Buchreview • Die Welt ist kein Ozean

Image and video hosting by TinyPic

Infos

Originaltitel - | Genre Roman | Erscheinungstermin 27.07.2015
Autor Alexa Hening von Lange | Verlag cbt | Seiten 349 | Preis  14,99

Autorin

Alexa Henning von Lange wurde 1973 in Hannover geboren und begann bereits mit acht Jahren zu schreiben. 1997 erschien ihr Debütroman "Relax", mit dem sie über Nacht zu einer der erfolgreichsten Autorinnen und zur Stimme ihrer Generation wurde. Für "Ich habe einfach Glück", ihrem ersten Roman über eine jugendliche Protagonistin Lelle, bekam sie 2002 den Deutschen Jugendliteraturpreis. Es fogten zahlreiche Romane für Erwachsene wie Kinder und Jugendliche, außerdem Erzählungen und Theaterstücke. Alexa Henning von Lange lebt mit ihrem Mann und ihren vier Kindern in Berlin.

Inhaltsangabe

Ich stehe auf. Ich setze mich wieder hin. Mein Herz wummert. Alles in mir wummert. Ich zwinge mich, ruhig zu bleiben. Mir meine Aufregung nicht anmerken zu lassen. Nur keinen Druck erzeugen. Ich will nicht, dass das Wunder wieder verschwindet. Wie eine Welle, die in der Weite des Ozeans für immer vergeht.

Als Franzi Tucker trifft, scheint ihre Begegnung unter keinem guten Stern zu stehen. Sie macht ein kurzes Praktikum in einer psychiatrischen Klinik für Jugendliche und ist eigentlich schon auf dem Sprung ins Ausland. Und er - spricht überhaupt nicht mehr. Nach einem traumatischen Erlebnis lebt er tief in sich zurückgezogen, dreht am liebsten im Schwimmbad seine Runden, unter Wasser, wo ihn keiner mehr erreichen kann. Und doch erreichen die beiden sich. Immer wieder trifft Franzi auf Tucker - und Tucker trifft sie voll ins Herz.

Meine Meinung

Image and video hosting by TinyPic

Meine Erwartungen:

Okay, ein weiteres Jugendbuch. Mit viel Gefühl, ein bisschen Hin und Her, wie es bei Jugendlichen eben so ist. Ein bisschen Naivität gespickt mit Erwachsenwerden. Vor allem das Thema Trauma hat mich besonders interessiert und ich erhoffe mir, dass hier ganz viel beleuchtet wird.

Gedanken während dem Lesen:

Das Buch hat mich einfach gefesselt und ich konnte es so gut wie gar nicht aus der Hand legen. Wollte immer wissen, wie es mit Franzi und Tucker weitergeht, ob er wieder redet, was er als erstes sagt und ob er danach wieder in Sprachlosgkeit verfällt... Natürlich kommt es nicht immer, wie es kommen sollte, sondern gibt es immer mal wieder Rückschläge, die aber nicht zum Aufgeben gebracht werden.
Schade fand ich jedoch, dass zwar Tuckers Trauma erklärt wurde, aber man hätte von mir aus noch gerne tiefer in die Materie reingehen können...

Mein Fazit:

Ein klasse Buch, das mir so gut gefallen hat. Klar haben meine Erwartungen recht gehabt, es war definitiv ein Jugendbuch, aber eben auch mit dieser Veränderung von naive Jugend zu einem erwachsenen Ende. Die ganzen Charaktere haben mir sehr gut gefallen und Franzi und Tucker haben einfach eine große Entwicklung hingelegt. Der Punktabzug ist jetzt wirklich wegen der nicht so tiefgehenden Thematik des Traumas, aber in einem Jugendbuch muss es auch nicht unbedingt so durchleutet werden... Trotz allem ist dieses Buch wirklich wunderschön und toll geschrieben!

Bewertung

  ❤       

4 Comments:

Mara said...

Ohh, das werde ich mir definitiv mal näher anschauen!
Momentan bin ich wieder auf der Suche nach neuen Büchern, da kommt das gerade recht :)

Liebe Grüße!

Tabea said...

Das Thema Trauma finde ich auch sehr spannend - also wächst meine Leseliste nun wohl schon wieder um ein Buch an. Denn du weißt ja, dass ich Jugendbücher total gerne lese :
Irgendwie erinnert mich die Beschreibung ein wenig an ein ganzes halbes Jahr... aber halt nur weil Will sich da ja auch abkapselt und sich am Ende aber der Frau öffnet :)

Liebe Grüße

Laura und Ann Kathrin said...

Super super Interessant! Mich würde gerade interessieren was Dein lieblings Buch ist?
Ich finde den Titel Klasse!
Ich mache gerade eine Weltreise und jetzt bin ich in der Wüste von Peru unterwegs, ich freue mich über dein Besuch, Peace&Love Laura <3

Lisa Marie said...

Daaanke! :)
Der Smoothie war mit Kiwi echt lecker aber ich kann's verstehen. :D

Das Buch hört sich interessant an! Wenn ich am Sonntag mit all
meinen Seminararbeiten fertig bin, setz ich mich als erstes hin und
fange wieder an zu lesen.

Kommentar veröffentlichen

Follower