Qual der Wahl • Buch vs. Serie vs. Blog

Image and video hosting by TinyPic

Kennt ihr das Problem? Ihr habt einen freien Tag oder Nachmittag für euch und habt einfach alle Zeit der Welt. Ihr habt unterschiedliche Möglichkeiten diese Zeit zu verbringen. Ihr könnt euer Buch weiterlesen, das ihr bereits angefangen habt und sonst nur kapitelweise lesen könnt. Aber eure Serie, die ihr gerade durchsuchtet wartet ebenfalls auf euch. Oh und der eine Blogpost sollte auch solangsam mal fertiggeschrieben werden, denn der soll doch morgen online gehen... Nun habt ihr die Qual der Wahl - so geht es mir zumindest oft.

Die Idee: Serie suchten und Blogpost schreiben quasi nebenher multitaskingmäßig geht an sich ganz gut. Lesen passt mit keinem der anderen Punkte zusammen, da man sich hier wirklich zu sehr konzentrieren muss.

Das Problem: Wenn man zwei der oben genannten Dinge gleichzeitig macht, genießt man keines der beiden wirklich. Ich möchte mich auf meinen Blog konzentrieren, damit ich keinen Stuss zusammenschreibe, aber gleichzeitig auch die neusten Wendungen in meiner Serie bemerken. Ein Teufelskreis. Und ich möchte natürlich auch wissen, wie es in meinem momentanen Buch weitergeht, da ich vielleicht an einem spannenden oder herzzerreisenden Cliffhanger aufhören musste.

Die Lösung (die nicht immer funktioniert): Wie sagt man so schön? Eins nach dem Anderen. Entweder man nimmt sich für alle drei Lieblingsbeschäftigungen je eine Stunde intensiv Zeit und kann so jedes einzelne für sich genießen.
Oder man kümmert sich in den Werbepausen oder nach dem fertig gelesenen Kapitel um die anderen Gelüste.

Wie ich ja bereits oben erwähnt habe, fällt mir das ab und zu nicht wirklich leicht mich zu entscheiden. (Manchmal übermannt es mich auch und ich schlafe einfach so ein... Was ja wirklich kontraproduktiv ist!!) Aber ich versuche alles gleichermaßen zu genießen und auszuleben. Selbstverständlich muss ich daheim auch noch andere Dinge, wie Haushalt erledigen. Das geht jedoch trotzdem irgendwie nebenher, da z.B. die Waschmaschine ja nebenher laufen kann und man nur kurz zum Aufhängen aufstehen muss. 

Seit Kurzem ist auch noch ein weiteres Medium hinzugekommen - youtube. Ja, es hat mich nun auch gepackt und ich schaue sehr gerne Booktuber und auch Lifestyletuber... Mein Problem wird sich wohl nie auflösen....

Kennt ihr das Problem auch?
Vielleicht sogar noch mit Dingen, die ihr außerdem tun solltet?

5 Comments:

Täbby said...

Ohje, du beschreibst das Dilemma echt gut :D Bei mir ist die Wahl zwar eher: Blogs lesen, Blog schreiben, Buch, Youtube; aber das macht ja keinen Unterschied.
Blog schreiben mache ich eher vormittags nach dem Lernen, weil ich da konzentrierter bin; nachmittags kombiniere ich dann gern Youtube und Blogs lesen miteinander... aber wenn das Buch gut genug ist, lasse ich dafür auch den Laptop links liegen ;) Das kommt im Moment doch tatsächlich wieder öfter vor.

Mit dem Genießen habe ich bei meiner Kombi-Lösung eigentlich selten Probleme, zum Glück. Nur Youtube schauen ist nämlich irgendwie nicht auslastend genug ;)

Danke für dein Kommentar! Hihi, um nicht alle Kinderserien zu vergessen, habe ich vor einem Jahr ungefähr sogar eine Notizbuchseite darauf verwendet, alle, die mir noch eingefallen sind, aufzuschreiben ;)
Wo die kamen weiß ich gar nicht mehr... aber wir haben Super RTL und Nickelodeon und Kika geschaut... wobei Kika irgendwann immer uninteressanter wurde.

Ja genau, wenn ich den Text kann, dann wird mir erst bewusst, was ich da mitsinge ;) Irgendwie fast ein wenig beängstigend.

Also ich durfte ein Schulpraktikum machen... da landete ich auf dem Ponyhof, weil ich sauer war, dass ich mich auf meinen Wunschplatz bei BASF nicht mehr bewerben konnte, da wir die Termine zu spät bekamen (Ein halbes Jahr vorher hätte man sich bewerben müssen; 4,5 Monate vorher wusste ich, wann das Praktikum genau statt findet.). Dann habe ich später auch noch mal eine Ferienwoche geopfert, um zur Conti zu gehen, weil ich damals überlegte, dort dual zu studieren.

Die Mail habe ich nicht bekommen, aber Montag wäre okay, wobei ich den 2. oder 3. Juni besser fände, weil das dann nicht so dicht an meinem Monatsrückblick klebt... ich veröffentliche so ungern an zwei aufeinander folgenden Tagen was ;)

Liebe Grüße

Täbby said...

Mich hat die Blogparade auch sofort überzeugt, als ich sie letzten Monat entdeckt habe! Gärten sind einfach wahre Fundgruben für Rost, schätze ich... zumindest bei meiner Familie ;)

Momentan lese ich "Der beste Tag meines Lebens". Bisher finde ich es wirklich klasse, weil einem manche Situationen, die geschildert werden, einfach skurril vorkommen. Bei mir gewinnt das Buch eigentlich meist dann, wenn ich tagsüber viel Zeit habe und nicht nur vor dem Laptop hängen mag.
Ja, stimmt, ich habe echt massig viel Zeit. Ein bisschen Sport mache ich ja dann doch (2-4 Stunden Bewegung täglich), im Moment lerne ich 30-60min pro Tag fürs Abi, aber sonst bin ich eigentlich nur mit bloggen, essen, Blogs und Bücher lesen beschäftigt ;)

Vielleicht haben sich die Sender auch etwas verändert... ich bin ja doch ein wenig jünger als du. Anfangs mochten wir Kika nämlich auch noch richtig gern, nur später halt irgendwie eher nicht mehr.

Haha, genau bei dem Lied ging es mir genau so! :D

Naja, ein halbes Jahr Bewerbungsfrist kann ich irgendwie schon verstehen. Immerhin ist das ein großes Unternehmen, was auch irgendwie ein wenig planen muss, oder?

Ist dir denn Mittwoch oder Donnerstag lieber? Danke, dass du da so flexibel bist! :)

Liebe Grüße

Täbby said...

Vielleicht findest du ja die Zeit... und sonst kann man ja auch bei normalen Fototouren die Augen nach Rost aufhalten und dann eine Weile sammeln ;)

Ja genau, um das geht es! Also er schreibt viele kürzer Erklärungen von wissenschaftlichen Phänomenen auf, aber notiert auch alles, was in seinem Alltag passiert und wie sich die Menschen um ihn herum verhalten. Oft mit dem Zusatz "Weiter ermitteln", da er total darauf fixiert ist, alles zu verstehen und die Wahrheit ans Licht zu bringen.

Mh... vielleicht wollte der Mann auch den Film rezensieren und kein winziges Detail aus Versehen vergessen? So könnte ich mir das auch noch erklären.

An die Pfefferkörner kann ich mich auch noch erinnern - die habe ich auch mehrmals geschaut. Aber ich weiß nicht mehr, ob ich die wirklich gut fand oder ob nichts besseres kam ;)

Gut, Donnerstag! :D Ich werde gleich mal das Datum bei meinem Post einstellen, damit er pünktlich online geht.

Liebe Grüße

bknicole said...

Ich kann mich ja auch nie entscheiden, bin da typisch Waage, das sei nämlich charakteristisch für mich und passt auf mich wie die Faust aufs Auge. Ich versuche dann immer dass zu machen, auf das ich wirklich am meisten Lust habe. Bei mir kommt dann ja noch die Uni dazu, da mache ich es so, dass ich immer erst arbeite und mich dann dem Vergnügen zuwende, sodass natürlich das wichtigste das gemacht werden muss, dann schon mal weg ist. Bloggen tue ich meistens dann, wenn ich wirklich Lust darauf habe, dann kommt auch am meisten rum bei mir. An manchen Tagen fehlt mir auch mal die Motivation, da lasse ich es dann auch und widme meiner Zeit lieber Büchern und Serien.

Danke auch für deine liebe Antwort.
New Girl ist ja gar nicht meines, also generell mag ich diese Sitcoms ja nicht, kann damit einfach nichts anfangen. Hatte damals mal in die erste Folge reingeschaut, weil ich die Schauspielerin mag, aber nee war nicht meines. Also How to get away with Murder ist definitiv anders als Scandal, es ist zwar von der gleichen Showrunnerin, aber die macht ja auch Greys Anatomy und da sieht man ja schon, wie vielfältig ihre Serien sind. Der Aufbau ist bei der Serie ganz anders. Ich mag sie wie gesagt sehr, aber von der Serie muss man sich auch selbst ein Bild machen. Vergleichen kannst du die zwei aber nicht, weil sie in ganz anderen Bereich spielen und komplett anders aufgebaut sind.

Ja die läuft Mitte des kommenden Monats aus. Irgendwie sind die Lizensen der Abc Serien generell nicht so lange, die scheinen die scheinbar nur für einen kürzeren Zeitraum rauszugeben, deshalb habe ich mir angewöhnt, abc Serien sofort anzuschauen, wenn sie rein kommen. Ich bin jetzt gerade am Ende der zweiten Staffel und mags immer noch sehr.

Definitiv muss sie sich darum kümmern, man kann ja auch mal im Internet schauen, wie so die anforderungen sind, da gibt es ja zu allen Studiengängen Informationen.

Ja wir haben ein neues Mysterium, aber das ist immer noch irgendwie mit A verknüpft, weil wir scheinbar doch noch nicht den großen A kennen. Aber der nächste Stalker wird ja recht schnell gelüftet, macht für mich aber auch keinen wirklichen Sinn xD. Jedoch wüsste ich nicht, wie es weitergeht, wenn man all das dann aufgelöst hat und nicht mal mehr der ganze Cast mitdabei ist. Ist für mich dann einfach unlogisch, wenn dann der nächste A auftaucht. Sowas ist dann irgendwann halt nicht mehr glaubhaft.

Sarina said...

Dieses Problem ist mir leider auch nicht unbekannt. Lesen tue ich im Moment leider sehr wenig, also fällt das schon einmal raus. Aber dann möchte man sich mit dem Blog beschäftigen, Videos ansehen, die nächste Folge einer Serie sehen oder wie es bei mir manchmal ist, einfach nur schlafen. Leider möchte ich oft so viele "unnütze" Sachen tuen, dass Aufgaben, die wirklich erledigt werden müssen, auf der Strecke bleiben. Ich denke da nur an die Wäsche, die auf dem Wäscheständer hängt und die frische Wäsche die schon zum aufhängen bereit in der Waschmaschine liegt.

Liebe Grüße Sarina

https://ideenundfotokiste.blogspot.de/

Kommentar veröffentlichen

Follower