Blogparade • Kampf der Buchgenres {Kinderbücher}

Image and video hosting by TinyPic

Die Regeln

  • Immer am 15. des Monats von Februar bis Dezember, innerhalb von 4 Wochen , wird über das Genre gebloggt

  • Über jedes Genre kann je nach Lust und Laune geschrieben werden
    - Warum man dieses Genre mag/oder warum nicht (mehr)?
    - Bücher, die man vorstellen oder die man zu diesem Genre gerne mal lesen möchte.
    - Autoren, die dieses Genre verkörpern

  • Schreibt über diese Genres und verlinkt bitte unter den jeweiligen Post am 15. bei Nicole oder mir, wir sammeln diese und ziehen am 15.1.17 letztendlich ein Fazit.
    - Welches Genre gewinnt bzw. ist am Beliebtesten unter den Bloggern?
    - Welche Bücher sollten zu den jeweiligen Genres gelesen werden?
    - Welche Autoren wurden empfohlen?

Die weiteren Themen

November • Erotikbücher
Dezember • fremdsprachige Bücher 

Januar • Das große Fazit

Fakten zum Genre

  • Die Bücher sind für die unterschiedlichsten Lebensjahren unterteilt, denn in keinem Lebensabschnitt sonst lernt man so viel. 
  • Es gibt Bilderbücher, Pixiebücher, Lernbücher und Geschichtsbücher

Meine früheren Favoriten

Wie ihr ja wisst, habe ich früher nicht viel gelesen, aber meine Mama hat mir einiges vorgelesen und einiges kannte ich eben auch durch Verfilmungen im Fernsehen oder Kassetten.

Pixiebücher: Diese Bücher habe ich früher geliebt und musste damals schon stöbern. Fand die Kurzgeschichten so toll und würde die auch noch meinen Kindern gerne vorlesen.

Die kleine Raupe Nimmersatt: Dieses Buch habe ich in der Grundschule gelesen und habe sogar bei einer Schulaufführung ganz stolz den Kopf der Raube gespielt, der sich durch alles leckere Essen fressen durfte.

Pipi Langstrumpf: Leider habe ich hier nur die Filme gesehen, denn die Bücher hatte ich nicht daheim. Doch diese tolle Verfilmung ist wirklich immer noch sehenswert und zeigt, wie stark und cool Kinder sein können. Klar ist es eher Fantasy, aber eben doch so sympathisch und echt gestaltet, dass man es immer noch gerne schaut.

Das Sams: Auch hier habe ich nur die Filme gesehen und fand die fantastische und sogleich lustige Geschichte perfekt für Kinder und ihre Familie.

Die kleine Hexe: Diese tolle Geschichte habe ich auf einer Kassette (sehr old school) gehört und rauf und runter gehört. Hexengeschichten haben mir ja ebenfalls durch Bibi Blocksberg sehr gut gefallen und deshalb mochte ich auch von ihrer kleinen Geschichte rund um die kleine Hexe und ihren Raben Abraxas sehr gerne.

Das kleine Gespenst: Auch diese Geschichte habe ich nur als Kassette gehört und fand es einfach zuckersüß und manchmal auch etwas schaurig, wie das kleine Gespenst jede Nacht um Mitternacht seinen Freund Uhu Schuhu besucht hat und Abendteuer erlebte.de

Der kleine Wassermann: Ich glaube, dass die beiden o.g. Geschichten und diese hier auf einer Triologie-Kassetten-Reihe existiert hat. Die beiden o.g. Geschichten haben alle sozusagen im Himmel auf Besen oder eben selbstfliegend stattgefunden, diese hier tauchte in die Tiefen eines Sees hinab.

Hanni & Nanni: Hierzu gab es ja eine tolle Serie im Fernsehen, die ich einfach geliebt habe. Ich prsönlich konnte ich Hanni & Nanni nicht auseinanderhalten und fand beide einfach gleich gut. 

Die wilden Hühner: Sprotte, Melanie, Fieda, Wilma und Trude sind meine früheren Lieblingscharaktere eines Buches. Und die Bücher habe ich sogar alle gelesen! Gerne habe ich auch die Geschichten zusammen mit meiner damaligen besten Freundin auf Kassette gehört und nebenher gespielt oder gemalt. Die Bücher kann ich auch allen nur empfehlen, denn ich denke, die kann man immer noch lesen und sich an früher erinnern.

Harry Potter: Und zum Schluss der absolute Klassiker, den viele geprägt haben. Ich muss zusageben,dass ich die Bücher nicht gelesen habe, da mir früher die Bücher eindeutig zu dick waren. Dafür habe ich die Filme gesehen und fand die Geschichte einfach fantastisch!

9 Comments:

Tabea said...

Also ich gebe es zu: Ich bin langsam unheimlich gespannt auf das große Fazit... aber bis dahin dauert es ja noch etwas und ich will noch zwei Posts einreichen. Der für diesen Monat ist auch schon fast fertig... es fehlt allerdings noch ein Feinschliff ;)
Als kleines Kind habe ich auch nicht viel gelesen, aber eben von Mama vorgelesen bekommen. Harry Potter hat uns also jahrelang jeden Abend begleitet und wir wollten immer nicht, dass Mama nach einem Kapitel mit dem Vorlesen aufhört ;) Raupe Nimmersatt war bei uns aber auch dabei und noch einige andere...

Kassetten hatten wir auch viele, ich habe Pumpukel total geliebt. Aber auch Bibi Blocksberg, das kleine Gespenst, die Hexe und den Wassermann hatte ich. Nur für Hanni und Nanni war ich beispielsweise gar nicht zu begeistern.

Im Fernsehen gab es dann gern mal Tabaluga, Wickie, Jim Knopf und so... da müsste ich jetzt länger drüber nachdenken.

Liebe Grüße

Liebe Grüße

Neri Fee said...

Die kleine Hexe, das Sams, Raube Nimmersatt - alle die habe ich auch geliebt! Und "Der kleine Vampir"!

Neri

Tabea said...

Ja, zur Jahreszeit passt es eben einfach... aber Erkältungen sind doch eh nichts, wogegen man impfen kann, und eine Grippe ist ja viel gefährlicher. Die kann lebensbedrohlich sein, vor allem, wenn man keinen wirklich fitten Körper hat. Damit ist nicht zu spaßen, weswegen ich mir dieses Jahr eben die Impfung gegönnt habe.
Erkältungen finde ich aber auch normal und undramatisch... da schone ich mich nur und gut ist's.

Die Namen deiner Arzneimittelchen sind mir alle unbekannt - da sieht man mal, wie wenig ich mich mit sowas beschäftige. Ich kenne nur das, was immer in der Radiowerbung kommt, also Grippustat oder wie das heißt - und das auch nur vom hören. Ansonsten sind mir nur Ibuprofen ein Begriff... nicht mal Hustensaft habe ich so oft genommen, dass ich wüsste, wie der heißt (die letzte Einnahme ist sowieso schon mindestens 6 Jahre her ;)).

Dass du zum Schutz deiner Mitmenschen auch mal zu Hause bleibst, finde ich super. Da sollte ich mir vielleicht ein Beispiel dran nehmen... ich bin da nur bei Magen-Darm wirklich konsequent, weil ich damit selbst keinesfalls von jemandem angesteckt werden wollte.

Beim Herpes kannst du dich echt glücklich schätzen - der nervt total. Wobei ich den ja auch manchmal am Mund habe, wo er mir fast egal ist... nur am Auge ist das immer blöd, weil es auch zur Erblindung führen kann, wenn die Wundflüssigkeit in die Augen laufen würde.

Also meine Mutter hatte die letzten vier Jahre zwei Kinder im Haus und eine Teilzeitstelle. Das geht. Und ich finde, man könnte ja auch was zwischen Teilzeit und Vollzeit schaffen... sodass es trotzdem noch zum Leben reicht. Es kann doch nicht sein, dass wir der Umwelt schaden müssen, damit wir alle überleben können? Aber ja, der Staat dürfte gern aktiv werden und die Geringverdiener retten. Wozu müssen manche Leute über 5.000 Euro monatlich verdienen, während andere keine 1000 bekommen können? Da muss dringend was geschehen.

Liebe Grüße

Anja Lichtmelodie said...

Schon als kleines Kind verabscheute ich lesen.
Es gab aber dennoch einzelne Bücher die ich gelesen habe.
Taotao war zum Beispiel ein Buch welches ich gelesen habe.
Kennst du es? In dem Buch geht es um ein Panda und seine Freunde :3
Ich habe es geliebt <3

Liebe Grüße von
der Lichtmelodie

bknicole said...

Gelesen oder gehört habe ich keines deiner Bücher, ich war irgendwie auch nie so der Kasetten Typ und habe schon immer eher zu den Büchern gegriffen. Was ich aber kenne ist "Das Sams", da haben wir in der Schule den Film geschaut, "Die kleine Raute Nimmersaat", die kam bei uns auch in der Grundschule dran und "Hanni & Nanni", weil ich da ebenfalls die Serie geschaut hatte und die wirklich toll fand. Somit haben wir da ja doch einige Gemeinsame Werke gesehen. Bei Harry Potter weist du ja, dass es meine Kindheit und Jugend geprägt hat. Ansonsten waren bei mir Märchen angesagt, die habe ich echt sehr oft gelesen oder vorgelesen bekommen. Mein Post ist nun auch endlich online, sry nochmal, dass ich es verpennt hatte. Selbst als ich krank war, hatte ich daran gar nicht mehr gedacht gehabt.

Danke auch für deine liebe Antwort.
Dankeschön :), freut mich, dass euch diese kleinen Reisen immer gefallen, mir machen sie natürlich auch viel Spaß, weil man noch mal so richtig in alten Erinnerungen versinken kann. No Angels würde ich definitiv auch noch hören, aber Britneys Musik gefällt mir heute gar nicht mehr. Wobei Alexander ja heute im Tarzan Musical singt, da habe ich ihn ehrlich gesagt noch gar nicht gehört, aber da soll er ja sehr gut sein.

Ich konnte mich definitiv auch noch selbst beschäftigen und ich finde es auch sehr wichtig, dass Kinder das können, aber ich merke es bei einigen, dass sie gar nicht mehr in der Lage sind sich selbst zu beschäftigen. Finde ich dann immer etwas erschreckend, weil das wirklich wichtig ist.

Die waren ja scheinbar richtig modern xD. Heute graut es mir vor der Hose auch sehr. Mit der war ich immer in der Kinderdisco, die es bei uns gab, das absolute Jahreshighlight. Ansonsten gab es da wirklich ein paar Kleidungsstücke im Schrank, da bin ich froh, dass ich da irgendwann rausgewachsen war.

Jap das ist bei vielen Horrorfilmen leider oft der Fall. Da muss man wirklich lange suchen, bis man einen findet, der wirklich richtig gut ist. Bei mir war das wie gesagt The Conjuring und The Purge in der letzten Zeit und gerade bei Ersterem ist der Trailer erstmal gar nicht so spannend, aber das ist oftmals nicht verkehrt, weil man dann nicht schon das Beste vorweg nimmt.

Das freut mich aber zu hören, dass du so wieder schnell fit wurdest und auf die Kritik zu Bad Moms bin ich sehr gespannt.

christine polz said...

Das kleine Gespenst habe ich geliebt!!! Ich weiß gar nicht wie oft mein Papa das mir vorlesen musste... er kannte es stellenweise auswendig. Mit der kleinen Hexe oder dem kleinen Wassermann verhielt es sich ähnlich.
Hanni und Nanni, Harry Potter etc vielen dann in die Zeit, als ich selbst schon gelesen habe. Meine Mama hatte von früher her noch all ihre Bücher (also Hanni&Nanni usw), die konnte ich dann alle am Stück verschlingen!

Nach Rom will ich auch mal! Aber da hat sich nie der richtige Zeitpunkt ergeben, gerade an Ostern oder Pfingsten möchte ich da nicht sein. Dann wird man sicherlich überrannt!
Venedig ist total romantisch. Für dich und deinen Freund wäre das sicher mal was. ;)

Meine Oberschenkel sind in Hosen etc. okay. Auch in Röcken. Aber jedes mal im Bikini denke ich mir: böse Genetik! ;) Na ja, es ist halt was man sieht und sich denkt: na toll. Aber nichts, was mich total stören und zur Verzweiflung treiben würde. ^^ Wie du schon sagst: so ist das eben, keiner ist perfekt!

http://www.blog.christinepolz.com

bknicole said...

Ist doch nicht schlimm, so beleuchtet einfach jeder auch ganz andere Thematiken und das ist doch auch spannend. Ich glaube Freundinnen von mir hatten auch viele Kasetten, irgendwie war ich davon einfach kein Fan. Mir wurde wie gesagt immer vorgelesen und dann habe ich noch mit meinem Papa herumgealbert und bin dann so eingeschlafen.

Er war ja vor Kurzem glaube ich längere Zeit nicht dabei, wegen gesundheitlichen Gründen, aber jetzt kam im Tv, dass er wieder die Rolle des Tarzan spielt. Frag mich aber nicht, in welchem Ort das war. Also er singt es nun wieder.

Vor allem haben die Geschwister auch nicht immer Lust, sich um die kleinere Schwester oder den kleineren Bruder zu kümmern und mit dem zu spielen, da muss man sich auch selbst beschäftigen können.

Ja das ist so krass, ich bin da damals auch ganz anders rumgelaufen, vor allem sehen sie heute auch dadurch alle viel älter aus als sie sind. Ich glaube aber mit dem Schminken habe ich auch mit 13 angefangen, aber durfte dann nur ganz wenig auftragen, da war meine Mum auch echt streng und hat darauf geachtet, was da ins Gesicht kommt. Das war dann immer eine lange Diskussion, bis ich halt alt genug war.

Tabea said...

Ich finde, mit ein paar kleinen Wölkchen kommt auch noch genug Sonne durch - die müssen ja nicht direkt vor der Sonne liegen ;) Aber du hast Recht, Sonnenstrahlen bekomme ich auch gerne ab!
Es macht mich ja gerade echt glücklich, dass es scheinbar gar nicht so ungewöhnlich ist, dass man in jüngeren Jahren wirklich nach Formen in den Wolken gesucht hat. Das ist einfach so eine schöne Beschäftigung und ich nehme mir jetzt einfach mal vor, dass im nächsten Sommer mal wieder richtig zu machen - also mir echt zeit dazu zu nehmen.

Ich schätze ja, dass z.B. die Klassiker und das Historische eher die hinteren Plätze belegen, da viele ja ein Faible für Fantasy oder eben Krimis / Thriller haben. Und Jugendbücher sind ja auch total oft Bestseller ;)

Bei den letzten beiden Harry Potter Bänden war ich sicher auch schon annähernd zu alt, um vorgelesen zu bekommen. Aber da war es dann eben klasse, zwei jüngere Geschwister (2 und 6 Jahre Altersunterschied) zu haben, sodass Mama eh noch vorlesen musste und ich einfach zuhören konnte :)

Wirklich schlapp macht mich der Herpes eigentlich nie... für mich ist er einfach nur ein Indiz für viel Stress, sodass ich dann sofort versuche, diesen zu vermeiden. Und dann habe ich auch genug Energie für alles im Leben :)

Uarg, Benjamin Blümchen habe ich gehasst wie die Pest! Aber an den Tiegerentenclub erinnere ich mich noch - die hat doch einige Nachmittage gefüllt ;)

Hustensaft gab es bei uns früher auch öfters und auch mal zwei Wochen lang, wenn der Husten eben so lange anhält. Aber dann brauchte ich vor 3,5 Jahren mal Hustensaft, weil es mich ziemlich erwischt hatte (und das mitten im Schulpraktikum, sodass ich jeden Tag bei Tiefschnee in den Nachbarort geradelt bin, weil ich da arbeiten musste...), und wir hatten nur noch abgelaufenen. Und ich war zu faul, neuen zu kaufen - und daher haben wir bis jetzt keinen und ich weiß auch nicht, ob ich jemals wieder welchen haben will. Ging ja die letzten Jahre auch ohne ;)
Da esse ich lieber wie du ein bisschen mehr Obst zur Vorbeugung :)

Liebe Grüße

Cörnchen said...

Die kleine Hexe, da hatte ich eine Version mit Englisch lernen. Das Sams konnte ich nie Leide, weil ich es einfach ungerecht fand. :D Aber Pixi Bücher *.* Gesammelt habe ich sie und habe auch noch ganz viele!! =D
Die wilden Hühner habe ich erst in der 7. für mich entdeckt, genau wie HP. Aber Hanni und Nanni gibt es auch bei meinem Beitrag: http://fortunamajor.de/blogparade-kampf-der-buchgenres-kinderbuecher/
Fast ein bisschen zu spät, ich habe es aber einfach vergessen zu veröffentlichen :D
LG Conny

Kommentar veröffentlichen

Follower