Buchreview • GELÖSCHT

Image and video hosting by TinyPic

Infos

Originaltitel Slated | Genre Dystopie | Erscheinungstermin 01.06.2013
Autor Teri Terry | Verlag Coppenrath | Seiten 429 | Preis  17,95

Autorin

Teri Terry lebte in Frankreich, Kanada, Australien und England und sie hat dabei drei Abschlüsse, eine ganze Sammlung von Reisepässen und mehr Adressen, als sie zählen kann, erworben. Ihre häufigsten Umzüge haben Teri oft in eine Beobachtungsrolle gezwungen. Seitdem interessiert sie sich sehr für Personen, die in eine fremde Umgebung kommen oder sich dort eingliedern müssen,w ie Kyla in ihrem Debüt GELÖSCHT.
Teri hat vor Kurzem ihre Anstellung als Bibliothekarin in Buckinghamshire aufgegeben, um sich voll und ganz auf ihre Arbeit als Autorin konzentrieren zu können. Zudem verfasst sie eine Masterarbeit über die Darstellung des Terrorismus in Romanen für Jugendliche.
Der erste Band ihrer Triologie hat sich innerhalb kürzester Zeit zu einem Bestseller entwickelt und wurde bereits in neun Sprachen übersetzt.

Inhaltsangabe

Image and video hosting by TinyPic

Kylas Gedächtnis wurde gelöscht, ihre Persönlichkeit ausradiert, ihre Erinnerungen sind für immer verloren. Kyla wurde gelated.

Aber die Stimmen ausd er Vergangenheit lassen die Sechzenjährige nicht los - hat sie wirklich unschuldige Kinder bei einem Bombenanschlag getötet? Zählte sie zu einer Gruppe von gefährlichen Terroristen? Und warum steht ein Bild von ihr auf einer geheimen Webseite mit vermissten Kindern? Kyla wird immer wieder von Flashbacks aus ihrem früheren Leben eingeholt und begreift allmählich, dass ihre wahre Identität ein großes Geheimnis birgt. Gemeinsam mit Ben, einem anderen Slater, in den sie sich verliebt, begibt sie sich auf die Suche nach der Wahrheit - doch wem kann sie überhaupt noch vertrauen?

England 2054: Alle Grenzen sind geschlossen und das Land bekämpft den Terrorismus, der sich unter Jugendlichen ausgebreitet hat. Eine Maßnahme zu diesem Zweck ist das Slating: Verbrecher unter sechzehn Jahren werden einer Operation unterzogen, die sie ihr altes Leben vergessen lässt. Danach werden sie mit einer neuen Identität in fremden Familien untergebracht. 
 Es ist Kylas allerletzte Chance, denn sie hat bereits das zweite Slating hinter sich und soll nun, nach neun Monateni m Krankenhaus, bei der Familie Davis leben.
Doch die Sechzehnjährige muss immer wieder feststellen, dass sie anders ist als die übrigen Slater: Sie kann sich an Bruchstücke aus ihrem früheren Leben erinnern und entwickelt Fähigkeiten, von denen niemand erfahren darf.
Kyla ist verstört - wo kommen diese Erinnerungen her? Wer war sie inih rem vorherigen Leben und warum wurde ihr Gedächtnis gelöscht? Zusammen mit dem Slater Ben will sie mehr über ihre Vergangenheit erfahren und begibt sich damit in große Gefahr: Denn ein erneutes Slating würde sie nicht überleben...

Meine Meinung

Image and video hosting by TinyPic  
Meine Erwartungen:
Ich möchte endlich mal wieder eine packende und ganz andere Dystopie lesen, die die Liebesgeschichte nicht zu sehr aufnimmt, sondern eher so nebenbei spielen lässt und mehr bzw. tiefer in die Dystopiethematik eindringt.
   
Gedanken während dem Lesen:
Um ehrlich zu sein, habe ich immer gewartet, dass die Geschichte kitschig wird. Aber nein, es war wirklich sehr dezent und die Liebesgeschichte zwischen Kyla und Ben ist einfach bezaubernd und vorsichtig. Das war für mich sehr wichtig, da ich bei einer Dystopie lieber die Welt und die Regeln und Ausbrüche erleben will.

Und genau das wurde auch wirklich umgesetzt. In kurzen Kapiteln wurde in fast jedem etwas mehr um die Welt 2054 erzählt, man erfährt aus unterschiedlichsten Blickwinkeln, also Personen, was passiert ist und warum Kinder und Jugendliche geslated werden. Selbstverständlich auch, warum eventuell Kyla geslated wurde und was an ihr so besonders ist. 

Mir haben die ganzen Charaktere echt gut gefallen. Nicht nur die Hauptpersonen, wie Kyla und Ben, sondern auch ihre neuen Eltern und ihre Schwester Amy und auch die ganzen Ärzte und Lehrer fand ich jede für sich klasse und super ausgearbeitet. Manche sind natürlich sehr sympathisch, andere weniger, aber auch die letzteren fand ich super und eben wichtig für die Geschichte.


Den Mix aus Spannung, Liebe, aber auch Freundschaft wurde echt gut gewählt und ich habe Kyla und vor allem ihre neue Mama wirklich sehr lieb gewonnen. Möchte jedoch wissen, was ihr neuer Papa und viele anderen zu verbergen haben bzw. warum sie so sind und reagieren, wie sie es tun.

Mein Fazit:
Ich möchte mir definitiv den zweiten Band ausleihen und lesen, da ich wirklich wissen möchte, was am Ende passiert ist weiter geht und ob mich diese Reihe weiterhin überraschen kann.

Bewertung

❤       

10 Comments:

Neri Fee said...

Das klingt nach einem spannenden Buch! Sehr schön. Der Buchrücken ist so verzerrt / verwackelt. Ist das so gemacht oder ist das Bild einfach verwackelt? =)

Neri von Lebenslaunen
www.lebenslaunen.com

Mara said...

Das Buch möchte ich auch uuuunbedingt noch lesen! Bisher habe ich fast nur Gutes davon gehört und die Geschichte klingt auch wirklich richtig klasse und nach einer schönen Dystopie! :)

Glitzer Konfetti said...

Zwar bin ich kein Dystopien Fan, aber das hier klingt ganz interessant :)
Liebe Grüße ♥

Lisa Marie said...

Nichts zu danken! :)Wenn ich mit dem Buch durch bin, kaufe ich mir das andere:
"Das Beste was mir nie passiert ist".

"Gelöscht" hört sich sehr interessant an! Ich habe das Buch letztens glaub ich
auch schon mal irgendwo gesehen!

bknicole said...

Okay du hast mich nun echt neugierig auf das Buch gemacht, denn es beinhaltet ja genau das, was ich in einer guten Dystopie auch suche und dazu klingt die Geschichte auch sehr spannend. Gerade die Thematik um den Terrorismus ist ja auch sehr aktuell, was sofort meine Aufmerksamkeit erregt. Wandert auf jeden Fall gleich mal auf meine Wunschliste und ich bin sehr gespannt, was du zu Teil 2 sagst.

Danke auch für deine liebe Antwort.
Die Serie ist aber manchmal auch echt heftig, weil man die Lebensweise des 17 Jahrhunderts ja doch ziemlich drastisch und schonungslos brutal zeigt, finde ich aber gut so. Kann aber auch verstehen, dass man für solch Stoff dann auch in der Stimmung sein muss. Ich kann dir aber nur raten dran zu bleiben, denn es lohnt sich.
Wie gesagt die Serie ist auch super umgesetzt, du verpasst da wirklich nichts was Relevant ist. Alles was wichtig ist und alle Schlüsselmomente werden auch in der Serie beleuchtet und das genau wie im Buch beschrieben ,da wurde echt nur wenig geändert bzw. ganz weggelassen. Man merkt da also sehr gut, dass die Autorin an der Serie mitarbeitet und da auch um Rat gefragt wird.
Haha ja ich auch, weil der ist glaube ich sogar noch ein paar Seiten länger. Jetzt lese ich ja erstmal einen Krimi, mal schauen mit was ich dann anfange. Es juckt mich ja schon in den Fingern dann loszulegen, aber da dann meine Klausurenphase ist, komme ich dann eigentlich eher weniger zum lesen. Deshalb weiß ich es noch nicht, ich richte das ja auch immer etwas nach der Zeit die ich habe.

Ich habe Gilmore Girls bisher noch nicht gesehen, was heißt noch nicht das stimmt auch nicht. Eher gesagt mal ein paar Folgen nebenbei, aber irgendwie haben die mich jetzt nicht so mitgenommen, dass ich reinschauen muss. Meine Freundinnen sind zwar ziemlich begeistert von der Produktion, aber mich reizt sie jetzt nicht so. Wie gefällt sie dir?

Danke für diesen Satz, denn jetzt weiß ich, dass ich nicht die einzige bin die im Sommer mit Decke da liegt. Wir hatten es lustigerweise erst gestern wieder drüber wo mein Bester meinte er kennt echt keinen, der bei 30 Grad die Decke holt und sich zudeckt wenn wir gemeinsam draußen sitzen xD. Für ihn auch vollkommen unverständlich.
Ist ja auch nicht schlimm, ich finde es auch immer sehr spannend, wenn man einfach mal darüber schreibt wieso man etwas vielleicht auch nicht gerne liest. Bin somit sehr gespannt warum das bei dir der Fall ist ;).

Klar ist man dann selbst doof, aber mir als großer Fan zeigt das halt, dass es irgendwie mehr ums Geld geht, als wirklich darum Fans damit eine kleine Freude zu machen.

Das ist aber auch echt ärgerlich. Verstehe jetzt auch nicht, wieso das bei euerer Bücherei für das Kindle nicht geht? Weil über das Internet kann man ja auch ganz normal Bücher runterladen. Ich ziehe mir ja auch immer meine Uni Texte auf das Kindle oder ganze Bücher.

cora said...

Tolle Rezension! Das Buch klingt echt gut und wandert gleich auf meine Merkliste. :)

christine polz said...

Das ist generell eine Thematik, auf die ich sofort anspringe. Solche Dystopien mag ich. Mich schreckt nur ab, dass das auch schon wieder ein Mehrteiler ist... hach, können die nicht mal wieder ein Buch rausbringen, dass in sich geschlossen ist? Bei Mehrteilern wird es dann leider oftmals etwas schwierig und die anderen Teile sind so oft schwächer, als der gute Auftakt...

So ein Model muss sich ja auch echt konzentrieren und auf viele Dinge achten. Und man darf nicht vergessen, wie viel Zeit auch mit Warten drauf geht. Da wird man irgendwann einfach müde. ;)

Haha, ich war auch schon immer eher brav. Gut, auf Alkohol reagiere ich aber auch extrem. Da bin ich nach ganz wenig schon echt angetrunken und hab dann keine Lust dazu mehr zu trinken...

http://www.blog.christinepolz.com

Tabea said...

Also... dann fange ich jetzt auch mal mit meinen Gedanken zur Autorin an: Viele Umzüge klingen für mich nach dem Horror, denn ich habe gern ein Zuhause in der Nähe meiner Familie. Ich brauche einen festen Bezugsort einfach! Aber wie sich Menschen eingliedern, finde ich auch sehr spannend, denn durch meine beiden Umzüge in den letzten Monaten und den Job und die Hochschule musste ich mich ja auch in neuen Situationen zurecht finden.

So, und jetzt zum Buch. Ein gelöschtes Gedächtnis ist für mich echt eine schlimme, aber sehr interessante, Grundlage für einen Roman.
Was du da aber über Kyla durchblicken lässt - Mörderin, Terroristin, das Foto auf der Website - klingt mega spannend, vor allem, da sie ja selbst nicht weiß, was stimmt. Die Story mit Ben ist da sicher nur die Abrundung der Geschichte, oder? ;)

Dieses Slating klingt auch nach einer grusligen Erfindung. Ich hoffe, dass das bald nicht wirklich möglich ist... Ich meine, wie ist das denn, wenn man mit beispielsweise mit 17 NICHTS erlebt und gelernt hat? Macht man dann nicht all die Fehler seiner Kindheit nochmal und müsste erneut in die Schule?

Dass Kyla das schon 2 Mal durchmacht, finde ich echt enorm. Da müsste die Gesellschaft echt einen anderen Weg gegen Terrorismus finden, oder?

Ich muss mir das Buch dringend besorgen - du hast mich sooo neugierig gemacht!!!

Und das die Kapitel kurz sind und auch die Sichtweise wechselt, klingt ebenfalls nett. Sowas mag ich nämlich :)
Darf ich mal fragen, warum es trotzdem "nur" 4/5 Sternen sind? Hab ich da einen Kritikpunkt irgendwo überlesen?

Liebe Grüße

bknicole said...

Hihi das kannst du ja nun bald selbst herausfinden. Ich hoffe natürlich alle meine Plätzchen schmecken dir und erwarte ein Feedback :P.

Ich bin schon sehr gespannt, ob der die Qualität hält. Bei vielen Reihen ist der zweite Band ja oftmals so ein Übergang, der nur auf das große Finale hinarbeitet und immer etwas schwächer ist.

Jap in einer Serie hat man definitiv viel mehr Zeit, vor allem weil sie ja auch gleich 16 Folgen bekommen haben ,das mag erstmal wenig klingen, wenn man es mit den 22 Folgen vergleicht, die andere Networks vergeben, aber die Serien von Starz bekommen eigentlich sonst nur 10 bis 13 Folgen, wie es für viele Kabel Sender in Amerika üblich ist. Generell gibt es ein paar Bücher, die würde ich mittlerweile lieber als Serie, als als Film verfilmt sehen. Einfach weil sie sich viel besesr dafür anbieten, gerade wenn etwas sehr komplex und eine lange Reihe ist, kann man dann mehr rausholen.

Ich muss noch anfangen, aber eigentlich Dark Places. Gerade nimmt mich nur der Text eines Seminars sehr in Anspruch, der ist sehr lange und ich muss ihn durcharbeiten, weil da eine Klausur dann am Ende ansteht.

Ah du Arme das tut mir Leid zu hören, dann wünsche ich dir mal eine gute Besserung ;). Ruh die aus, das kannst du ja beim Serien schauen perfekt.

Also Mittags hole ich die auch nicht raus, sondern erst dann wenn wir Abends draußen sitzen und es kühler wird, dann geht es einfach nicht ohne und natürlich drinnen auf dem Sofa.
Naja ich melde mich auf der Seite an, wo unsere Texte online gestellt sind und lade die ganz normal runter. Wie am Laptop auch, du musst da eigentlich nur normal ins Internet gehen, dich in den Datenbanken einloggen, wo es die Bücher gibt und die dann downloaden. Bei mir gab es da jetzt noch keine Fehlermeldung und ich wüsste auch nicht wieso xD. Hatte letztens erst von Carlsen drei Ebooks zu geschickt bekommen per Mail, weil ich dort beim Meinungsumfrage Portal angemeldet sind und halt immer Umfragen beantworte. Da gibt es dann immer richtig tolle Dankeschöns und die konnte ich auch Problemlos auf mein Kindle ziehen.

Ps: Dankeschön fürs taggen, bei dem Tag wollte ich eh unbedingt mitmachen, somit freue ich mich darüber sehr. Ich muss nur mal schauen, wann ich ihn beantworte, weil ich vorher gerne erstmal den Beitrag zu Coras Parade tippen möchte.

Anja Lichtmelodie said...

Wow, das Buch hört sich spannend an. Eigentlich lese ich ja nicht, wie du ja weißt, aber das Buch, joa das muss ich mir mal anschauen :) Danke :)

Ich mag ja so Psychothriller echt gern :D

Liebe Grüße von
der Realitaetsmelodie

Kommentar veröffentlichen

Follower