Getagged • The Courtship Booktag

Die liebe Cora hat mich zu dem tollen Büchertag getagged und ich freue mich sehr daran teilzunehmen. Solche Tags mag ich eh sehr gerne, weil es für Zwischendurch sehr erfrischend ist einfach ein paar Fragen zu beantworten und man lernt auch so den Blogger kennen, schnappt sich einige Lesetipps auf und mir macht es einfach Spaß. Vor allem dieser Tag ist ja total süß aufgemacht und zwar im "Brautwerbe"-Style.

Phase 1 – Initial Attraction: Ein Buch, das du nur wegen des Covers gekauft hast?

Dieses Buch habe ich mir nur wegen des Covers ausgesucht und als Rezensionsexemplar bekommen. Die Rede ist von Die Liebe ist ein schlechter Verlierer. Zum Glück war nicht nur das Cover wunderschön, sondern die Geschichte ebenso. Ich liebe es ja, wenn es solche tollen 3D-Cover sind, die ihre Höhen und Tiefen haben und einfach ganz besonders aussehen. Denn das Auge isst bekanntlich beim Essen ja mit und so ist das nun mal auch beim Lesen. Da kann die Story noch so gut klingen, ein Buch nimmt man aber erst in die Hand, wenn es einem auch vom Cover zusagt.

Phase 2 – First Impressions: Ein Buch, das du wegen der Inhaltsbeschreibung gekauft hast?

"Ruf des Dschungels" habe ich mir nicht nur wegen des grandiosen ersten Teils gekauft, sondern auch die Inhaltsbeschreibung klang interessant. Aber leider war es ein totaler Flop und ich wurde sehr enttäuscht mit einem teuren Hardcover zurückgelassen... Schade, aber nicht immer, wenn die Inhaltsangabe einem zusagt, muss das Buch einem gefallen. Das habe ich dank dieses Buches gemerkt.

Phase 3 – Sweet Talk: Ein Buch mit einem einzigartigen Schreibstil?

Die kompletten (Jugend)Bücher der lieben Autorin Monika Feth. Ich kann es einfach nur jeden ans Herz legen ihre Bücher zu lesen, weil sie einfach so toll und abwechslungsreich schreibt. Ich liebe ihre blumige, aber doch staighte Art und man muss bei ihr einfach immer weiterlesen und kann das Buch schlecht aus der Hand legen.

Phase 4 – First Date: Den ersten Teil einer Serie, der dich dazu verführt hat, die ganzen restlichen Bände zu kaufen?

Hier gehören es eigentlich alle Reihen, die ich komplett durchgelesen habe dazu. Vor allem aber "Die Jahreszeiten/Brautquadrologie" von Nora Roberts. Hier habe ich zuerst das Frühlingsträume gelesen und habe mich so toll in die einzelnen Charaktere (Schwestern) hineinversetzen können und wollte alle vier letztendlich glücklich sehen. Das war zudem auch die erste (und bisher einzige) Quadrologie, die ich gelesen habe. Sehr leichte Kost perfekt für Zwischendurch.

Phase 5 – Late Night Phone Calls: Ein Buch, das dich die ganze Nacht wach gehalten hat und du einfach nicht weglegen konntest?

So etwas ist mir leider einerseits noch nie passiert und andererseits schlafe ich sehr gerne und tue das auch irgendwann, obwohl mich ein Buch brennend interessiert. Morgen ist nämlich auch noch ein Tag und das Lesen ist für mich nicht alles. Klingt jetzt ziemlich hart, aber wenn man arbeiten geht, ist Schlaf einfach um einiges Wichtiger. Und mein Schlaf war mir schon immer heilig :D

Phase 6 – Always On My Mind: Ein Buch, über das du einfach nicht aufhören konntest, nachzudenken.

Definitiv kann ich hier "Wir Kinder vom Bahnhof Zoo" niederschreiben. Dieses Buch habe ich ganze zwei Mal gelesen (was ich normalerweise nicht tue) und kann es jedem empfehlen es zu lesen. Gerade in meiner Jugend habe ich diese Abgründe mit Interesse aber auch Schrecken gelesen und wusste, dass ich wirklich behütet und gut aufgezogen wurde. Die alte Version habe ich damals zum ersten Mal im Urlaub mit meiner Freundin gelesen und habe es mir dann in Berlin auf einem Flohmarkt nochmals für daheim zugelegt.
Image and video hosting by TinyPic

Phase 7 – Getting Physical: Ein Buch, welches du liebst, weil es sich so gut anfühlt.

Hier fühlt sich nicht nur das Cover, sondern auch der Inhalt wirklich gut an. Die Rede ist von den Büchern Morgen kommt ein neuer Himmel & Nur einen Horizont entfernt. Wunderschöne Cover mit tollen Farben und Erhebungen und die Geschichten berühren einen wirklich sehr. Freue mich schon auf einige mehr tolle Bücher von Lori Nelson Spielman.

Phase 8 – Meeting The Parents: Ein Buch, das du deinen Freunden und deiner Familie empfehlen würdest.

Nach allen oben genannten Büchern, die ich lobend erwähnt habe, kann ich ebenfalls "Ein ganzes halbes Jahr" & den Folgeband "Ein ganz neues Leben" von Jojo Moyes empfehlen. Ich liebe Moyes Schreibstil und ihre Vielschichtigkeit.

Phase 9 – Thinking About The Future: Ein Buch oder eine Serie, von der du weißt, dass du sie auch in Zukunft viele Male rereaden wirst.

Bis jetzt habe ich, wie bereits erwähnt, nur ein einziges Buch zwei Mal gelesen und das ist "Wir Kinder vom Bahnhof Zoo". Ansonsten bin ich eher der Typ, der Bücher nur ein Mal liest, da ich einfach noch so viele andere tolle Bücher lesen möchte. Vielleicht werde ich Ein ganzes halbes Jahr nochmal lesen, bevor es in die Kinos kommt, aber nur ganz vielleicht...

Phase 10 – Share The Love: Wen taggst du?

Nicole - smalltownadventure
Clara - wundersachen

Und alle die auch noch Lust haben :)

4 Comments:

christine polz said...

Ich lese so gut wie alle Bücher auch nur ein Mal... es kommt ganz selten vor, dass ich eins zwei Mal lese, aber meistens hab ich ein ausreichend gutes Gedächtnis und daher auch kein Interesse daran etwas mehrmals zu lesen.
"Wir Kinder vom Bahnhof Zoo" fand ich damals ganz grässlich. Also nicht, weil es schlecht wäre, sondern einfach von der Thematik her. Wir mussten dann auch noch den Film anschauen und na ja... das ist schon ein grausames Thema.

Ja, da hast du leider recht. Meine Eltern haben vor ein paar Jahren den Drucker auch schon auf den Gang verbannt. Ich habe schon einige Male gehört, dass das auch nicht sonderlich gut sein soll. So weit ich mich entsinnen kann, hängt das aber damit zusammen, was für ein Drucker das ist... kenn mich bei der Thematik aber leider auch nicht gut aus. Das sind halt so Kleinigkeiten und wenn man dann seltsame Symptome hat oder krank wird, denkt man an so was erst mal gar nicht. Wenn man dann noch einen Arzt hat, der auf solche Dinge gar nicht kommt... Puh.
Mein Papa hat nach meiner ganzen Sache auch mal angefangen zu entgiften. Der ist ja Handwerker und früher hat sich ja kein Schwein drum geschert was mit Atemmaske zu machen. Die haben auch vielen Schrott eingeatmet.

Es ist halt so eine Sache mit den deutschen Filmen... man hat so oft das Gefühl, dass war irgendwie schon mal da. Ich sollte mal wieder einem eine Chance geben. Auf DVD dann. ;)

Haha, so viel Lesestoff kann ich in den Urlaub gar nicht mitnehmen. Ich hätte nach der Woche sogar gern einen Laptop dabei gehabt, um zu schreiben... ^^

Ich hab sogar noch die Hardcover Ausgabe davon, was meinst du wie schwer die ist? ;) Aber das Buch lohnt sich schon echt. Hab ich beim zweiten Mal lesen sehr gemerkt. Hoffe, der letzte Teil ist dann ein toller Abschluss. Dann ist's die perfekte Reihe.

http://www.blog.christinepolz.com

Mara said...

Ich kaufe ein Buch auch meist nur, wenn mir das Cover gefällt! Die Geschichte kann noch so gut sein, aber wenn ich das Cover (oder den Klappentext) bescheuert finde, ist es vorbei! :D

Glitzer Konfetti said...

"Wir Kinder vom Bahnhof Zoo" ist glaube ich auch bei mir das einzige Buch, das ich mehrmals gelesen habe. :)
Liebe Grüße ♥

Tabea said...

Also ich kaufe eigentlich selten Bücher nach dem Cover... habe ich das überhaupt je getan? Meist reicht mir da was ganz schlichtes, aber 3D mag ich beispielsweise gar nicht...
Nach Inhaltsangabe kaufe ich meist auch nur Bücher, die ich jemandem zum Geburtstag schenken will... für mich selbst gibt es meist eher was, was mir jemand auf einem Blog schmackhaft gemacht hat ;)
Also bei den Reihen, wo man einfach alles lesen wollte, fallen mir aus meiner Kindheit Bille & Zottel und Die Mädchen von der Pferderanch ein. Und aus meiner Jugend wäre da die Müttermafia an erster Stelle!
Was ich nicht weglegen konnte war "Titanic 2020". Und als es zu Ende war, konnte ich nicht schlafen, weil ich "Angst" davor hatte, dass auf der Erde ein Super-Virus alle Leute qualvoll sterben lässt, so wie das Teil der Handlung war...

Wie Kinder vom Bahnhof Zoo wollte ich auch irgendwann mal lesen - nachdem ich den Film schon zwei oder drei Mal gesehen habe. Irgendwie ist die Geschichte ja doch mitreißend, schockierend und regt zum Nachdenken an.

Meiner Schwester empfehle ich hin und wieder Bücher - "Nenn mich nicht bei meinem Namen" war wohl das letzte davon. Und meinen Freunden habe ich vor allem mein Lieblingsbuch "The perks of being a wallflower" empfohlen.

Also ich lese doch ab und zu Bücher zwei Mal... oder wie mein Lieblingsbuch dann bis ich nicht mehr mitzählen kann (5 Mal überschritten!). Im Moment würde ich den ersten Müttermafia-Teil z.B. gern erneut lesen ;)

Liebe Grüße

Kommentar veröffentlichen

Follower