Cinematime • Phantastische Tierwesen und wo sie zu finden sind (I)


Fakten

Regie David Yates FSK 6 Jahre  Genre Fantasy, Abenteuer Dauer 133 Minuten  
Bekannte Synchronsprecher
Eddi Redmayne, Katherine Waterston, Dan Fogler

Inhaltsangabe

"In New York wird die magische Welt 1926 von einer unbekannten Macht bedroht, die die Gemeinschaft der Zauberer an fanatische No-Majs (Amerikanisch für Muggels) verraten will. Von all diesen Spannungen ahnt der exzentrische und hochbegabte britische Zauberer Newt Scamander (Eddie Redmayne) noch nichts, denn der hat gerade erst eine weltweite Forschungsreise abgeschlossen, mit der er die Vielfalt magischer Wesen erforschen will. Einige von ihnen trägt er sogar in seinem Koffer mit sich herum. Doch als der ahnungslose Jacob Kowalski (Dan Fogler) versehentlich einige der Geschöpfe freilässt, droht eine Katastrophe. Bei ihrem Versuch sie wieder einzufangen, treffen Newt und Jacob auf Tina Goldstein (Katherine Waterston), die ihnen unter die Arme greift. Doch ihre Unternehmungen werden durch Percival Graves (Colin Farrell) erschwert, dem Direktor für magische Sicherheit im MACUSA (Magischer Kongress der USA). Der hat es nämlich auf Newt und Tina abgesehen…

Mit dieser Verfilmung der Entstehung des fiktiven Lehrbuchs „Phantastische Tierwesen und wo sie zu finden sind“ wird Joanne K. Rowlings „Harry Potter“-Universum erweitert. "
 
(Quelle)

Persönliche Eindrücke

Imposant, spannend und auch teilweise wirklich lustig ist der Film über den britischen Zauberer Newt, der sich mit den phantastischen Tierwesen zur Vorzeit von Harry Potter beschäftigt, sie aufsucht, einfängt und studiert. Für viele scheinen diese Tiere als gefährlich und vor allem die Muggel können mit ihnen natürlich nichts anfangen. Deshalb sollen die Tiere auch von der Muggelwelt ferngehalten werden, damit die Zauberwelt nicht auffliegt. 

Man konnte so richtig schön in die Zauberwelt von Harry Potter eintauchen, lernte tolle, aber auch böse Zauberer und Menschen kennen und lernte, dass auch phantastische Tiere ihre scheue und zarte, sowie böse und mächtige Seite haben.

Der besondere Kniff war die dramatische Suche nach einem ganz gefährlichen "Tier", was den Film wirklich richtig spannend, düster und gruselig werden ließ.

Mein Freund und ich fanden den Film wirklich gut (auch, wenn er wirklich oft dunkel war und ich leider immer müder wurde...) und freue uns auf die weiteren Teile. Wobei ich mir gar nicht vorstellen kann, wie es hier weitergehen soll...  

Bewertung

❤  ❤     

4 Comments:

Neri Fee said...

Meine Mama war auch in dem Film und total enttäuscht. Mein Genre ist es aber auch so gar nicht =)

Neri von Lebenslaunen
www.lebenslaunen.com

bknicole said...

Ist ja gerade auch ein Film, über den heiß diskutiert wird und die Meinungen gespalten sind. Freut mich erstmal, das er euch so gut gefallen hat. Ich habe es ja leider durch den ganzen Vorweihnachtsrummel, den Uni Stress hier leider gar nicht ins Kino geschafft, sodass ich ihn mir einfach mal auf Prime leihen werde, wenn wer dort verfügbar ist. Möchte mir noch mein eigenes Bild machen, auch wenn ich nicht denke, dass er komplett an Harry Potter heran reicht. Mein Bester Freund war ja begeistert vom Film, ein anderer Kumpel gar nicht und auch im Internet habe ich jetzt schon schlechtes gelesen ,während andere Fans in toll finden. Ich bin mal gespannt, worauf es bei mir hinausläuft, aber ich gehe auch komplett ohne Erwartungen dran und lasse mich einfach überraschen. Dass es so viele Teile gibt, finde ich aber immer noch unsinnig. Soweit ich weiß, soll der Fokus aber dann auf Grindelwald liegen und scheinbar auch seine Beziehung zum jungen Albus Dumbeldore beleuchtet werden.

Danke auch für dein liebes Kommentar.
Dafür musst du dich doch nicht entschuldigen, ging mir ähnlich. Vor Weihnachten war bei mir richtig viel an der Uni los was Referate anbelangt. Wünsche dir natürlich nun auch einen schönen Urlaub, ich habe ja jetzt auch erstmal zwei Wochen frei, muss zwar dann ein paar Dinge für die Uni erledigen, aber das habe ich mir jetzt alles auf die zweite Woche gelegt. Jetzt brauche ich erstmal ne ganz kleine Auszeit für mich.

Also ich kann sie wirklich weiterempfehlen, musst mir dann mal eine Rückmeldung geben, wie sie dir gefällt. Nee ich habe den Film bisher noch nicht gesehen. Dann werde ich mal schauen, dass ich vorher vielleicht noch das Buch schaffe.

Bei uns bringt ja jeder was zu Essen mit, da war ich jetzt auch die ganze Zeit am überlegen was ich denn mache, aber hatte jetzt die Idee Blätterteig Teilchen zu machen und das halt mit Mozarella / Tomate, Salami / Käse, Schinken / Käse und so zu füllen, weil man das warm und kalt essen kann. Somit halt Finger Food für den ganzen Abend. Ansonsten machen wir ja immer einen Spieleabend daraus und da freue ich mich schon jetzt drauf. Wollen da ein Spiel ausprobieren, dass ich Freunden zu Weihnachten geschenkt habe, das sich sehr lustig anhört.

Echt? Da bin ich aber mal gespannt, wie es mir gefällt. Ich werde mir das nun demnächst auch mal kaufen, bin da einfach zu neugierig drauf. Mit Noah habe ich schon angefangen, aber das Buch ist nicht unbedingt der typische Fitzek, gan anders als seine restlichen Werke und ich muss gestehen, dass es mir einfach garn icht gefallen hatte, weshalb ich das dann abgebrochen habe. Hatte es mir damals von der Bücherei ausgeliehen und somit halt auch nicht den Zwang gehabt es zu lesen.

Was hast du dir denn über die Ferien alles ausgeliehen? Ich bin ja gar nicht zum Lesen gekommen an Weihnachten xD.

Tabea said...

Den Film hat meine Schwester im November mit einer Freundin gesehen, als ich "Willkommmen bei den Hermanns" mit meinem Freund geschaut habe. Sie war echt begeistert... aber mich reizte der Film irgendwie nicht, weil ich doch nicht so der Mensch für Fantasy-Filme bin.

Mal sehen, vielleicht schaue ich den Film aber irgendwann doch noch, denn der Trailer wirkte doch gar nicht so schlecht und Harry Potter mochte ich ja auch ;) Ist eigentlich schon bekannt, wie viele Fortsetzungen es noch geben wird?

Liebe Grüße

Tabea said...

Ja, das Fahrrad hat einfach was - da hätte ich doch ein altes Fahrrad vielleicht aufheben sollen, um es nun ein paar Jahre draußen hinzustellen, damit es auch so rostig wird ;) Zu kaufen gibt es die in diesem schönen Zustand ja nicht, oder?
Dazu, neue Bilder zu machen, bin ich aber noch gar nicht gekommen... die Hochschule nimmt mich einfach zu sehr ein :(

Braucht dein Reader dazu Internet oder funktioniert das Nachschlagen auch am Strand? ;) Aber praktisch stelle ich mir das schon vor... wobei ich es aus Gewohntheit wohl eh nur wenig nutzen würde.

Meine "einsamen" Abendstunden nutze ich genau wie du deine... nur Serien schaue ich ja eher nicht. Aber solange das Internet geht, kann man mich stundenlang allein lassen ;) Aber wenn du dann an den "wichtigen" Daten deine Gesellschaft hast, dann ist doch alles in Ordnung :)

Willkommen bei den Hartmanns hat mir total gut gefallen - witzig, gesellschaftskritisch und schön umgesetzt :) Da habe ich mich keine Sekunde lang gelangweilt - und das kommt bei mir sonst bei Filmen furchtbar schnell vor :(
Aber 4 weitere Teile von den Tierwelten? Ach du meine Güte... man kann eine Idee auch zu sehr ausschlachten, finde ich. Filmreihen mit bis zu 3 Teilen sind ja für mich noch okay, aber alles andere finde ich schon übertrieben und auch doof.

Ob wir das Thema schon hatten, weiß ich gar nicht. Aber seit September habe ich wieder einen und der ist wirklich sehr nett und total rücksichtsvoll :) Eigentlich viel zu gut für mich ;)

Liebe Grüße

Kommentar veröffentlichen

Follower