#Buchliebenetz • Entweder-Oder-Tag

Heute freue ich mich besonders diesen Post zu veröffentlichen. Denn es ist nicht einen gewöhnlicher Tag, der euch meine(n) Lesegeschmack und -routine zeigt, online bringen, nein. Dieses bereits oben genannte "#Buchliebenetz" habe ich mit einigen weiteren tollen (Buch)Bloggern gegründet mit dem Vorsatz mehr zu kooperieren, mehr Posts zusammen zu schreiben und zu veröffentlichen und haben schon ganz viele tolle Ideen gesammelt, die wir euch peu à peu zeigen möchten. Ich freue mich rießig auf diese Aktionen, die sehr abwechslungsreich und (hoffentlich) regelmäßig online kommen. Nun aber viel Spaß mit dem ersten Teil und zwar dem ganz lockeren Entweder-Oder-Tag zum Einstieg.

Image Map

Entweder ein schmales Buch oder einen fetten Wälzer?

Hier muss ich leider gestehen, dass ich dünnere Bücher bevorzuge. Das heißt bei mir bis höchstens 500 Seiten bin ich noch ganz zufrieden, aber alles was darüber geht, ist für mich ein Wälzer und ich habe Bedenken, dass es ganz viele Längen gibt, die einfach zäh sind. Natürlich kommt es auch immer auf die Geschichte drauf an, denn wenn mich etwas wirklich reizt, dann lese ich auch mal Wälzer.

Image and video hosting by TinyPic

Entweder gebraucht oder neu?

Das ist mir vollkommen egal. Ich leihe auch sehr gerne Bücher von Freundinnen/Kolleginnen aus oder bestelle bei medimops oder kaufe mir Mengelexemplare. Ich finde zwar Cover auch echt wichtig und schön, aber an sich geht es ja um den Inhalt und da lege ich mehr Wert drauf.

Entweder historischer Roman oder Fantasy?

Hier habe ich bisher lieber Fantasybücher gelesen, möchte aber definitiv auch mehr historische Romane lesen, da ich bei vielen Booktubern tolle Bücher gesehen habe, die mich wirklich reizen! Momentan lese ich gerne Bücher, die in zwei Zeitebenen spielen und das ist ja schon einmal ein guter Anfang.

Image and video hosting by TinyPic

Entweder Hardcover oder Taschenbuch?

Hardcover mag ich zwar gerne, aber sind mir oftmals einfach zu teuer. Da warte ich lieber auf die Taschenbuchausgabe oder leihe sie mir eben in unserer Mediathek aus. Hier spielt einfach der Preis eine große Rolle und mir ist es eigentlich egal, was es für eine Art Umschlag hat, solange der Inhalt stimmt.

Entweder lustig oder traurig?

Ach so ein guter Mix aus beidem finde ich besonders gut. Ich könnte nicht dauerhaft traurige Bücher lesen, weil es mir einfach deprimieren würde. Lustige Bücher lese ich am liebsten von David Safier und das auch in größerem Abstand.

Image and video hosting by TinyPic

Entweder Sommer- oder Winterleser?

Mh, also ich habe im Frühling sehr viel gelesen, wenn ich mal darüber nachdenke. Im Sommerurlaub versuche ich auch viel zu lesen, aber an sich lese ich sehr gerne auch im Herbst/Winter Doch hier ist eben auch immer das Problem, dass ich hier auch sehr gerne Serien schaue... Also alles in allem kann ich jetzt nicht genau sagen, entweder Sommer oder Winter, sondern versuche auch generell, wenn ich Zeit und Lust habe zu lesen - egal welche Jahreszeit ist.

Entweder Klassiker oder Mainstream?

Eher Mainstream, denn Klassiker habe ich früher in der Schule lesen müssen und genau das Wort MÜSSEN ist immer das, was abschreckt. Was ja an sich auch echt schade ist... Doch auch hier möchte ich mir nicht festlegen, denn wenn mich eine Geschichte wirklich interessiert, wie zum Beispiel Sophies Welt, dann lese ich dies auch. 

Image and video hosting by TinyPic

Entweder Krimi oder Thriller?

Bei diesen beiden Genre kann ich mir persönlich nicht entscheiden, denn ich mag beides gerne. Thriller sind einfach grausamer, spannender und aufreibender. Deshalb finde ich es auch nicht so schlecht ab und an auch mal Krimis einzuschieben, denn nur grausame Geschichten zu lesen, fände ich zu krass.

Entweder Printausgabe oder Ebook?

Hier gehen ja die Meinungen ganz ganz stark auseinander. Entweder es gibt die "nur Printausgabenleser und Ebookverfächter" oder die "Teils-Teilsleser". Ich bin die letztere Fraktion und aus einem ganz einfachen Grund: Wie ich oben schon oft erwähnt habe, geht es bei mir in den aller meisten Fällen um den Inhalt und da ist es mir egal, in welcher Form ich dies zu mir nehme. Ich liebe den Geruch eines Buches und mag es auch sehr ein Buch in der Hand zu halten und vor allem zu sehen, wie weit ich beim Lesen schon gekommen bin. Aber Ebooks sind ebenfalls cool, nehmen nicht so viel Platz in der Wohnung weg und mein absolutes Highlight sind immer die Leseproben, die man draufladen kann und somit erst einmal in jedes Buch reinschnuppern kann.

Image and video hosting by TinyPic

Entweder sammeln oder ausmisten?

Früher habe ich Bücher gesammelt und nur ganz ganz selten ausgemistet. Doch als ich mit meinem Freund zusammengezogen bin, habe ich einfach gemerkt, dass ich nicht alle Bücher behalten kann. So habe ich mal die Bücher, die ich gelesen habe, die mir aber nicht sooo gut gefallen habe, ausgemistet und sie zu Geld gemacht. Habe mir auch vorgenomen, nur die Bücher zu behalten, die mir wirklich sehr sehr gut gefallen haben und ich auch meinen Freunden empfehlen und sie ihnen ausleihen kann. Toll finde ich es natürlich bei anderen, wenn sie so viel Platz für ihre ganzen Bücher habe, aber so viele Highlights habe ich bisher noch nicht gesammelt.

Entweder Internet oder Buchhandel?

Durch Buchläden zu schlendern und ganz viel Inspiration mitzunehmen, liebe ich total! Hier kann ich mich auch lange verschanzen. Früher habe ich lieber im Internet bestellt. Heutzutage mag ich den Buchhandel mehr - einfach weil es ein ganz anderes Feeling ist. Zur Zeit gehe ich aber auch oft in unsere Mediathek, die ganz viele tolle Jugend- und Erwachsenenbücher hat und die ich mir für 16€ im Jahr ausleihen kann... Ihr merkt also, dass ich zwiegespalten bin und mal so, mal so kaufe.

Entweder Bestseller oder Ladenhüter?

Bestseller springen mir einfach gleich ins Auge und auch gerade durch Booktube oder durch Buchblogs wird man eher auf Bestseller aufmerksam gemacht und möchte diese auch unbedingt lesen.

Entweder Kochbuch oder Backbuch? 

Dank meines Thermomix' habe ich mehr Kochbücher (da mehr Kochrezepte drin sind als Backrezepte) in meinem Haushalt und habe auch viele schon ausgemistet, weil sie einfach nur Platz wegnehmen und ich sie einfach nicht nutze. Eigentlich schade, denn diese sind oftmals total schön aufgemacht und bebildert, aber man kann im Internet so viele tolle Rezepte (kostenlos) finden, sodass ich keine Priorität auf solche Bücher lege.

10 Comments:

Aileen said...

Ich finde deine Idee, das #buchliebenetz zu gründen so so klasse! & habe mich schon riesig auf unseren ersten gemeinsamen Beitrag gefreut!

Liebst, Aileen <3

Neri Fee said...

Ein sehr schöner Tag. Habe ihn eben bei Nicole schon lesen dürfen.

Neri

bknicole said...

Sehr tolle Antworten :). Bei historischen Romanen kann ich dir dann echt nur Outlander empfehlen, das spielt ja auch in zwei Zeitlinien und ist wirklich, richtig, richtig toll. Gefällt dir sicherlich auch ;). Ich weiß ich schwärme gerade in unseren Kommentaren nur davon, aber es hat mich echt mitgerissen.

Wir haben zwar auch viele Gemeinsamkeiten, aber auch einige Unterschiede, ich bin ja ganz klar der Buch Sammler, kann mich echt nur schwer von Büchern trennen, meistens erst dann, wenn ich da wirklich rausgewachsen bin. Somit hoffe ich später mal in der Wohnung viel Platz für alle meine Bücher und Dvds zu haben, da neige ich ja bei beidem zum Sammeln xD.

christine polz said...

Ich habe immer noch keinen eBook Reader. Es nervt mich immer wieder, wenn ich auf Reisen bin. Aber ansonsten mag ich es einfach lieber ein Buch aus Papier in der Hand zu halten. Ich finde ich schaue schon genug auf Bildschirme und habe dann abends im Bett gern was "reales" in der Hand. ;)
Ich habe dann zwar auch lieber Taschenbücher, aber bei manchen Autoren kann ich dann doch nicht widerstehen und kaufe mir die Hardcover Ausgabe...

Dankeschön für das große Kompliment zu den letzten Fotos! :)

Eigentlich nicht. ;) Also Designer oder Make-up Artists sind schon oft schwul. Zumindest habe ich da noch keinen Mann getroffen, der nicht schwul gewesen wäre. Männliche Models kenne ich aber nicht, die schwul wären. Die hatten alle eine Freundin oder zumindest ganz viele Frauen... ;)

Na ja, andererseits kann man das Modeln auch nicht ewig machen. Viele machen das gerne neben dem Studium. Da sind sie oftmals noch flexibel genug und kriegen das hin. Einige leben davon so schon auch sehr gut. Aber irgendwann muss man sich dann eben Gedanken machen, was man danach macht... Die Zeit kommt bei Models halt doch recht schnell.

Tabea said...

Euer Buchliebenetz klingt super! Und der Tag ist auch klasse!

Also ich lese eigentlich nur Bücher bis 350 Seiten wirklich gern, alles andere ist für meine Geduld ungeeignet.

Gebrauchte Bücher mag ich allerdings mehr - vor allem Taschenbücher, denen man ansieht, dass sie geliebt wurden und daher zerlesen sind. Und der Preis spricht ja oft auch für gebrauchtes.
Taschenbücher mag ich wegen dem Handling übrigens mehr als Hardcover.

Klassiker, Fantasy und Krimis sowie Thriller schrecken mich echt ab... aber historisch darf es dafür gern sein :) Und traurig und lustig müssen bei mir auch in Waage bleiben - mal dies mal das bitte.

Ebooks kann ich bisher nur am Laptop und Handy lesen, was ich nicht sonderlich mag. Daher bleibe ich bei altmodischen Büchern - die kann ich auch besser ver-/ausleihen und weiterverkaufen/-verschenken. Das fehlt mir bei Ebooks noch.

Kochbücher mag ich gar nicht - ich schreibe mir lieber Mamas Familienrezepte auf oder koche nach Erinnerung ;) Und beim Backen gilt auch "Oma, Mama, kann ich das Rezept haben? Schmeckt nämlich gut." ;)

Bücher zu behalten, die ich nicht noch mal lesen will, belastet mich aber eher. Daher suche ich noch nach einer Möglichkeit, sie irgendwie zu verkaufen, aber bisher habe ich noch keine gute Ecke gefunden, an der mehr als 10ct pro Buch übrig bleiben :(
Super, dass du dir über das Thema schon vorher Gedanken gemacht hattest und den Ausweis hast! Dann haben wir da ja die gleiche Einstellung zum Spenden :)

Geht es in dem Forum dann einfach darum, sich über gelesen Bücher auszutauschen?

Ja, über meinen Papa habe ich sicher schon mal was gesagt... Bei meiner Mutter könnte ich mir auch nicht vorstellen, sie so lange nicht zu sehen! Aber so ist das halt bei mir bei jedem Familienmitglied ein bisschen anders. Manche kann ich ständig sehen, muss es aber nicht. Andere will ich wirklich oft sehen und genieße auch jede Minute mit ihnen. Und wieder andere nerven mich, sobald ich sie oft sehe - und da versuche ich das nun auch klar zu kommunizieren. Seitdem klappt es viel besser :)

Ach, ich gönne mir gerade genug: Rundfunkbeitrag, für das Fernsehen, das ich nicht schaue, die Websites der Nachrichten, die ich nicht besuche & das Radio, was ich nur ca. 20h pro Woche nebenbei höre... Warum muss das so teuer sein? Das würde sogar für zwei Kinobesuche pro Monat reichen oder Essen für mehr als eine Woche.

Liebe Grüße

Lichtmelodie Info said...

Hi Jana

Wie schon bei Nicole geschrieben, ist mir relativ egal wie dick oder dünn das Buch ist.
Das Buch sollte einfach nur spannend sein. Es ist mir auch unwichtig, ob es neu oder gebraucht ist, solange die Blätter vollständig sind :D

Liebe Grüße von
der Lichtmelodie

Caro.x3 said...

Was für eine tolle Blogparade, da hätte ich echt gerne mitgemacht. Möchte ja eh das Thema 'Bücher' mehr mit einbeziehen auf meinem Blog.
Morgen geht wohl wenn ich es schaffe der Post zu der Blogparade von dir und Nicole online. Muss noch ein Bild machen, und dann einfügen und zu ende schreiben den Post.

Freue mich schon auf die nächsten Themen der Blogparade :)

Clara said...

Ich halte es für eine sehr(!)gute Idee, nur die Bücher zu behalten, die wirklich sehr gut gefallen. So werde ich das in Zukunft auch handhaben, es wird sonst einfach zu viel. Ich finde auch, dass wir viele Gemeinsamkeiten haben - sehr schön! (: Ich liebe es auch totasl, wenn ich ein Buch, das ich schon lange mal lesen wollte, als Mängelexemplar irgendwo finde oder so. Letztes Wochenende sprang mir "Der Fall Collini" von Ferdinand von Schirach für 2,99€ ins Auge und wurde sofort mitgenommen, juhu! Auch so einen Einkauf bei Rebuy oder so mache ich manchmal echt richtig gerne. <3 Ich wünsche dir einen tollen Freitag, bin leider sehr erkältet, aber ich darf von Zuhause arbeiten, das freut mich sehr! (:

bknicole said...

Jap die Frage hat perfekt gepasst. Ich habe jetzt übrigens nicht mal mehr 100 Seiten zu lesen. Werde dieses Wochenende noch fertig werden :). Für was für einen historischen Roman hast du dich denn entschieden?
Ich hatte mir das damals auf Englisch gekauft, weil es in Deutsch ja nur die Hardcover Variante gibt und die war mir ehrlich gesagt zu teuer, so habe ich da einfach ein bisschen was sparen können.
Bei einem Umzug bietet sich ausmisten aber auch immer an, da nimmt man dann halt doch nur das mit, was man wirklich mitnehmen will.

Das Buch war zu The Fosters ;), ist aber eine eigenständige Geschichte, die in der ersten Staffel angesiedelt ist. Ich mag solche Bücher gerne, habe zwei zu Supernatural zu Hause und die waren richtg gut. Hätten auch Fälle der Serie sein können. Den Hinweis mit der Staffel hat man immer drauf, falls doch mal Bezug genommen wird, auf aktuelle Serienentwicklungen. Bin gespannt was du zum Finale der zweiten Staffel von The Fosteres sagst.

Ich lese die Bücher eigentlich auch immer lieber vorher, aber manchmal klappt das zeitlich einfach nicht, dann muss es auch mal danach gehen. Bei Panem und Outlander finde ich das jetzt auch gar nicht schlimm, die Bücher finde ich trotzdem immer noch spannend. Die Bücher sind da defintiv nochmal wesentlich ausführlicher, ist aber auch schwer, dass dann alles in eine zweistündigen Film zu packen, somit ist es ja normal, dass da gekürzt wird. Wie gesagt ich finde man hat tolle Verfilmungen gemacht, aber ich glaube kein Film schlägt das Buch.

Ja ich habe da noch ein bisschen was vor mir. Vor allem auch dickere Bücher, die habe ich ehrlich gesagt immer etwas vor mir her geschoben, wegen der Angst vor Wälzer :D. Doch jetzt nach Outlander habe ich irgendwie Lust drauf. Puh ich glaube ja eher, dass das nicht so Meines ist, einfach weil solche Bücher mir noch nie zugesagt haben. Ich greife da jetzt einfach mal auf meinen Erfahrungswert zurück, aber irgendwann leihe ich mir Band 1 mal von meiner Patin, dann bekommst du definitiv eine Rückmeldung von mir :P.

Tami lein said...

Jana,
danke noch einmal, dass du uns alle miteinander versammelt hast :D Ich liebe unser #buchliebenetz schon jetzt und freue mich auf die vielen weiteren Posts!
Du hast echt tolle Fotos geschossen und ich mag deinen Artikel sehr gerne.
Und dann konntest du dich auch noch gut entscheiden :O Bin richtig neidisch :D
Lg Tami ♥

Kommentar veröffentlichen

Follower