Art Kombi zwei Streaming Anbieter günstiger nutzen könnte. Und beide hätten was davon, weil sie weitere Kunden gewinnen können, die vilt vorher nie Interesse am Dienst hatten. Mal schauen, ob sich sowas durchsetzt und ob der Rest sich drauf einlässt.

Sie konzentrieren sich ja beide im Moment auch sehr auf Mode. Haben ja beide Modekollektionen und eine eigene Firma. Denke mal das wird sie auch auslasten und wenn man dann noch Krank ist, ist es ja nur natürlich, dass man es nicht übertreibt. Wie du schon sagtest genug Geld haben sie ja.
Eigentlich Flesh and Bones, ich hatte mich ja verschrieben xD. Ich werde definitiv mal reinschauen, da es ja eh inklusive ist. Dann kann man ja immer noch entscheiden, ob man weiterschaut oder nicht.

Echt schade das wir nicht näher beeinander wohnen, sonst hätte man dabei einen richtig schönen Mädelsabend machen und es spielen können. Aber zwei Freundinnen die Interesse haben habe ich zum Glück auch finden können, dann wären wir zumindest drei. Jedoch ist gerade jeder im Prüfungsstress. Januar ist ja an der Uni immer der Monat, wo man außer Lernen zu nichts kommt. Ich darf ja leider auch ein Referat nach dem nächsten vorbereiten und habe ech auch kaum Zeit für anderes, weil ich dazu auch noch anfangen muss für meine Klausur zu lernen. Somit mal schauen, dass der Mädelsabend mal im Februar klappt, wenn dann Semesterferien sind.

Nee der Sender ist deutsch ;). Da bekommt man schon die Synchronisierten Fassungen.

Mara said...

Genau so geht es mir auch :D
Oh, okay, das ist ja dann super! Ich dachte nämlich eigentlich, dass das nach dem Wechsel zu
Wordpress nicht mehr funktioniert :D
Also, ich spiele eigentlich Fußball, aber ich hab mich im Sommer am Knie verletzt und das ist leider immer noch nicht wirklich wieder gut. Deswegen mache ich zur Zeit nur Yoga :)

Täbby said...

Irgendwie schaue ich viel zu wenig Filme - ich wette, mein Feedreader wird mir auch dieses Jahr mehr Rezensionen auftischen, als ich letztendlich Filme schaue - sei es im Fernsehen oder zu Hause.
Deine Beurteilung gefällt mir ziemlich gut, ich glaube, mehr würde ich gar nicht wissen wollen, wenn ich entscheiden wollte, ob ich den Film anschaue oder nicht :)

Zu deinem Kommentar bei mir:
Das Stricken hat meine Freundin gelernt, nicht ich. Wir schreiben den Blog ja zu zweit ;)

Meine Eltern leben schon seit einem Jahr nach meiner Geburt getrennt, ich hatte aber bis vor vier Jahren einen Ersatzvater, der Vater von meiner Schwester und meinem Bruder ist. Mit dem verstehen wir uns auch jetzt noch alle klasse, aber wir leben halt nicht mehr bei ihm auf dem Bauernhof.

Wirklich groß bin ich nicht mit meinen 1,58m. Aber die 42,5kg sind dann doch schon etwas wenig, vor allem, weil ich das ja gar nicht wollte. Vor dem Jojo-Effekt habe ich aber irgendwie keine Angst, weil ich seit 4 Monaten versuche, etwas zuzunehmen und währenddessen leider nur weiter an Gewicht verloren habe.
Das liegt aber wohl auch am Stress - wenn es mir nicht gut geht, kann ich nicht so viel essen. Und Süßigkeiten mag ich inzwischen auch nicht mehr wirklich...

Liebe Grüße

Mara said...

Ahhh, okay, das ist ja dann super :)

Und ja, leider! Ich hätte nicht gedacht, dass so eine blöde Verletzung am Knie sich sooo lange hinziehen kann! Das nervt mich echt, weil ich das Fußballspielen und vor allem das Laufen an sich echt wahnsinnig vermisse!
Yoga ist echt toll :) Ich mag da halt mehr so die verschiedenen Posen und weniger den Meditationsaspekt :D Also, so was wie Kopfstand, Unterarmstand etc:) In einem Kurs war ich noch nie, ich mache das immer zuhause mit Youtube Videos oder Instagram!

Mara said...

So, nochmal ich :D
Ich hab gerade einen neuen Post veröffentlicht, wird der bei dir auch angezeigt?
Irgendwie bin ich da noch etwas skeptisch :D

bknicole said...

Dann hoffe ich jetzt nur, er gefällt dir dann auch wirklich. Aber wenn du Nicolas Sparks Filme magst, zweifel ich daran eigentlich nicht. Under The Dome gibt es doch komplett auf Prime. Sind alle 3 Staffeln für die User verfügbar. Du kannst auch gezielt nach Serien suchen, wenn du sie in der Übersicht nicht immer finden solltest. Gibt eine Kategorie auf Amazon. Prime Instant Video glaube ich, wenn du da dann den Serientitel eingibst, bekommst du direkt die Staffel angezeigt.

Also gerade bei Abc Serien wie Revenge, Scandal, Greys Anatomy ist mir schon augefallen, dass die immer mal kurz draußen sind, aber sobald dann eine neue Staffel hinzukommt, dann wieder alle Staffeln vorab auch inklusive sind. Denke mal das da die Lizensen vielleicht nicht so lange rausgegeben werden und das Prime die dann immer dann erneuert, wenn es dann wieder ne neue Staffel gibt. Revenge war ja zum Beispiel bis dann die 4.Staffel hinzukam auch für ein paar Monate mal nicht inklusive. Durchgeschaut hast du die erste Staffel bei The Fosters dann aber echt schnell. Mir ging es da ähnlich wie bei Switched at Birth. Ich war verdammt schnell durch.

Uih das ist echt ein schöner Urlaubsabschluss. Dann hoffe ich mal, du hattest auch mit deiner Familie eine schöne Zeit. Solche Geschenke, wo man was mit anderen macht finde ich auch immer mit am schönsten. Einfach weil man dann auch mit Geliebten mal Zeit verbringen kann.

Also ich würde es Leo ehrlich gesagt am meisten gönnen. Klar die anderen Leistungen sind auch gut, aber Leo ist für The Revenants echt viel weiter gegangen als die anderen. Die haben ja im echten Eis gedreht und es war so kalt, dass da sogar die Kameraausrüßtung festgefroren ist. Somit möchte ich nicht wissen, wie es Leo dabei ging. Aber trotzdem hat er eine Mega Leistung geliefert und das trotz Schmerzen aufgrund der Kälte. Ich finde das muss man einfach auch mal würdigen und solche Faktoren sollten da auch eine Rolle spielen. Klar ist die Leistung eine Frau zu spielen auch super, aber Leo ist für mich noch mehr an seine körperlichen Grenzen gegangen und hat etwas abgeliefert, was es vorab noch nicht gab. Du merkst ich drücke im wirklich sehr die Däumchen, bin glaube ich auch sehr enttäuscht, wenn das dieses Jahr für ihn nichts wird und dann weiß ich auch nicht, ob ich die Oscars noch ernst nehmen kann. Gibt ja oftmals den Vorwurf, das nur die gewinnen, die der Jury etwas Honig um den Mund schmieren. Und generell wird ja viel Kritik an der Vergabe der Preise geäußert. Somit müssten die eigentlich schnell mal was ändern, wenn sie noch als wichtigster Filmpreis ernst genommen werden möchten.

Zapata meinst du. Also ich finde das Angebot in Würzburg ausreichend, für mich sind die wichtigsten Läden da und wenn ich mal zu Primark möchte dann fahre ich mal etwas weiter. Aber was meine tägliche Kleidung anbelangt gehe ich eh viel lieber zu H&M oder Only.

Ich glaube verlieren würden sie jetzt niemanden, ich denke mal das man das dann nicht aufgezwungen bekommt, sondern das man Inhalte von Netflix & Co. dann sicherlich dazu buchen könnte und frei entscheiden kann, ob man mehr zahlt. Stelle mir das dann ähnlich wie das Prinzip Free Tv und Pay Tv vor, da entscheidet man ja auch selbst was man abboniert und hat unterschiedliche Pakete. So würde man eher Kunden gewinnen können ;). Aber mal abwarten, das sind bisher nur Gerüchte, Ideen die kursiert sind und die sind ja auch abhängig davon was andere Anbieter darüber denken. wir überlegen nun übrigens auch uns in einer 4er Gruppe zusammen zu tun und Netflix uns zu teilen. Hatte mich jetzt auch mal reingelesen und da Netflix sowas nicht verbietet und es an der Uni ein paar von uns haben möchten, fragen wir gerade herum. Im Moment wären wir zu dritt, müssten also nur noch eine Person gewinnen, dann müsste jeder sogar unr 3 € zahlen im Monat. Und sollte Prime irgendwann doch mal was in Richtung Kombi anbietet: man kann Netflix ja monatlich kündigen, somit könnte man dann ja wechseln, wenn das preislich dann noch attraktiver wäre.

bknicole said...

Ich finds auch vollkommen okay. Es ist ja ihre Entscheidung, ob sie noch mal Schauspielern wollen oder nicht und wenn nicht, dann muss man das auch akzeptieren. Die Macher werden Michelle aber definitiv erwähnen, sodass der Zuschauer erfährt, wie es ihr ergangen ist. Und zu Bob Saget haben die Olsens ja trotzdem ein sehr gutes Verhältnis und auch die Produzenten der Show haben es ihnen nicht übel genommen.

Uih das ist ja echt süß von deinen Eltern. Ich hatte es aber erst letztens mit Mandy über die Thematik von Finding Flow. Ich bin mir recht sicher, dass ein Treffen in Zukunft auf jedenfall hinhaut. Im Moment ist bei mir halt eher das Geld das Problem, einfach weil Bahn nicht günstig ist. Sobald aber alle arbeiten, ändert sich das ja, dann kann man auch mal einen Wochenendtrip planen und sich irgendwo zentral vielleicht auch in einer kleinen Gruppe treffen.

Veronika said...

Ich liebe den Film & generell alle Teile der Tribute von Panem :D

♥ Liebe Grüße
Veronika || Second Sense Design

Ti said...

Ich fand den Film so wahnsinnig schön :) Hat mir sehr gut gefallen und ich finde, dass das ein tolles Ende für die Reihe war

Kommentar veröffentlichen

Follower