Challenge • Gedruckte Seiten & Bewegte Bilder {Teil 4}

Meine Lieben, heute kommt mein zweiter Beitrag zur Challenge von Anja und Sandy.
 
Image and video hosting by TinyPic

Inhalt

Auf allen anderen in diesem Abteil wirke ich völlig normal; ich tue, was sie tun: zur Arbeit pendeln, Termine machen, Dinge erledigen. WIE MAN SICH IRREN KANN.

Jeden Morgen pendelt Rachel mit dem Zug in die Stadt, und jeden Morgen hält der Zug an der gleichen Stelle auf der Strecke an. Rachel blickt indie  Gärten der umliegenden Häuser, sieht ihre Bewohner. Und eines Tages beobachtet sie etwas Schockierendes...

Girl on Train - Das Buch

Image and video hosting by TinyPic

Das Buch nach dem Film zu lesen, war wirklich komisch. Man vergleicht schon ziemlich und schaut, was die im Film verändert bzw. weggelassen haben. Die verschiedenen Sichten der drei Frauen, die hier die Hauptrollen spielen, kam im Buch wirklich sehr gut raus. Wobei mir hier die Zeitsprünge sehr verwirrend vorkamen, da man richtig aufpassen musste, wo man jetzt ist und wie viele Tage das jetzt her ist.

Ich muss zugeben, dass ich definitiv länger am Buch gehangen bin und mich an manchen Stellen auch durchquälen musste, wo ich dachte: das war im Film kompakter erzählt und war fließender als im Buch.

Trotzdem hat man bei allen drei Frauen die Unsicherheit, die Wut, die Trauer, die Fassungslosigkeit sehr gut verstehen können und konnte es nachvollziehen, wie sie alle agiert haben.  

Unfassbar erschrocken war ich dann vom Ausgang der Geschichte und hätte dies niemals erwartet. Die Wendungen waren besonders und wirklich mal was anderes. Leider muss ich für die Längen Punkte abziehen, denn ansonsten war es ein wirklicher Psychothriller.

❤       

Girl on Train - Der Film


Den Film habe ich hier vor dem Buch gesehen. Zusammen mit meinem Freund bin ich in den Film und war total neugierig. Der Trailer hat uns echt gefallen und da ich das Buch gerade angefangen hatte zu lesen, habe ich mich sehr darauf gefreut. 
Zu Anfang zogen sich die Minuten wirklich etwas, aber die Stimmung, diese bedrückende und traurige Stimmung wurde einfach perfekt aufgebaut und hat sich stark an die Buchversion gehalten. Die Zeitsprünge und die Perspektiven aus der drei Frauen waren ziemlich verwirrend und haben dann erst gegen Mitte/Ende des Films Sinn gegeben.

Plötzlich haben sich jedoch die Ereignisse überschlagen und man fieberte regelrecht der Protagonistin mit. Die Zeitsprünge waren zwar, wie oben erwähnt, veriwrrend, aber mit zunehmender Tiefe der Geschichte haben genau diese alles aufgeklärt und spannend gestaltet. Ich wurde total geflashed und mir hat der Stil einfach total gut gefallen. Das Ende war überraschend und erschreckend zu gleich. Toll gestaltet und einfach mal ein anderer Thriller, der wirklich toll umgesetzt wurde.

❤       

3 Comments:

Neri Fee said...

Ich kenne nur das Buch. Den Film werde ich sicher auch noch ansehen. Spannende Challenge.

Neri von Lebenslaunen
www.lebenslaunen.com

bknicole said...

Ist auf jeden Fall ein Film, der von 2016 noch auf meiner Wunschliste steht. Der Trailer hat mich auch neugierig gemacht und ich mag die Hauptdarstellerin auch sehr, was immer ein großer Pluspunkt ist. Freut mich auch, dass dir beides gut gefallen hat Buch und Film. Vom Aufbau her muss ich aber sagen, dass ich da sofort an Gone Girl dachte. Da gibt es auch einige Längen, Zeitsprünge und manches bleibt unklar, aber die Wendung schockiert dann. Wenn das in die Richtung geht, dann ist es definitiv meines. Denn von Gone Girl war ich begeistert. Generell wird das Buch ja sehr gehyped, was mich neugierig macht. Ich werde mir wohl beides mal anschauen. Buch und Film.

Danke auch für dein liebes Kommentar.
Dankeschön :) Ja lecker war er in der Tat, was halt echt an den vielen Geburtstagen lag, da gibt es einfach immer leckeres Essen.
Das hört sich doch auch richtig schön an. Für mich ist es jetzt auch nicht mein Highlight im Jahr. Wie gesagt die Böller mag ich nicht und auch sonst ist Silvester eher ein Tag wie jeder andere. Kann auch immer diese Euphorie, dass sich nun alles ändert und besser wird, immer nicht so verstehen. Vielleicht bin ich da einfach zu sehr der Realist, aber ich freue mich immer darauf, dass es halt so ein fester Tag im Jahr ist, an dem man gemeinsame Zeit mit den Liebsten verbringt. Das ist mir wesentlich wichtiger, als die ganze Feierei.

Ah und wie gefällt dir das Hörbuch denn bisher? Habe schon lange nicht mehr geschaut, welche neuen Bücher Spotify da hat. Das vergesse ich irgendwie immer. Mittlerweile bieten die ja ziemlich viel coole Sachen an, auch Podcast zu Serien und sowas, das ist ja etwas, was ich mir total gerne anhöre.

Also Lust sie durchzuzocken hätte ich auch, aber mir fehlt die Zeit xD. Ich setzte da immer meine Prioritäten, erst die Arbeit dann das Vergnügen. Werde in den Weihnachtsferien dann mal wiederspielen, da will ich mir dann auch einfach wieder Zeit für die Dinge nehmen, die jetzt auf der Strecke geblieben sind. Wie auch das bloggen, dazu komme ich im Moment auch gar nicht.

Solange die Auswahl der Bücher zum leihen passt und groß ist, dann ist das ja auch nicht weiter schlimm. Klar es sind mal Bücher vergriffen, aber die gibt es ja dann auch irgendwann wieder zum leihen. Das lässt sich ja selbst hier bei uns nicht vermeiden. Aber wenn man Geduldig sein kann, dann geht das auch. Ich muss nicht immer alles sofort lesen.

Bin schon sehr gespannt.

Tabea said...

Dass der Film Perspektivwechsel nicht gut darstellt, ist wirklich schade. Gerade diesen Punkt finde ich häufig problematisch, da es ja sogar schon sehr vielen Autoren nicht gelingt... Aber das mit den Zeitsprüngen dann sicher noch mal extrmer, wenn es sicher kombiniert...

Aber ich glaube, ich würde nie ein Buch lesen, wenn ich den Film schon kenne. Danach würde mich das Buch einfach nicht mehr genug fesseln, fürchte ich.

Freut mich aber, dass dir der Film gegen Ende dann doch zugesagt hat!

Liebe Grüße

Kommentar veröffentlichen

Follower