Foodist • August 2016

Und nun kommt auch schon die zweite Foodist-Box, die ich bestellt habe. Da die beiden Boxen recht zeitnah kamen, da ich die erste Mitte Juli bestellt habe, liegen bei mir jetzt ziemlich viele Produkte rum. Deshalb mache ich auch bis Weihnachten Pause, weil die Boxen ja nicht allzu günstig sind. Die Produkte sind aber wirklich toll und innovativ und einfach keine Standard 0-8-15 Produkte. Aber seht einfach mal selbst!

Image and video hosting by TinyPic

Wie auch bei dieser Box ist für jeden Geschmack etwas dabei. Ob süß oder salzig, zum Essen oder Trinken - ich freue mich schon rießig alles auszuprobieren!
Image and video hosting by TinyPic
  • Peanut Butter Banana {5,90}: "Es gibt immer zwei Dinge, die einfach zueinander gehören; die in ihrer Natur so unterschiedlich sind, aber gemeinsam garmonieren und sich ergänzen. So auch die Erdnussbutter in der Bananen Edition von Wild Peanut. Erdnuss und Banane - der Klassiker vereint in einem Glas. Insgesamt sorgen 83% geröstete Erdnüsse für die cremige, süß-kräftige Butter-Grundlage. Hinzukommt feines Bananenpulver, das ebenso aromatisch aber weniger herb den Geschmack fruchtig abrundet. Als quasi Verbindungszutat kommt noch etwas Honig zum Einsatz. Die Kombo ist gänzlich ohne Palmöl ausgestattet, was einen dicken grünen Daumen verdient hat! Jetzt freuen sich Toast, Crêpes oder gar Schokokuchen auf Bananen-Erdnussbutter-artige Unterstützung.

  • Hummus {6,95}: "Bei Michael Hofer und Philip Klingel kommen nur saisonale Produkte ins Glas. Im Winter gibt es keine Erdbeermarmelade und im Sommer keine Zitrusfrüchte. Die traditionelle Einmachkunst wurde in der Freiburger Manufaktur neu erfunden. Wusstet ihr, dass Kirchererbsen - der Hauptbestandteil von jedem Hummus - auch als "das Hühnchen unter dem Gemüse" bezeichnet werden? Kein Wunder! Die kleinen Hülsenfrüchte erhalten 20% Protein und stellen somit manche Fleischsorten in den Schatten. Kichererbsen tragen zu einem langen Sättigungsgefühl bei und halten zudem den Blutzuckerspiegel niedrig. Bereits 100g der Hülsenfrüchte decken zu ca. 40% die empfohlene Menge an Ballaststoffen am Tag. Aus diesem Grund sind Kichererbsen für Menschen, die sich gesund ernähren wollen, genau das richtige Lebensmittel. Hummus schmeckt besonders als Snack zu Gemüsesticks oder auch als Brotaufstrich. In arabischen Ländern wird Hummus auch oft als Sauce im Fladenbrot mit Salat und Falafel serviert."

  • Gloria Fruity Hibiskus {?}: "Bei Hibiskus handelt es sich dabei um keinen Strauch, sondern eine ganze Gattung, die aus der Familie der Malvengewächse stammt. Hibiskusblüten werden sowohl in der chinesischen Medizin als auch in der aftikanischen Volksmedizin bereits seit Langem bei einer breiten Palette an Beschwerden eingesetzt. So helfen die Blüten zum Beispiel bei Durchblutungsstörungen oder Kreislaufbeschwerden. Der Tee enthält große Menge an Vitamin C, Anthocycane (dunkler Pflanzenfarbstoffe) sowie 15-30% organische Säuren, hauptsächlich Zitronen- und Apfelsäure. Diese Säuren sind dafür zuständig, dass verschiedene Stoffwechselprozesse im Zellstoffwechsel reguliert werden. Allein die besondere Farbe des Hibiskustees macht Lust auf mehr: leuchtend rot wie frische Sommererdbeeren! Gloria schmeckt jedoch nicht, wie durch die Farbe zu vermuten, zuckersüß, sondern ist einfach nur frisch, rein und leicht minzig. Man spürt lediglich die angenehme Süße des Honigs. Hibiskustee kann zu jeder Jahreszeit getrunken werden. Im Sommer schlägt er jedoch sowohl reines Wasser, als auch jede andere Teesorte als ultimativer Durstlöscher." Leider ist mir der Durstlöscher viel zu süß. Auch wenn er natürlich schmeckt, ist der intensive Geschmack von Hibiskus nicht mein Ding.

  • Brombeere Salatdressing {6,90}: "Exklusives Salatdressing von der Feinkostmanufaktur Kebe Living aus Berlin Lichtenfelde: Kein knackiger Salat ohne das richtige Dressing! In gewohnter Qualität wählt Kebe Living für dieses Brombeer Salatdressing ausschließlich feinste Zutaten. Für den runden Grundgeschmack wird fruchtiges, natives Olivenöl verwendet, das mit einem kräftigen Balsamico und säuerlichen Rotweinessig vermengt wird. Die lieblichen Nuancen des Öls harmonieren ausgewogen sanft mit der frischen Säure. Für die Konsistenz kommt Agavendicksaft hinzu und eine Prise hochwertiges Meersalz. Fruchtig-süß setzt Brombeerkonzentrat das überraschende Highlight und macht das Dressing zu einem einzigartigen Produkt. Perfekt passt dieses zu Salaten mit gebackenem Ziegenkäse, Halloumi oder gerösteten Nüssen." Trotz intensivem Schütteln habe ich leider nur das Öl geschmeckt und musste mit Balsamicoessig nachschütten. Brombeere habe ich so gar nicht rausgeschmeckt. Leider sehr enttäuschend. Von der Menge reicht es wirklich für mehrere Salate und ich werde es auch noch vollends verwenden oder meiner Mama schenken.
  • Image and video hosting by TinyPic
  • Raw Energy Maracuja & Coconut {1,90}: "Wer nach oder während des Sports seine Kraftreserven auffüllen möchte, zwischendurch einen Happen Nervennahrung zur Konzentrationsförderung benötigt, kann sich voll und ganz auf den Maracuja Kokosnuss Riegel von Bambus verlassen. Der Power Bar besteht pur aus rohen Zutaten. Keine Hitze konnte die wertvollen Nährstoffe und Energielieferanten von Kokosnuss und fruchtiger Maracuja zerstören, ebenso sind alle gesunden und wichtigen Inhaltsstoffe leicht für den Körper zugänglich. Doch vor allem schmecken muss es! Süß-herbe Datteln bestimmen den Riegel. Dazu kommen exotische Kokosnuss und die säuerlich-süße Maracuja (Passionsfrucht). Der Fruchtriegel kommt vollkommen ohne Zusatzstoffe aus, ist vegan, glutenfrei und ohne künstliche Zucker." Der Kokosgeschmack ist zum Glück sehr dezent, dafür merkt man den Maracujageschmack umso mehr und irgendwie sehr säuerlich.
     
  • Fit Bites {2,90}: "Die kleinen Fruchkugeln haben einiges auf dem Kerbholz. In den zusammengepressten Bällchen stecken pure Energie, wichtige Nährstoffe und jede Menge gesunde Vitamine und wichtiger Mineralstoffe. Als Pulver wird die Acai Beere in ein Bällchen aus roh verarbeiteten Cranberries, Feigen und Rosinen eingearbeitet. Hinzu kommen Kakaopulver für einen süß-herben Geschmack und natürlich zarte Mandel. Perfekt für den kleinen Hunger zwischendurch und für eine Extraladung Energie. Im Büro, in der Uni - einfach überall. Bestens geeignet für alle, die sich vegan, paleo und bio ernähren!"
     
  • Lotus Seeds Salt Pepper {16,57}: "In Indien und weiten Teilen Südostasiens sind Lotussamen Bestandteil der heimischen Snack- und Süßspeisen-Kultur. Nuto nahm sich diesem Snack an und zaubert daraus einen asiatischen Klassiker in der Tüte - zum Überall-Mitnehmen und Genießen-egal-wo-ich-gerade-bin. Lotussamen sind kalorienarm, reich an Proteinen, Kalium und Phosphor, und somit der ideale Gesundheitssnack ohne schlechtes Gewissen Diese Version mag es authentisch: die Samen des Lotus' werden ausschließlich mit Salz und Pfeffer gemischt. Ihr hauchzarter Mandelgeschmack kommt so subtil zur Geltung und erhält einen kräftigen Beigeschmack. Auch die leichten Röstaromen bleiben erhalten und verführen zum Immer-wieder-Zulangen. Tipp: Zu asiatischen Geflügelsuppen passen die Samen auch ganz prima!"
     
  • Forever Beautiful Pulver {21,90 (in groß, ist ja eine Probierpackung)}: "Schönheit liegt bekannterweise im Auge des Betrachters. Noch besser, wenn sie gesund und natürlich erhalten bleibt. Das richtige Rezept enthält man mit der Superfood-Bombe "Forever Beautiful" als Pulver: Südamerika schickt Chia-Samen, Acai Beeren, Maca Knolle und Acerola Kirsche ins Kennen. Neben wertvollen Vitaminen, Eisen, Kupfer, Kalzium, Magnesium und Phosphor finden sich hohe Anteile an Antioxidantien in der Mischung. Voller Power zum Frühstück und für Desserts! In Verbindung mit Flüssigkeiten (z.B. Mandelmilch, Sojamilch) "verkleben" die Chia-Samen und nehmen eine gelee- oder puddingartige Konsistenz an. So lassen sich herrliche Süßspeisen zaubern. Einfach mal mit Säften, Müsli, Joghurts oder Eiscreme probieren!"

    Image and video hosting by TinyPic

4 Comments:

Tabea said...

Also für mich wäre da dieses Mal eher nichts dabei... vielleicht müsste ich einfach mal probierfreudiger werden?
Ich wünsche dir aber natürlich trotzdem viel Spaß dabei, die Produkte zu testen!

Liebe Grüße

bknicole said...

Puh das wäre jetzt geschmacklich gar nicht meine Box, da ist vieles dabei, was ich persönlich nicht esse und auch nicht mag. Neugierig hatte mich vom Titel her das Brombeer Salat Dressing gemacht, aber wenn man da dann nicht viel von raus schmeckt, lohnt sich das ja auch nicht. Wünsche dir aber ebenfalls Spaß beim testen ;).

Danke auch für dein liebes Kommentar.
Gern geschehen, hoffe natürlich, dass noch was für dich mit dabei ist :).
Mal schauen, ich will es aufjedenfall demnächst mal anfangen, aber halt wirklich, wenn ich Zeit dafür habe. Aber es steht relativ weit oben auf der Leseliste.

Also einige davon machen nur Fanvideos da mag ich zum Beispiel: AnneSoshi, Forewood4Life, Fenblablabla oder tabbleey. Was Videos mit Top 10 Listen und Kritiken anbelangt schaue ich oft Robert Hofmann, der ist glaube ich auch recht bekannt, MsMojo, WhatCulture oder WatchMojo. An Aftershowas liebe ich Afterbuzz Tv, die haben echt zu jeder Serie Aftershows, wo oftmals auch Schauspieler und Produzenten dort sind und über die Folge und den weiteren Verlauf der Serie sprechen. Ansonsten sind es wohl eher so News Dinger mit Interviews, Infos und Trailern wie ClevverNews, Tvline, Flicksandthecity oder Ellen DeGeneres und Jimmy Kimmel.

Im lesen ist meine Mum auch schneller als ich xD. Dafür bin ich mit Serien immer schneller durch als sie und habe einige immer schon in Englisch gesehen.

Das Englisch ist eigentlich generell immer recht einfach zu verstehen, zu mal die ja auch keinen Akzent haben dürfen, das macht alles natürlich etwas leichter und wenn du jetzt nicht unbedingt was im Historischen Bereich oder ne Arztserie (aufgrund der ganzen Fachbegriffe) schaust, versteht man die alle ziemlich gut. Gerade Jugend-, Drama- und Mysteryserien sind ziemlich einfach zu verstehen. Zumal du auf Netflix ja auch überall noch deutsche Untertitel hinzufügen könntest, falls du wirklich Angst hättest, was nicht zu verstehen. Aber ich finde halt, dass die Emotionen dadurch besser rüberkommen, genauso wie die Gags.

Unter dem Titel stelle ich mir aber auch was anderes vor, aber gut oft wird man ja echt überrascht. Bin auf jedenfall gespannt auf deine Kritik.

Lan said...

Wow. Die Box sieht mega aus. Haben sie generell nur vegan Produkte? Finde ich super :)

xx
beauthi.blogspot.com

Lisa Lait said...

Hi Jana!

Ich habe seit längerer Zeit mal Lust, so eine Foodbox auszuprobieren. Der Riegel hat mich sofort gereizt, als ich das Bild gesehen habe. Ich liebe Kokos, ich liebe Maracuja und ich mag auch Raw Riegel sehr gerne. Schade, dass er zu säuerlich ist. Die Box ist wirkt auf mich jedoch sehr ansprechend. Vielleicht schmeckt dir der Saft besser, wenn du ihn mit Wasser verdünnst :)

Liebste Grüße
Lisa

http://www.mycafeaulait.at

Kommentar veröffentlichen

Follower