Rostparade

Eine Rostparade? Ja genau! Auf dem Blog Tonari veranstaltet die Besitzerin regelmäßig Posts mit Rostbildern drin. Komischerweise habe ich nach dieser Veröffentlichung öfter darauf geachtet, was alles rostig ist und anfängt zu rosten und gleich mal fotografiert. Also viel Spaß mit meiner ersten kleinen Rostparade:

Image and video hosting by TinyPic Image and video hosting by TinyPic Image and video hosting by TinyPic Image and video hosting by TinyPic Image and video hosting by TinyPic Image and video hosting by TinyPic

5 Comments:

Tabea said...

Liebe Jana,
du weißt gar nicht, wie ich gerade grinsen musste, als ich deinen Posttitel gelesen habe! Da hat sie dich nun also auch mit diesem Rost-Blick infiziert? ;)

Der alte Maschendraht und das Bild darunter gefallen mir am besten. Das Bild unter dem Maschendraht vermittelt bei mir irgendwie so ein Freiheitsgefühl, weil es eben nur strahlender Himmel im Hintergrund ist. Und Maschendraht fasziniert mich schon ewig, weil er eben einfach nur aus diesen verschlungenen Drähten besteht, aber trotzdem so viel aushält und so hübsch aussieht ;)

Hach, nächsten Monat gibt es bei mir auch wieder Rost, die Fotos sind schon fertig. Aber irgendwie hatte ich diesen Monat nicht genug Tage, um all das zu veröffentlichen, was ich hätte zeigen wollen :D Blogger-Luxusprobleme.

Liebe Grüße

Neri Fee said...

Eine witzige Idee =)

Neri

christine polz said...

Das ist wirklich mal ein anderes Thema, eins worauf man nicht sofort kommt. Aber wenn man dann mal genauer überlegt, fällt einem erst mal auf wie viel Rost man wirklich überall sieht...

http://www.blog.christinepolz.com

Mara said...

Die Idee ist ja echt süß! :D

Tabea said...

Mit Bussen fahre ich meist keine langen Distanzen, höchstens 20 bis 30 Kilometer. Deswegen konnten die mir noch nie ernsthafte Probleme machen, da man bei dieser Entfernung immer irgendwie nach Hause findet. Außerdem habe ich dann ja kein Fahrrad dabei und kann daher auf ein AST-Taxi ausweichen ;)
Also die Bahn kriegt von mir wahrscheinlich doch noch ein paar Chancen - weil man da die Fahrzeit anders als im Auto noch "produktiv" nutzen kann: Lesen, Blogpost tippen, stricken, Fotos bearbeiten.

Wer weiß, vielleicht kommst du ja irgendwann mal in eine fremde Gegend und dir springt da der Rost ins Sichtfeld? Man kann ja auch gut eine Weile für einen Post sammeln...

Schwarzbrot und Mohnbrötchen? Warum gibt es das auf einer Insel, die mich so wenig reizt? Ich will viel lieber nach Nord- und Osteuropa, oder eben nach Australien und Neuseeland oder Westafrika. Und Asien vielleicht ;)

Liebe Grüße

Kommentar veröffentlichen

Follower