My life • Mein perfekter Sonntag

Heute ist Sonntag. Eigentlich nicht mein Lieblingstag. Mir gefällt der Samstag besser. Man kann ausschlafen, aber ebenso lange wach bleiben und kann somit den ganzen Tag voll ausgekostet. Doch der Sonntag hat auch etwas ganz Besonderes für mich. Es ist der Tag, an dem man nochmal richtig genießt frei zu haben und alles aus diesem Tag herausholen möchte. Klingt jetzt vielleicht stressig, aber nein, so meine ich das überhaupt nicht. Aber seht einfach selbst, denn heute zeige ich euch meinen perfekten Sonntag!

Vormittag

Mein perfekter Sonntag beginnt mit gemütlichem Ausschlafen (meist bis 9 Uhr) neben meinem Schatz. Sobald ich aufwache und mich nur wälze, greife ich zu meinem Buch neben meinem Bett und lese eine halbe Stunde bis Stunde, mache vielleicht nochmal meine Augen für ein paar Minuten zu und kuschel mich nochmal an Ihn.

Solange er Sportschau guckt, lese ich in meinem Buch weiter, da es einfach die beste und auch fast einzige Zeit ist, entspannt zu lesen.

Mittag

Sonntags gehen mein Freund und ich gerne zum Chinesen oder Italiener essen, wenn wir keine Lust haben.

Manchmal frühstücken wir gemütlich daheim, mit frischen Brötchen vom Bäcker, Marmelade, Wurst und Rührei mit Speck. Da lassen wir es uns so richtig gut gehen.

Image and video hosting by TinyPic

An anderen Sonntagen lassen wir das Frühstück ausfallen und kochen uns etwas Leckeres. Ihr seht also, hier haben wir abwechselnd unsere Rituale, die mir alle drei sehr gut gefallen. 

Nachmittag


Nach dem Mittagessen geht es bei mir gleich mit Essenkochen weiter. Da ich für die kommende Woche gerne für die Mittagspause vorkoche, mache ich mich gleich daran, während mein Freund PS4 zockt oder einen weiteren James Bond aus seiner Box schaut. Seitdem ich meinen heißgeliebten Thermomix besitze, suche ich mir 2-3 Rezepte raus und fange meist mit der Kuchenvariante an, damit diese schonmal in Ruhe im Backofen bäckt. 

Während ich koche läuft die Waschmaschine und der Trockner, denn auch sonntags muss ein wenig Haushalt gemacht werden. 

Image and video hosting by TinyPic

Anschließend lege ich mich zu meinem Freund aufs Sofa, surfe ein wenig im Internet und besuche tolle Blogs, hole mir Inspiration und schreibe auch an meinem Blog weiter (obwohl der Samstag oftmals mein Blogschreibtag ist).

Je nach Lust und Laune lese ich mein Buch weiter oder blätter in der neusten flow oder green lifestyle. Nebenbei probieren wir, was ich Leckeres gebacken habe.

Sobald mein Freund im Eishockey ist (siehste Schatz, ich berichte mal von deinem geliebten Eishockey ♥) schaue ich auf Netflix oder amazon prime meine Lieblingsserien an bis ich dann am...

Abend

zu 99% zu meinen Eltern nach Hause fahre. Dies ist Mama und mein traditioneller Tatort-Abend, den es schon seit vielen vielen Jahren gibt. Meist ist es jedoch der Fall, dass wir uns nebenher so verquatschen und nicht umbedingt immer so viel vom Tatort mitbekommen (die irgendwie immer skuriler und langweiliger werden....). 

Um 22 Uhr gehts dann wieder heim und mein Freund wartet schon auf mich und wir kuscheln bis wir einschlafen.

14 Comments:

Sarah ❤ said...

Ein gemütlicher, schöner Sonntag :)

Carolin von Caros Küche said...

Ein schöner Tagesablauf :)
Bei uns läuft es ganz anders, meist viel, viel fauler :D

bknicole said...

Ein sehr schöner Sonntag, finde viele deiner Tradition wirklch richtig klasse, vor allem die mit deiner Mum. Ich hoffe wenn ich mal ausgezogen bin, mich auch regelmäßig mit meiner Mum zu treffen. Finde es einfach schön, wenn man immer mal wieder Zeit für einander einplant. Wie oft man sich sieht, hängt aber auch davon ob, wo ich beruflich landen werde. Wenn ich weiter weg wohnen werde, werde ich definitiv öfter mal Urlaub zuhause machen. Bei mir ist der Sonntag übrigens immer der Tag zum Relaxen. Da passt der Hashtag lazysunday bei mir immer ganz gut. Heute wollte ich ja eigentich fleißig an meiner Hausarbeit weiter arbeiten, aber aufgrund von anhaltenden Kopfschmerzen lag ich dann doch nur im Bett und habe Greys Anatomy weitergeschaut. So sehen Sonntage bei mir eigentlich auch aus, wenn ich nichts zu tun habe. Da widme ich mich voll und ganz meinen Lieblingsserien, lese ein gutes Buch und komme einfach mal zu Ruhe. Mein Lieblingstag ist aber eigentlich auch der Samstag, einfach weil man ausschlafen kann und wie du so schön sagtest auch lange wach bleiben kann. Man weiß einfach, dass man auch den Sonntag noch frei hat und denkt noch gar nicht an die neue stressige Woche. An dem Tag gibts bei uns immer groß Frühstück mit Brötchen oder Hörnchen vom Bäcker, dazu meine weichgekochten Eier und natürlich darf der Cappucino auch nicht fehlen. Da sitzt dann wirklich die ganze Familie zusammen und wir nehmen uns da auch Zeit für, was ich sehr wichtig finde. Gibt nichts schlimmeres, als wenn eine Familie nie zusammen isst. Unter der Woche klappt das bei uns auch nicht immer, ist ja normal, aber zumindest am Wochenende ist das Tradition.

Danke auch für deine liebe Antwort.
Uih dann bin ich schon sehr gespannt auf deine Antworten.
Bei uns war das aber auch noch normal, dass man mehr draußen war. Meine Eltern haben da einfach noch drauf geachtet und somit auch feste Fernseh Zeiten gesetzt. Finde ich auch wichtig, weshalb ich es echt schade finde, dass viele Eltern heute die Kiddies einfach vor den Tv setzten.

Da hast du recht bei so einem kurzen Kommentar erwarte ich jetzt auch keine rießige Antwort. Denke da wie du, mich demotiviert das wie gesagt auch, aber der Erfolg gibt ihnen weiterhin recht und da ist die Anzahl der Leser einfach das wichtigste. Ich glaube mehr zählt für einige leider gar nicht mehr. Ist zwar schade, aber wir können nur versuchen es anders zu machen ;). Ich werde aufjedenfall jemand bleiben, der sich Zeit für das Beantworten von Kommentaren nimmt, egal wie viele Leser bei mir an der Seite stehen. Gerade wenn man mit dem Bloggen sein Geld verdient fände ich das zwar auch sehr wichtig, weil man so immerhin die Leser halten kann, aber soll jeder so halten wie er möchte. Ich bleibe nur mehr bei den Blogs hängen, wo ich auch den Blogger dahinter kennenlerne und mich austauschen kann.

Ich glaube es geht gar nicht mehr so wirklich darum, ob die nun echt oder unecht sind. Es geht halt echt nur noch um die Zahl und das wars. Ist halt eine unschöne Entwicklung.

Also für einen Mädelsabend ist das Spiel super geeignet. Jungs kann man dafür eher nicht gewinnen xD. Aber wir hatten da echt ne Menge Spaß, weil es einfach um die Themen geht, die uns Frauen interessieren. Selbst eine Freundin die jetzt nicht so der Fashionnerd ist, hatte viel Spaß beim spielen. Sie wusste zwar nicht immer alle Fachbegriffe, aber darum geht es ja auch nicht.

Ehrlich gesagt habe ich dann gar keinen Film geschaut, sondern mit der 1 Staffel von Greys Anatomy angefangen. Ich hatte ja letztens ein paar Folgen auf Sixx gesehen und fand die Serie wirklich gar nicht so schlecht, wie ich dachte und bisher gefällt sie mir auch überraschenderweiße sehr gut. In dem Monat habe ich wirklich verdammt viele Serien geschaut, dafür aber kaum Filme xD.

Das hört sich doch super an. Geburtstage sind immer schön und Italiener ist auch immer sehr lecker. Die Purpurnen Flüsse kenne ich auch, die sind echt heftig, habe da bisher auch nur Ausschnitte gesehen. Jedoch meint mein Dad, dass die trotzdem richtig gut sein sollen.

Katharina said...

ach schön, das klingt ja total perfekt und gemütlich^^ da wäre ich gern mal dabei bei dir, ihr nutzt den Tag wirklich schön aus! daraus könnte man einen prima Tag machen und ich überlege schon ob ich mal dahingehend einen Blogeintrag über mein ganzes Wochenende verfasse.

Ich wünsche dir noch einen schönen Restsonntag und viel Spaß beim Tatort schauen ;)

Täbby said...

Mein perfekter Sonntag sieht ein bisschen anders aus :D Generell mag ich Sonntag, weil ich mir die Zeit frei einteilen kann:
Aufstehen um ca. 7 -7:30, dann ein laaanger Spaziergang und ein leckeres Frühstück.
Anschließend mache ich dann Schulsachen bis es bei uns Mittagessen gibt. Nachmittags wird noch etwas gelernt, ein bisschen Sport gemacht und ein Haufen Blogs gelesen (nebenbei verschwindet noch ein bisschen Essen :D).
Dein Sonntag klingt aber auch nicht schlecht ;)
Liebe Grüße

christine polz said...

Wie vorbildlich von dir, dass du immer für die kommende Woche und die Mittagspause vorkochst. Da könnte sich der ein oder andere sicherlich noch was von dir abschauen. ;) Ich kenne so viele, die einfach gar nichts essen oder irgendwas ungesundes...
Und es ist eine schöne Tradition, dass du immer zu deiner Mama fährst. Egal, ob ihr jetzt viel vom Tatort mitkriegt oder nicht (oder nicht ist ja vielleicht manchmal die lustigere und schönere Variante).
Ich selbst habe den echt noch nie geschaut, aber von Freunden auch schon gehört, dass die wirklich immer seltsamer werden.

Über "I Origins" kann man echt diskutieren. Ich finde, dass der Film auch keinem eine Meinung aufzwingt und selbst das Ende noch einiges offen lässt. Kommt halt immer darauf an, wie man selbst die Sache sieht. Den kann man sich wirklich anschauen und mal drüber nachdenken. Einfach ein toller Film. ;)

Von Jeffery Deaver ist so gut wie alles sehr gut. Die Lincoln Rhyme Reihe sticht aber schon hervor. Da muss man mit "Der Knochenjäger" anfangen. Ich mag die Charaktere sehr gern und die Fälle wurden über die Jahre einfach immer noch besser. Da gab's nie einen schwachen Teil, immer nur eine Steigerung. Die Ideen finde ich da auch noch mal besser als bei Tess Gerritsen und Co.
Wenn man lieber mal keine Reihe und was eigenständiges Lesen will, wäre "Blinder Feind" sicherlich cool. Das wird komplett rückwärts erzählt und das Ende ist einfach faszinierend. Da man sich nie vorstellen könnte, dass man einen Krimi wirklich so erzählen kann...

Du meinst bei der Blogparade zu den Büchern? Also das könnte ich mir lustig vorstellen. Wobei ich das Märzthema schon ganz schwierig fände und im November echt gar nichts wüsste... Ich gehöre zu denjenigen, die nicht mal 50 Shades of Grey gepackt haben.
Das wäre sicher witzig.

http://www.blog.christinepolz.com

Priscilla said...

Schöner Post und ich bin etwas neidisch auf deinen Thermomix :).

Liebe Grüße
Priscilla

Cyra said...

Oh , ein sehr toller Sonntagspost !

Du hast einen echt tollen Blog, ich werde dir jetzt mal folgen:)

Lisa Marie said...

Das macht ihr richtig, den Sonntag muss man auch so gut wie es geht genießen! :)
Der Kuchen auf dem Foto sieht echt lecker aus! :D

Danke! :) Also Ferien sind jetzt (ab heute offiziell) bis April.
Ich bin jetzt schon auf Wohnungssuche, da ich an der Uni in Kassel
genommen worden bin aber bis jetzt hatte ich leider noch nicht wirklich
viel Glück aber mal sehen. Die Ferien werden trotzdem so gut wie es geht
genossen! :))

Hehe, vor allem die Fear Street Reihe war damals ein ernormer Trend, ich könnte
die ganzen Bücher die ich davon habe auch nie weggeben. Die sind einfach
zu toll. :D Wenn ich es zeitlich schaffe, bin ich auf jeden Fall im März dabei! :)

Laura said...

Das klingt nach einem sehr tollen Sonntag - sehr gemütlich und erholend.

Wenn du Lust und Zeit hast, kannst du ja einen kleinen Abstecher auf meinen
Blog machen - ich würde mich über deinen Besuch freuen.

Laura | wwww.misspoupette.de

Sanni | Sissi tanzt im Regen said...

Liebe Jana,
danke für deinen Kommentar auf meinem Blog. Richtig, mit meinem -Sissi tanzt im Regen Shop- gibt es einen glücklichen Neuanfang und dieser fühlt sich auch allemal besser an. Vielleicht nähe ich irgendwann mal ein Accessoire, wer weiß. *grins* Alles ist offen.

Vielen Dank das du mir folgst und danke für das Kompliment zu meinem Blog.

Täbby said...

Ja, ich stehe wirklich so früh auf. Länger schlafen ist gewöhnungsbedingt aber eh nicht drin, weil ich unter der Woche immer zwischen 5 und 6 aufstehen muss. Dann fühlt sich auch 7 Uhr wie ausschlafen an ;)
Außerdem mag ich den Vormittag immer am meisten, weil ich da gefühlt am produktivsten bin :) Das kann man dann gut ausnutzen.
Liebe Grüße

Carolin von Caros Küche said...

Wir stehen meist früh auf (zwischen sieben und acht), dann wird gefrühstückt und entweder machen wir uns dann zu Fuß auf den Weg, so für ein bis zwei Stunden.
Mittags wird dann gekocht und ansonsten schauen wir mal einen Film oder sind am PC. Ich hab meist für den Sonntag keinen Blogpost vorbereitet, da muss ich dann auch nochmal ran ... :D

Liyah GoesHollywood said...

Ich muss sagen, dass ich Samstag auch besser finde, als Sonntag :-D da kann man so viel mehr machen! Außerdem arbeite ich meistens Sonntagfrüh im Fitnessstudio und das bis mittags um 14 Uhr.. da habe ich dann nur noch den Nachmittag für mich :-) den lasse ich dann schön ausklingen!

xoxo, L.
------------------
www.LiyahGoesHollywood.de

Kommentar veröffentlichen

Follower