Blogparade • Kampf der Buchgenres {Klassiker}

Image and video hosting by TinyPic

Die Regeln

  • Immer am 15. des Monats von Februar bis Dezember, innerhalb von 4 Wochen , wird über das Genre gebloggt

  • Über jedes Genre kann je nach Lust und Laune geschrieben werden
    - Warum man dieses Genre mag/oder warum nicht (mehr)?
    - Bücher, die man vorstellen oder die man zu diesem Genre gerne mal lesen möchte.
    - Autoren, die dieses Genre verkörpern

  • Schreibt über diese Genres und verlinkt bitte unter den jeweiligen Post am 15. bei Nicole oder mir, wir sammeln diese und ziehen am 15.1.17 letztendlich ein Fazit.
    - Welches Genre gewinnt bzw. ist am Beliebtesten unter den Bloggern?
    - Welche Bücher sollten zu den jeweiligen Genres gelesen werden?
    - Welche Autoren wurden empfohlen?

Die weiteren Themen


 Oktober • Kinderbücher 

November • Erotikbücher 

Dezember • fremdsprachige Bücher 

Januar • Das große Fazit

Fakten zum Genre

    • Ein Klassiker ist überaus bekannt in der großen weiten Welt und hat etwas mit Tradition zu tun.
    • Ein Klassiker hat einen großen Wiedererkennungswert.
    • Ein Klassiker ist von den Themen her zeitlos.
    Image and video hosting by TinyPic

    Dieses Mal habe ich mich wirklich an einen echten und 100%igen Klassiker rangetraut, den ich einfach schon so lange unbedingt lesen wollte. Und zwar: Romeo und Julia von William Shakespear.

    Ich habe mich wieder in meine Schulzeit versetzt gefühlt, da ja diese berühmten gelben Reklamheftchen dort im Deutschunterricht gerne verwendet und gelesen werden. Früher muss ich wirklich gestehen, habe ich Klassiker nicht gerne gelesen. Dies lag zum einen oftmals an den Lehrern und zum anderen auch an der Aussicht auf eine Klassenarbeit und eine (schlechte) Note darüber.

    "Julia: Komm, milde liebevolle Nacht!
    Komm, gib mir meinen Romeo.
    Und stirbt er einst, nimm ihn,
    zerteil in in kleine Sterne ihn:
    Er wird des Himmels Antlitz so verschönen 
    dass alle Welt sich in die Nacht verliebt. 3. Aufzug 2. Szene S. 60"

    Gerade in meinen letzten beiden Jahren, den Abiturjahren, hatte ich einen super Deutschlehrer, bei dem ich sehr gerne Klassiker gelesen habe, weil er uns da so gut unterstützt und geholfen hat sie zu verstehen. Und genau das hat mir wirklich gefehlt beim Lesen dieses Klassikers. Denn die Sprache ist schon extrem poetisch und schwierig. Klar kennt hier jeder die Grundstory von diesem berühmten Stücks, aber ich möchte auch gerne die Einzelheiten verstehen und interpretieren und das empfand ich als schwierig. 

    Trotzdem muss ich sagen, habe ich diese Geschichte bzw. dieses Stück sehr schnell durchgelesen und habe die Handlung im Großen und Ganzen zwar bereits gekannt, aber auch gut verstanden. Ich empfand leider gerade das dramatische Ende ziemlich schnell und kurz abgehandelt, da hätte ich mir mehr Spannung gewünscht, aber war früher wohl nicht der Trend. Eine Moral der Geschichte ist jedoch sehr gut herausgearbeitet worden und hierzu passt folgender Abschnitt am besten:

    "Prinz: Wo sind sie, diese Feinde? - Capulet! Montague!
    Seht, welch ein Fluch auf eurem Hasse ruht,
    Dass eure Freuden Liebe töten muss!
    Auch ich, weil ich dem Zwiespalt nachgesehen,
    Verlor ein paar Verwandte. - Alle büßen. 5. Aufzug 3. Szene S. 111"

    Image and video hosting by TinyPic
    Ich kann mir nach diesem Klassiker, den ich außerhalb von der Schule gelesen habe, wirklich vorstellen vielleicht noch den ein oder anderen berühmten klassiker zu lesen. Aber dazu muss ich wirklich Lust und Muse dazu haben. Eine tolle Erfahrung war es jedoch wirklich für mich und hat Spaß gemacht. Irgendwie habe ich auch Lust drauf dieses Stück im Theater zu sehen... Naja mal schauen.

    10 Comments:

    Neri Fee said...

    Romeo und Julia ist eine meiner Lieblingsgeschichten. So schön und tragisch zugleich.

    Neri

    Caro.x3 said...

    Wenn ich Klassiker höre, denke ich direkt an die ziemlich alten Bücher. Obwohl ich ja sogar finde das Harry Potter mittlerweile total zu den Klassikern zählt.
    Werd mal gucken, dass ich es schaffe bei euerer Blogparade mitzumachen. Möchte nämlich total gerne, Bücher mit in meinen Blog einbeziehen. Bis jetzt ist mir das noch nicht so gelungen, da ich leider kaum Bücher hier habe, und mir die meist aus der Bibliothek ausleihe. Die meisten Bücher sehen da leider echt nicht mehr schön aus, und da mag man die gar nicht fotografieren.

    Grüße ♥

    christine polz said...

    Ich muss ja ehrlich sagen: bei den Reclam Heftchen kriege ich immer noch Herzrasen! Ich habe im Deutsch LK einfach soooo viel davon gelesen und soooo viel Zeit mit interpretieren verbracht, dass ich damit irgendwie erst mal noch durch bin. Vielleicht interessiert und reizt mich das Thema in ein paar Jahren wieder, aber momentan... puh. ;)

    Ich kenne ehrlich gesagt keine Frau, die mit einem modelnden Mann zusammen ist. Nur eine, aber die modelt selbst. Da ist das dann sicher wieder ganz anders...
    Letztlich haben aber gerade nebenberufliche Models mit solchen Jobs eher selten bis gar nichts zu tun. Die werden eher von den hauptberuflichen Models gemacht. Und selbst da kommt's extrem drauf an wie das Mädel gebaut ist. Viele Models, die davon gut leben, werden sich also wohl nie in Unterwäsche räkeln...

    Ich mag ja eher Dirty Dancing! ^^

    http://www.blog.christinepolz.com

    bknicole said...

    Toller Post. Ich verbinde mit den Klassikern auch eher diejenigen die ich in der Schule gelesen habe und da habe ich mich eher durchgequält, auch wenn ich die Nachbesprechungen dann immer sehr interessant fand, weil man das Buch dann verstanden und aus einem anderen Blick gesehen habe, aber beim Lesen habe ich halt nicht viel verstanden ,weshalb ich privat eher keine Klassiker lese. Freut mich aber, dass Romeo und Julia dir Lust auf mehr gemacht hat.

    Danke auch für deine liebe Antwort.
    Dankeschön :).

    Was liest du denn momentan und welche Bücher hast du denn mit in den Urlaub genommen? Ich lese ja gerade an Outlander, durch die Serie hatte ich jetzt richtig Lust mit Band 1 endlich mal loszulegen und bin hin und weg vom Buch.

    Und wie weit bist du denn jetzt vor dem Urlaub gekommen? Was ich ja sehr schade finde ist, dass es die Serie gar nicht auf Dvd zu kaufen gibt. Das nervt mich auch sehr.

    Sie fanden es super, dass wir uns so gut verstanden haben, aber meinen Eltern war das eh klar :P. Fanden aber alle richtig cool, dass ich somit durch mein Hobby auch neue Leute kennenlerne und daraus dann richtige Freundschaften entstehen.

    Ja genau das ist ganz wichtig, dass man was tudiert was man wirklich mag bzw was einen interessiert, das rate ich auch immer meiner jüngeren Verwandtschaft.

    Den Kühlschrank machen wir vor Urlauben auch immer leer, da gibt es dann auch nur noch provisorisches Essen, aber Flammkuchen ist doch super, den esst ihr ja eh gerne :P.

    Wir können es ja wenn du aus dem Urlaub zurück bist, mal ansprechen. Mal schauen, wer das Buch noch besitzt.

    Marieke S said...

    Dein Blog gefällt mir echt gut ! Er ist echt süß gestaltet :)
    Die Blogparade fonde ch voll cool - sie passt zwar nicht zu mir und meinem Blog, aber ich lese mir gerne die Artikel durch ... :)

    Ich wünsche dir noch eine schöne Restwoche <3

    http://maikie-makakie.com

    Lisa Marie said...

    Danke schön für deinen lieben Kommentar!
    Das Orange/Rot ist auch Marias Naturhaarfarbe, wirklich krass ... :D

    Hihi, ist ja nicht schlimm. Aber ich bin wirklich ein großer Fan von Horrorfilmen.
    Mein Freund zum Glück auch!

    Heute sind also die Klassiker an der Reihe. Von der gelben Heftchen haben wir auch in
    der Schule einige gelesen. Romeo und Julia war natürlich auch dabei. :)

    Tabea said...

    Klassiker sind leider gar nichts für mich - ich komme mit der komplizierten Sprache nicht klar und verstehe die Werke nicht, wenn ich sie nicht im Unterricht durchnehme - und das war mir dann immer zu viel des Guten, sodass mich alles irgendwann langweilt.
    Dass du dich an so einen Klassiker gewagt hast, finde ich daher bewunderswert...

    Liebe Grüße

    Cörnchen said...

    Ich mache auch mal mit =) Ich habe zwar nicht so die tollen Klassiker rausgesucht, weil mein Bücherregal gerade nicht hier, aber ich habe mein bestens Versucht! <3
    LG Conny
    http://fortunamajor.de/blogparade-kampf-der-buchgenres-klassiker/

    Caro.x3 said...

    Vor ein paar Minuten ist mein Post zu den Klassikern online gegangen. Es hat ein wenig gedauert, aber ich habe es doch noch rechtzeitig geschafft, bevor das nächste Thema dran kommt :)

    Hier geht’s zu meinem Beitrag ♥

    Grüße ♥

    Ingrid said...

    Ein bisschen spät, aber dennoch, denn gerade habe ich einen Klassiker gelesen, der mir doch gefallen hat (nach Sturmhöhe und Anna Karenina): https://federfeeblog.wordpress.com/2016/10/08/charlotte-bronte-jane-eyre/
    LG, Ingrid / Federfeeblog

    Kommentar veröffentlichen

    Follower