Filme • Januar - März

Diese Rubrik kennt ihr auch aus letztem Jahr unter "DVD". Doch nicht nur auf DVD schaue ich gute Filme, sondern auch im Free TV und auch auf amazon prime und seit neustem bei Netflix. Deshalb nenne ich diese Rubrik allgemein um.

Percy Jackson - Diebe im Olymp
Fantasy, Abenteuer • 2010 • ab 12 Jahren • 120 Minuten

Diese Reihe habe ich, muss ich wirklich gestehen, noch nie zuvor gesehen. Viel davon gehört, leider auch die Bücher nicht gelesen. Eine wirklich schöne solide Jugendbuchverfilmung, die die Geschichte der Götter definitiv näher bringt. Die Hauptcharaktäre sind mir sehr sympathisch, erinnern mich jedoch von der Aufstellung her schon etwas an Harry Potter. Trotzalledem hat mich die Geschichte in den Bann gezogen und die Schauspielerauswahl fand ich grandios.
Da ich wusste, dass der zweite Teil einige Tage später ausgestrahlt wird, habe ich mich schon regelrecht drauf gefreut.

❤  ❤  ❤   

Percy Jackson - Im Bann des Zyklopen
Fantasy, Abenteuer • 2013 • ab 12 Jahren • 106 Minuten

Gut, oftmals ist bei einer Triologie der zweite Teil schwächer. Da es sich aber nicht wirklich um eine Fortsetzung handelt, sondern an sich ein neu abgeschlossenes Abenteuer ist, war es definitiv schwächer als der erste Teil. An sich wieder eine interessante Story mit Zyklopen und hammer Bilderkulisse und zudem gab es noch einen tiefgründigeren Hintergrund, der einen wirklich berührt hat. In dieser Hinsicht hatte der Film um einiges mehr Potential gehabt als der Vorgänger. 

❤  ❤  ❤   

Gefährten
Drama • 2011 • ab 12 Jahren • 146 Minuten

Der Film ist sehr farbenfroh und -intensiv gestaltet. Eigentlich reizen mich Filme mit und über Pferde nicht sonderlich, doch diese Beziehung zwischen dem Jungen Albert und dem Pferd Joey ist einfach einzigartig und wunderschön. Wie er das wilde Pferd zügelt und erzieht und darauß eine herrliche Freundschaft entsteht lässt einen nicht kalt. Vor allem als der Krieg beginnt und die beiden schmerzlich getrennt werden. Man bekommt hautnah mit, wie der Krieg beginnt, wie  grausam er war und wie die beiden   Haupt"personen" durch den Krieg kommen und die unterschiedlichsten Gefährten kennenlernen. Vor allem Joey kommt ziemlich rum, hat es in manchen Zeiten gut, in anderen muss er hart arbeiten und auch leiden.

❤  ❤  ❤   

Fremd fischen
Komödie, Drama • 2011 • ab 12 Jahren • 113 Minuten

Ein Film über Freundschaft und Treue...Wenn zwei sehr unterschiedliche aber beste Freundinnen durch einen Mann entzweit werden ist das immer schwierig. Zu Anfang denkt man sich nur: "Oh nein, das darf sie doch nicht tun!" Doch im Laufe des Films versteht man die Reaktionen von den "Fremd Fischern" und letztendlich wird doch alles gut... Kate Hudson als Schauspielerin mag ich sehr, auch wenn sie oftmals nervige Personen spielt (Wie werde ich ihn los in 10 Tagen?). Dieser Film ist locker leicht, aber hat nicht allzu viel Tiefe.

❤  ❤     

Django Unchained
Drama, Wester, Action • 2012 • ab 16 Jahren • 165 Minuten

Tolle Besetzung (Leo, Waltz, Jamie ♥) sehr ironisch gehalten, aber trotzdem eiskalt und gewaltvoll. Dieser Film hat irgendwie alles... Gerade die Schießereien und vor allem das Finale waren brutal ehrlich, sehr blutrünstig und ich gebe zu, dass ich ab und an die Augen zugehalten habe. Manches kann und möchte ich einfach nicht sehen. Okay, der FIlm ist ziemlich lange und man hätte bestimmt auch einiges kürzer halten können, doch alles in allem hat mir das Gesamtkunstwerk gefallen.

❤  ❤     

Für immer Adaline
Romanze, Fantasy, Drama • 2015 • ab 6 Jahren • 113 Minuten

Definitiv mein Highlight! Eigentlich wollte ich in den Kinofilm, habe es aber leider nicht geschafft, sodass ich mir aber unbedingt die DVD zulegen musste. Ich liebe Blake als Schauspielerin und finde sie total sympathisch. Auch in der Rolle als nicht mehr alternde Adaline hat sie mir total gefallen. Ich habe den Film zusammen mit meinem Freund angeschaut, musste bei einigen Stellen auch wirklich das ein oder andere Tränchen verdrücken und er hat mich getröstet. Ein wirklich sehr emotionaler Film, der natürlich sehr unrealistisch ist von der Thematik, aber einfach das gewisse Etwas hat. Um es in einem Wort zu sagen: Wunderschön!

❤  ❤  ❤   

Can a song safe your life?
Drama, Romanze, Musik • 2014 • ab 0 Jahren • 104 Minuten

Wow, also ich dachte wirklich, dass der Film nicht so der Knüller ist. Klar, die Besetzung ist genial: Keira ist so süß und sympathisch, Adam Levine habe ich zuerst gar nicht erkannt, sondern erst an der Singstimme uvm., aber ich dachte wirklich es ist zu banal. Jedoch steht die Musik im Mittelpunkt und die ist mit so viel Liebe gestaltet worden und die Musik ist einfach wunderschön, sodass man voll da mit einsteigt und mit wippendem Fuß dasitzt und aufstehen und sich einfach nur drehen möchte. Die Idee mit den unterschiedlichen Locations als Aufnahmeort und ein wenig Liebe ist auch mit im Spiel. Das merkt man zu Anfang so gar nicht, denn der Film ist keineswegs kitschig. Vielen Dank Christine für den Tipp!

❤  ❤     

Welche Filme habt ihr im letzten viertel Jahr geschaut?
Welche Filme sollte ich die nächsten Monate schauen?

5 Comments:

christine polz said...

Schön, dass du "Can a song save your life" geschaut hast und er dir gefallen hat! ;)
"Für immer Adaline" möchte ich auch schon länger mal schauen, bin jetzt aber immer noch nicht dazu gekommen.
Ich habe am Wochenende "Straight Outta Compton" geschaut und obwohl ich auf Rap etc. so gar nicht stehe, war der Film wirklich sehr gut. Da war ich glatt überrascht.
Ansonsten habe ich noch "Man lernt nie aus" gesehen, der fällt eher in die Kategorie "Feel-Good-Movie" und heile Welt am Ende. Aber so was braucht man auch einfach mal.

Hier ist es teilweise noch sehr winterlich. Im Tal geht es schon, auch wenn es noch nicht so richtig frühlingshaft ist. Aber so bald man mal irgendwo spazieren geht oder ein bisschen höher unterwegs ist, merkt man den Winter noch so richtig.

Ein guter Schreibstil ist so wichtig! Mit manchen kommt man einfach gar nicht klar... bei manchen frage ich mich dann auch echt: warum durften die veröffentlichen?
Okay, natürlich ist das wieder mal Geschmacksache, keine Frage. Aber manche Bücher sind schon auch wirklich seltsam geschrieben.

http://www.blog.christinepolz.com

Täbby said...

Das Buch zu "Gefährten" habe ich mal gelesen und fand die Geschichte wirklich rührend... aber nun mal auch traurig. Den Film hat meine Schwester auch im Fernsehen geschaut und sie war laut eigener Aussage den Tränen nahe...

Für immer Adaline wollte ich auch immer noch mal sehen, wenn es mir über den Weg läuft. Der Trailer sah damals nämlich echt interessant aus.

Wenn ich so drüber nachdenke: Keinen einzigen Film habe ich in den letzten drei Monaten gesehen... aber ist ja auch nicht so schlimm.

Warum sind dir die Geschichten denn manchmal peinlich, Jana? ALso bei mir ist es eher so, dass ich erst nicht zufrieden mit ihnen bin, aber je länger sie herumliegen, desto mehr mag ich sie, weil sie einfach ein Teil meiner Vergangenheit werden

Vielleicht bin ich einfach kein Mensch für das konzentrierte Erleben von Dingen? Außer Schlafen und Spazieren gehen betreibe ich eigentlich alles im Multi-Tasking-Modus...

Naja, Geschmäcker sind ja doch etwas verschieden, also nur weil wir das Buch lieben, musst du das ja nicht unbedingt auch Aber hoffen wir mal, dass es auch deinen Geschmack trifft!

Liebe Grüße

Lisa Marie said...

Ohje echt nicht? War er dir zu süß?
Stimmt, lavera soll ja wirklich sehr gut an, hab ich gehört! :)

Appropos Filme ... ich habe heute mit Revenge angefangen und bin begeistert!
Ich schau es auf alle Fälle weiter! :D

Mara said...

Bei Percy Jackson mochte ich den ersten Teil richtig gerne, den zweiten fand ich dagegen grauenvoll :D Der hatte fast nichts mehr mit dem Buch zu tun und war irgendwie auch total übertrieben. Die Buchreihe liebe ich allerdings wirklich, so so schön einfach! :))

Liebe Grüße!

bknicole said...

Was für ein Zufall, How a Song Can save your life, aber ich auch erst letzte Woche angeschaut und mich sofort in diesen verliebt. Der Soundtrack, die Darstller, die ganze Idee und die Storyline fand ich einfach nur wunderschön. Es hat wirklich alles gepasst, sodass der Film nun sogar zu meinen absoluten Lieblingen zählt. Habe schon überlegt, ob ich nicht noch eine ausführliche Kritik dazu tippe und nicht nur eine Kurzkritik in meinem Monatsrückblick, weil ich manchen Filmen immer gerne ein größere Bühne biete. Die Percy Jackson Filme kenne ich ja auch und den ersten habe ich wirklich unzählige Male gesehen, weil er komplett meinen Geschmack trifft und ich Logan Lerman in diesem auch richtig toll finde, den zweiten fand ich dann leider nicht mehr so gut. Der hat sich doch schon ziemlich gezogen. Hatte den damals über Amazon Prime geliehen und in mit meinem Besten Freund, einem weiteren Kumpel und meinen Eltern angeschaut. Da haben wir uns dann einfach den Preis geteilt gehabt und waren alle etwas enttäuscht davon. Die Bücher sind aber wirklich um Längen besser, kann dir die nur empfehlen. Möchte mir da auch bald den nächsten Teil vornehmen.

Fremdfischen steht auch noch auf meiner Watchliste, den möchte ich noch sehen. Das er nun nicht so tiefgründig ist, finde ich nicht schlimm, habe ich bei dem Genre auch nicht erwartet ;). Für immer Adaline, da will ich mir demnächst auch die Dvd kaufen. Wollte da ja auch auch schon ins Kino, weil ich den Trailer schon so Woow fand. Und zu Django Unchained muss ich glaube ich nicht viel sagen, außer das ich Leo da wirklich toll fand. Generell mag ich ja keine Western, aber diesen Film liebe ich wirklich sehr, der war schon gut gemacht.

Danke auch für deine liebe Antwort.
Ich glaube Jessica Jones ist als Einstieg echt nicht verkehrt, weil die ja auch andere Elemente abseits des Comics enthalten soll, vielleicht sagt dir der Genremix ja dann etwas mehr zu ;). Toll finde ich aus dem Genre übrigens auch noch The Flash, weil das auch sehr lustig ist und der Hauptcharakter sehr symphatisch ist.

Das ist nicht schlimm, es gibt wirklich viele Jugendbücher, die sehr tief in die Thematiken eintauchen und ihren Erwachsenen Vorlagen, um nichts nachstehen. Werde die von dir genannten definitiv mal googlen. Gerade lese ich ja auch ein tolles Jugendbuch aus dem Horrorgenre für unsere Parade und bin gerade wieder richtig im Lesefieber.

Ist doch toll, wenn ihr das Hobby nun teilt ;). Aber die Serie solltest du echt mal anschauen, die ist wirklich gut. Gefällt deinem Freund dann sicherlich auch.

Gerade Kino würde ich 6 Filme nicht passen, weißt ja das ich leider eine etwas längere Anfahrt dorthin habe, somit gehe ich da nie alleine rein, sondern immer in der Gruppe und da will nicht jeder jeden Film sehen. Ich habe zwar einige Bücher zuhause, die verfilmt wuren, aber ich glaube die besagte Anzahl schaffe ich zeitlich nicht. Aber vielleicht kann man ja auch mitmachen, mit weniger. Oftmals sind die Regeln, da ja auch nicht so streng. Bin aufjedenfall sehr gespannt, auf deine Kritiken und finde du hast dir interessante Filme ausgesucht.

Ich bin ja gespannt was du sagst, ob es für dich logisch passt oder nicht, weil du die Folgen ja nun viel genauer betrachtest. Aber kann dir gerne, wenn du die Auflösung dann gesehen hast, mal einen Link zu einem Youtube Video schicken, da hat sich ein Fan wirklicih die Arbeit gemacht und gezeigt, wie sich viele der Aussagen widersprechen. Das macht es einem dann echt noch mal richtig deutlich, so genau hatte ich mir das ja alles gar nicht gemerkt. Aber einige Fans schon und die waren dann ganz schön sauer.

Kommentar veröffentlichen

Follower