#readdifferent • Lesechallenge {Ein E-Book}

Eine tolle Challenge startet Cora seit März und ich bin natürlich gerne dabei, da ich mich dieses Jahr im Besonderen rund um das Thema Bücher und Lesen öffnen und auch einiges Neues erleben möchte. Genau das ist auch bei der #readdifferent-Challenge gewollt - einfach mal über den Tellerrand schauen und Neues ausprobieren. Ich freue mich definitiv auf die tollen Ideen jeden Monat und versuche auch an (fast) allen teilzunehmen. 

Image and video hosting by TinyPic
  • Liest du lieber E-Books oder klassische Bücher?
    Generell mag ich klassische Bücher in der Hand mehr. Aber je mehr e-books ich lese, desto mehr Spaß macht mir es auch am kindle zu lesen. Also mir gefallen beide Varianten sehr gut und beide Varianten haben ihre Vor- und Nachteile.

  • Auf welchem Gerät liest du E-Books?
    Wie oben schon erwähnt, lese ich auf meinem kindle paperwhite.

  • Könntest du dir ein Leben ohne normale Bücher vorstellen?
    Früher oder später wird es wahrscheinlich nur noch e-books geben. Wie viele Buchhandlungen machen zu? Wie viel wird schon digital gelesen? Hat ja an sich auch viele Vorteile und auch Umweltaspekte, die für ein Leben ohne Bücher sprechen. Schade fände ich es natürlich sehr, weil ich auch gerne tolle Cover anfasse und die einen auch zum Kauf bringen (natürlich muss auch der Inhalt stimmen).

  • Wie viele E-Books besitzt du?
    Ich besitze viele Leseproben. Denn genau das finde ich bei e-books immer klasse, dass man eben schon einmal in aller Ruhe daheim in ein Buch reinlesen kann, und sich dann letztendlich für oder gegen den Kauf entscheiden. Doch mittlerweile habe ich schon einige Romane, Krimis und auch Dystopien gekauft und es werden bestimmt noch viele mehr!

  • Warum hast du dir dieses E-Book ausgesucht?
    Die total sympathische Sara Bow hat mich auf ihrem youtube-Kanal darauf aufmerksam und mich gleichzeitig auch neugierig gemacht. Außerdem ist es eine locker leichte Geschichte, die ich sehr gerne mal für Zwischendurch lesen.

Image and video hosting by TinyPic

Infos

Originaltitel Even closer | Genre Romanze, Jugendbuch | Erscheinungstermin 01.04.2016 
Autor Tine Körner, Pia Sara | Verlag Oetinger34 | Seiten - | Preis  0,99

Autoren

Tine Körner: "Tine Körner wurde 1984 als zweites von vier Kindern geboren und wuchs in der Nähe von Karlsruhe auf. Nach dem Abitur zog sie 2003 nach Köln und machte dort eine Ausbildung zur Kauffrau für audiovisuelle Medien bei einer großen TV-Produktionsfirma. Sie arbeitete in der Produktion und Redaktion verschiedener TV-Shows und konnte so endlich Thomas Gottschalk für die langen Samstagabende ihrer Kindheit danken.
Nach einigen Monaten in Italien studierte sie Romanistik sowie Deutsche Sprache und Literatur in Hamburg und Venedig. Mit ihrem Mann und ihren drei Kindern lebt sie heute zwischen Kuhweiden und Apfelplantagen in einem kleinen Ort vor den Toren Hamburgs. Dass sie einmal Bücher schreiben möchte, wusste sie seit dem Tag, an dem sie das erste Mal ein Buch aus der Dorfbücherei ausleihen durfte. Das erhabene Gefühl, mit diesem Buch eine ganze Welt in den Händen zu halten, hat sie nie vergessen." via

Pia Sara: "Pia Sara wurde 1996 in Nürnberg geboren. 2014 erlangte sie die allgemeine Hochschulreife. Im Moment studiert sie an der Universität Regensburg Anglistik (englische Literatur und Kulturwissenschaft) im ersten Semester.
Richtig glücklich ist sie, wenn sie als Backpacker mit ihrer Schwester durch einsame Gegenden wandert und für Tage keinen anderen Menschen sieht. Dabei hat sie immer einen Stift und ein Notizbuch, damit sie einzelne Verse aufschreiben kann, die ihr durch den Kopf gehen. Außerdem liebt sie Musik, die sie immer wieder zum Schreiben inspiriert." via

Inhaltsangabe

"Es knistert in Hamburg! Feli ist neu in der Großstadt und macht gleich an ihrem ersten Abend auf einer Studentenparty eine folgenschwere Bekanntschaft: geheimnisvoll, sexy und unverschämt arrogant, spielt der Unbekannte ein gefährliches Spiel mit ihr. Lucy ist fest gebunden und sehr glücklich: Sie wird als Stipendiatin an der renommierten Stage School beginnen. Doch die Messlatte liegt hoch und wer sich durchsetzen will, muss bereit sein, Opfer zu bringen.
Featured by Sara Bow, einer der erfolgreichsten Bloggerinnen und Youtuberinnen Deutschlands, und in Kooperation mit der Stage School Hamburg.

Feli & Lucy: Zwei Perspektiven, zwei Geschichten, die untrennbar miteinander verwoben sind. Auftakt der knisternden E-Book-only-Reihe!" via

Meine Meinung

Dieses Buch, das es übrigens nur als e-book zu kaufen gibt, ist wirklich leicht und man hat es schnell durchgelesen. Für mich einfach perfekt, da ich sehr dicke Bücher nicht wirklich mag. Bei e-books ist es nochmal extremer, da man hier ja nicht wirklich einschätzen kann, wie lange die Geschichte noch geht (außer eben in Prozentzahlen). Die beiden Protagonistinnen Feli und Lucy gefallen mir beide und sind mir von Anhieb sehr sympathisch. Sie sind zwar total unterschiedlich und haben andere Probleme, wie eben jede jungen Mädchen, aber in gewisser Weise sind sie sich trotzdem ähnlich. Man leidet mit ihnen mit, lacht mit ihnen und fühlt sich schon fast wie ein Teil der WG. Auch die männlichen Charaktere sind total passend, da es eben den Machoarsch und den lieben, netten gibt, die beide aber auf ihre Art und Weise sehr sympathisch sind.
Ein Herz habe ich jedoch abgezogen, weil die Geschichte einfach wenig Tiefgang hat. Die Geschichte rund um die WG hat alle Emotionen parat und es wird mit ihnen nie langweilig, aber tiefgründige Passagen gibt es eher wenige. Dafür einige erotische Szenen, die wirklich gut gelungen sind!
Da das erste Buch so schnell durchgelesen wurde, habe ich mir gleich den zweiten Teil gekauft ("Augenblick", für 1,99€) und ebenfalls zügig durchgelesen. Bin also schon gespannt auf den dritten Teil und kann euch diese Reihe nur wärmstens empfehlen!

  ❤       

3 Comments:

cora said...

Freut mich sehr, dass du noch mitgemacht hast. :) Ich persönlich kann mich ja irgendwie nicht so gut an E-Books gewöhnen. :D

christine polz said...

Ich habe mich neulich mit einer Buchhändlerin unterhalten und die meinte, dass es tatsächlich nicht so sein soll, dass immer mehr eBooks verkauft werden. Klar, das nimmt zu. Aber die Händler haben wesentlich schneller mit wesentlich mehr Masse gerechnet. Sie selbst merken das (und ich wohne immerhin in einer Kleinstadt mit drei Buchhandlungen) eigentlich gar nicht und hatten mehr Angst davor als nötig war. Klar, das digitale Zeitalter ist nicht mehr aufzuhalten, aber Leute schätzen es immer noch real stöbern zu gehen und beraten zu werden. Ich würde also behaupten, dass das gute alte Buch noch lange nicht ausstirbt. ;)

Als Fotografin reicht mir das Handy im Urlaub halt nur bedingt. Ist zwischendurch ganz nett, aber na ja... ^^
Ich bin froh, dass meine kleinere Kamera jetzt wieder funktioniert.

Ich schätze, dass das mit den BHs immer ein Problem ist, wenn man nicht genau absolut durchschnittlich große Brüste hat... meine Schwester hat auch wesentlich mehr Oberweite als ich und das gleiche Problem andersherum. Echt nervig.

Echt? Hihi, ich hätte nicht gedacht, dass Schildkröten richtig schnell werden können! ^^

http://www.blog.christinepolz.com

Tabea said...

Ich bin immernoch so jemand, der nur Papierbücher liest... einfach, weil ich das Gefühl davon liebe ;) Ebooks habe ich nur wenige gelesen und die dann immer auf dem Handy oder am Laptop, weil ich halt keinen Reader besitze... aber so richtig Spaß macht mir das nicht.
Das Problem mit der Buchlänge kenne ich auch nur zu gut und finde das bei E-Books einfach nur grausam... wobei ich sagen muss, dass ich heute auch enttäuscht war, als mein Buch nach 2 Stunden durchgelesen war und ich kein weiteres dabei hatte...

Liebe Grüße

Kommentar veröffentlichen

Follower