Meine Top... • 4 Musicals

In meinem bisherigen Leben war ich insgesamt in 4 Musicals. Zuletzt in Tarzan und somit kam mir die Idee euch auch mal meine Eindrücke zu den anderen Musicals zu sagen. Wer schon einmal im Musical war weiß, wie atemberaubend und schön dieser Moment ist, wenn die ersten Töne gespielt werden, wenn der Vorhang fällt und die Kostüme und Kulisse auf einen einwirken. Im besten Fall bekommt man eine Gänsehaut und findet immer wieder neue Details im Bühnenbild. In meinem Ranking zeige ich euch, bei welchem Musical ich diese genannten Gefühle hatte und bei welchen nicht und warum.

1. Der König der Löwen
Hamburg

Image and video hosting by TinyPic
Story:
"Um die Herrschaft über das Reich an sich zu reißen und den kleinen Simba um seine Thronfolge zu bringen, heckt Scar eine tödliche Intrige aus, der Mufasa zum Opfer fällt.
Als der junge Löwe Simba den Tod seines Vaters entdeckt, macht Scar seinen Neffen für das Schicksal Mufasas verantwortlich. Er vertreibt ihn aus dem geweihten Land und erhebt sich selber zum Herrscher." via

Meine Meinung:
Diese ganzen oben genannten Gefühle prasselten alle auf einmal auf mich ein und ich war seit dem ersten Ton glücklich. Dieses Musical ist einfach das Highlight und man muss es unbedingt gesehen haben. Nicht nur die weltbekannte Story ist ein Besuch wert, sondern die ganze Kulisse ist atemberaubend, die Kostüme sind so individuell, innovativ und wunderschön, dass alles einfach abgerundet zueinander passt. Dieses Musical ist von den vieren, die ich bis jetzt besucht habt, mein eindeutiges Highlight. Hier könnte ich mir sogar vorstellen noch ein zweites Mal reinzugehen um einfach nochmal diese besondere Gänsehautmomenten zu spüren.
❤  ❤     

2. We will rock you
Stuttgart

Story:
"Auf der Erde, die nun e.bay heißt, hat eine Firma namens Globalsoft die Herrschaft übernommen. Diese Firma unter Vorsitz der Killer-Queen hat handgemachte Musik nahezu vollständig verboten. Eine Reihe namhafter Künstler - sie nennen sich Bohemians - rebeliert dagegen. Sie wissen, dass noch irgendwo Instrumente versteckt sein sollen und wollen die Musik wieder neu aufleben lassen. Im wesentlichen geht es in dem Musical um Kritik an der immer stärker vereinheitlichten Musik. Jedoch ist das als Zeitkritik gedachte Musical nicht immer ganz ernst zu nehmen." via

Meine Meinung:
Dieses Musical ist ebenfalls grandios gewesen und hat mir auch so einige Gänsehautmomente (vor allem beim ersten Lied) beschert. Mir haben hier die Kostüme und auch die rockige Musik sehr gut gefallen. Queen als Band fand ich schon immer cool, auch, wenn es nicht unbedingt immer meiner Musikrichtung entsprach. Aber im Musical war es sehr stimmig und passend. Und auch die Geschichte, die eben ins dystopische geht, ist grandios umgesetzt worden. Düsterer als eben Der König der Löwen, aber es war definitiv ein schönes Musical mit tollen Momenten!

❤  ❤     

3. Tarzan
Stuttgart

Image and video hosting by TinyPic
Story:
"Tarzans Eltern geraten vor der Küste Afrikas in einen schweren Sturm und erleiden Schiffbruch, doch es gelingt ihnen, sich ans Ufer zu retten, wo sie sich eine neue Lebensgrundlage schaffen müssen. Als beide Eltern von einem Leoparden getötet werden, nimmt sich das Gorilla-Weibchen Kala des verwaisten Tarzan an und zieht ihn wie ihren eigenen Sohn groß. Viele Jahre später trifft eine Expedition im Urwald ein, und Tarzan kommt erstmals in Berührung mit Seinesgleichen, was über kurz oder lang zu Problemen führt. Besonders die hübsche Professoren-Tochter Jane Porter hat es dem jungen Tarzan angetan. Sie und ihr etwas wunderlicher Vater wollen hier im Urwald die Lebensweise der Gorillas studieren – eigentlich ein ganz harmloses Unterfangen, wäre da nicht der finstere Expeditionsführer Clayton, der ganz eigene Ziele verfolgt. Bald steht Tarzan vor der schwierigsten Aufgabe seines Lebens." via


Meine Meinung:
Diese Musicaltickets habe ich meinem Freund zusammen mit einer Übernachtung im Hotel zu seinem Geburtstag geschenkt. Leider hat uns dieses Musical nicht so zugesagt, obwohl wir uns total darauf gefreut haben. Es gab eindeutig weniger Gänsehautmomente, die Kulisse war nicht besonders genug, da hätte man definitiv noch mehr rausholen können, aber die Musicaldarsteller haben uns gut gefallen. Besonders fanden wir auch die Affen, die von der Decke herunterhängen konnten. Die Musik zum Musical war eben auch nicht so bekannt, sodass man einfach nicht so mitgehen konnte, wie bei den oben genannten Musicals. Es war trotzdem noch ein schöner Abend im SI-Zentrum, den wir genossen haben, trotzdem hat dieses Musical nicht den Wunsch hinterlassen, nochmals reinzugehen. Toll fanden wir jedoch, dass auf unserem Hotelzimmer ein "Tarzanstrauch" zum Mitnehmen bereit stand - einfach süß als kleines Dschungelandenken.
❤  ❤     

4. Starlight Express
Bochum

Image and video hosting by TinyPic
Story:
"Das Stück erzählt den Traum eines Kindes von der Weltmeisterschaft der internationalen Züge. Im Mittelpunkt steht die kleine, liebenswerte, aber eigentlich veraltete Dampflok Rusty und ihr Kampf gegen die eigentlich übermächtigen Gegner in Form der modernen E-Lok Electra und der mächtigen Diesellok Greaseball. Hierbei spielt insbesondere die Liebe zum 1.-Klasse-Waggon Pearl eine besondere Rolle. Denn als diese vor die Entscheidung gestellt wird, mit wem sie die Rennen bestreiten soll, mit Rusty oder Electra, weiß sie nicht, für wen sie sich entscheiden soll. Am Ende gewinnt Rusty sowohl das Rennen als auch Pearl für sich." via
 
Meine Meinung:
Meiner Meinung nach ist dieses Musical perfekt für Kinder und vielleicht noch Jugendliche. Für Erwachsene finde ich es schon fast zu langweilig. Obwohl die Kulisse wirklich mal anders ist und die Darsteller auf Rollschuhen daherkommen. Die Outfits sind ebenfalls genial und sehr aufwändig und unterschiedlich gewesen, jedoch konnte mich die Story nicht wirklich überzeugen. Lokomotiven sind einfach nicht mein Thema... Von der Musik war ebenfalls nur das Starlight Express Lied bekannt, sodass man ebenfalls, wie bei Tarzan, nicht wirklich mitgehen konnte. Die lange Fahrt von uns dorthin hat sich also leider nicht wirklich gelohnt.

❤  ❤     

5 Comments:

Tabea said...

Musicals habe ich bisher noch nicht wirklich viele gesehen. Ein einziges, um genau zu sein ;)
Und das war Tarzan in Hamburg. Die Geschichte war allerdings ein wenig anders, wenn ich mich richtig erinnere. Den Schiffsbruch gab es zwar auch, aber die Eltern starben dabei direkt und Tarzan wurde an den Strand gespült und direkt von den Affen gefunden. Faszinierend fand ich vor allem, als die Affen dann durch den ganzen Saal "geflogen" sind. Also so richtig an Seilen über unseren Köpfen. Was die Story angeht, hast du allerdings Recht: Viele Gänsehautmomente gab es da nicht.

Auf We will Rock You hast du mich echt neugierig gemacht. Schade nur, dass Musicals immer so teuer sind... meist finde ich ja Kino schon ziemlich teuer, aber sowas ist ja noch mal eine ganz andere Hausnummer für jemanden, der noch nicht wirklich viel verdient, weil er gerade erst mit der Schule fertig geworden ist.

Dafür habe ich aber König der Löwen vor zwei Jahren auf unserer Freilichtbühne gesehen. Das war auch schon richtig toll und hat mir auch gereicht, weil ich generell jemand bin, der die gleiche Geschichte nicht immer wieder ansehen mag...

Starlight Express wäre wohl auch nichts für mich... Lokomotiven sind auch nicht mein Thema ;)

Liebe Grüße

Sarah ❤ said...

König der Löwen finde ich auch super schön, Tarzan habe ich leider noch nicht gesehen und Starlight Express ist einfach das Beste!!

bknicole said...

Ein wirklich interessanter Beitrag. Ich war bisher leider nur in Mama Mia, das war damals mit der Schule, aber das Musical war auch atemberauend, schon alleine deshalb weil die Lieder einfach jeder kennt und die Geschichte verdammt unterhaltsam ist. Hatte da auch viele Wow Momente. Ab dem Moment wurde ich zum Musical Fan. Leider habe ich nur zu allen Orten, wo die großen Musicals laufen eine recht lange Anfahrt, sodass das dann doch ins Geld gehen würde und solche Besuche die letzten Jahre einfach nicht drinnen waren. Aber in den nächsten Jahren würde ich auch gerne in König der Löwen, das war ja in der Kindheit meine Lieblingsfilmreihe und da kommt sicherlich ganz viel Nostalgie hoch, in Phantom der Oper, Tanz der Vampire, Wicked fände ich auch interessant, aber glaube das läuft in Deutschland ja nicht mehr und Marie Antoinette, einfach weil ich ja auf historische Stoffe stehe und gerade da die Kostüme immer Wow finde.

Danke auch für deine liebe Antwort.
Ah okay, ja mal schauen, vielleicht lese ich es mal, wenn ich nicht weiß, was ich als nächstes lesen soll. Weißt ja, dass mein Regal an ungelesenen Büchern doch noch sehr voll ist. Da bin ich erstmal für die nächste Zeit eingedeckt.

Ich denke aber, dass auch Jugendliche nichts gegen anspruchsvolle Unterhaltung haben und damit kein Problem hätten, wenn Themen auch mal etwas kritischer beleuechtet werden.

Dankeschön für das liebe Kompliment zu meinem Outfitpost ;). Das finde ich super, dass du daran gearbeitet hast, denn leider wird man viel zu schnell ausgenutzt, die Erfahrung musste ich nämlich auch schon machen. Früher bin ich auch immer mitgegangen, damit es keinen Stress gibt, obwohl ich mich nicht wohlgefühlt habe. Heute sage ich nein, wenn ich weiß, dass etwas gar nicht mein Ding ist. Stress gibt es deshalb mit meinen Freunden zum Glück nie, wir sind da dann doch alle etwas erwachsener geworden. Sie sagen mir auch ganz ehrlich, wenn sie keine Lust auf etwas haben oder damit gar nichts anfangen können und das ist okay. Menschen sind ja verschieden und haben somit auch unterschiedliche Hobbys und Vorlieben.

Hörbücher sind aber auch Geschmackssache, das mag definitiv nicht jeder, ich finde den Dienst aber für all diejeinigen, die Fan davon sind echt super. Zumal die Auswahl auch echt klasse ist und viele tolle Bestseller, Geheimtipps, aber auch Klassiker geboten werden. Gerade das Sortiment im Bereich der Bildung fand ich dann richtig toll. Wenn man ne Sprache erlernen möchte, könnte man da audible auch super zur unterstützung nutzen, um die Aussprache zu erlernen.

Lisa Marie said...

Huhuuu,

ich hab erst einmal ein Musical gesehen und das ist wirklich schon lange her!
Aber ich wünsche es mir schon lange, mal König der Löwen in Hamburg zu sehen!

Oh wie schön, wegen Teneriffa hatten wir auch erst überlegt.
Aber jetzt geht es doch an den Gardasee zelten! :)))

Mara said...

König der Löwen hat mir ehrlich gesagt gaaar nicht gefallen :D
Dafür fand ich We Will Rock You klasse, genauso wie Mamma Mia.
Mein abolutes Lieblingsmusical ist aber Tanz der Vampire, so unglaublich toll! :))

Ganz liebe Grüße!

Kommentar veröffentlichen

Follower