Meine Leseziele für 2017

Für das Jahr 2017 möchte ich mir einiges vornehmen. Nein, keine Diät oder mehr Sport. Das würde ich eh nicht einhalten, das weiß ich ganz genau. Aber ich möchte noch mehr im nächsten Jahr lesen. Im Jahr 2016 habe ich ganze 28 Bücher geschafft, worauf ich wirklich stolz bin. Da ich keine wirklich Schnellleserin bin und eben auch noch 40 Stunden in der Woche arbeite. Natürlich muss ich auch zugeben, dass ich oftmals zwei Bücher parallel lese - eines im Bett und das andere im Wohnzimmer.

Deswegen nehme ich mir auch keine Zahl an Bücher vor, die ich schaffen möchte. Sondern möchte ich einige (realistische) Ziele verfolgen.
  1. Meinen SuB abbauen

  2. Mehr in unserer gut bestückten Mediathek ausleihen anstatt zu kaufen

  3. Angefangene Reihen zu beenden 

  4. Meine gelesenen Bücher/ebooks in einem Bookjournal notieren (Seitenzahlen, Inhalt, Infos, Meinung und Bewertung) um einfach zu schauen, wie viele Highlights und Flops es gab, wie viel ich in jedem Monat gelesen habe und wie einfach das Jahr 2017 lief.

Meinen SuB abbauen

Hier möchte ich euch mal zeigen, welche Bücher ich noch auf meinem SuB und auf meinem kindle bereits heruntergeladen habe. Ich versuche einige Bücher in die Lesechallenge von #Buchliebenetz miteinzubinden und eben ansonsten den Rest ebenfalls abzubauen. Da ich dieses Mal strukturiert meinen SuB abbauen möchte, habe ich mir für jeden Monat schon Bücher hergerichtet.

Image and video hosting by TinyPic

In der Mediathek ausleihen

Wir haben im Nachbarort wirklich eine toll eingerichtete Mediathek. Das bedeutet, dass man hier allerlei Medien wie Bücher, DVDs, CDs, Software,... ausleihen kann. Und hier habe ich eine große Auswahl bereits auf meine Want-to-read-Liste gespeichert und möchte die parallel zu meinem SuB dieses Jahr abarbeiten. So möchte ich auch aufhören bzw. reduzieren mir selbst Bücher zu kaufen. (Geschenkt bekomme ich natürlich immer gerne Bücher).

Reihen beenden

Reihen, die ich bereits angefangen habe, möchte ich dank meines SuBs und der Mediathek beenden und erst einmal keine weiteren groß anfangen, denn sonst verliert man einfach den Überblick! Hierzu gibt/gab es einen Post auch von dieser tollen #Buchliebenetzreihe.

Bookjournal

Das Buch, das ich 2017 für meine Buchaufzeichnung benutzen möchte, habe ich schon länger und finde es einfach schön und möchte es nun endlich mit Leben bzw. Büchern füllen. Hierzu habe ich mir spezielle Tabellen erstellt, damit ich für jeden Monat eine Struktur habe. Folgende Aufteilungen habe ich mir ausgedacht und vorgenommen auzufüllen:

Image and video hosting by TinyPic
  • Ausgeliehen:  Ich leihe gerne Bücher an Freunde oder Kollegen aus, notiere mir dies aber auch, da ich sonst irgendwann nicht mehr weiß, wer was noch hat (und wie lange schon...)
  • Want to read: Welche Bücher auf meiner Leseliste habe und wann ich welches Kapitel lesen möchte.
  • Gekauft/Geliehen/Rezension: Hier möchte ich notieren, welche Bücher ich im Monat gekauft, geliehen und zur Rezension erhalten habe.
  • Blogplaner: Da ich ja vorwiegend über Bücher blogge, passt diese Seite auch perfekt in mein Bookjournal. Also notiere ich mir hier wann ich welchen Post veröffentliche und ob er bereits fertiggestellt ist.
  • Bücherreview: Natürlich habe ich für jedes Buch eine Seite gewidmet, auf der ich allgemeine Infos, eine kurze Inhaltsangabe, meine Meinung, meine Bewertung und ob dieses Buch für eine bestimmte Aktion gelesen wurde, niederschreiben werde. 
  • Statistik: Letztendlich möchte ich mir ein Monatsfazit zusammenstellen mit Autoren, wie viele Seiten ist gelesen habe, welche Genre und meine durchschnittliche Bewertung.
  • Wunschliste: Zum Schluss möchte ich mir noch notieren, welche Bücher ich irgendwann noch unbedingt lesen möchte (die klebe ich vielleicht auch ganz hinten rein, damit ich mir das ganze Jahr über Notizen machen kann)

Welche Ziele habt ihr euch gesetzt?
ttet ihr Interesse am Inhalt meines Bookjournals?

9 Comments:

Lisa Marie said...

Uhhh was seh ich da, da steht "Und nebenan warten die Sternen" ... hihi.
Das leg' ich mir auch bald zu! :)

Lisa Marie said...

Und, ja genau das ist der Euro-Laden! :)
Ich hatte vorher auch andere Düfte aber trotzdem von Tedi, weil die nicht so teuer sind,
obwohl dm ja auch wirklich super Preise hat.

Ich drück' dir die Daumen, dass du deine Liste gut abarbeiten kannst. :)
Mehr Sport heißt bei mir auch Zumba! xD

Tabea said...

28 Bücher sind wirklich unheimlich viel... ich habe keine 10 Stück geschafft, fürchte ich... wobei, doch, im Sommer habe ich ja doch ein paar geschafft, aber viel mehr als die zwei Hände voll waren es sicher nicht.

Meine Leseliste würde ich auch gern dieses Jahr abarbeiten, auch wenn ich sicher wieder mehr hinzufügen als abhaken werde ;) Sicher landen da wieder auch viele Bücher drauf, von denen mich deine Rezensionen überzeugt haben :)

Die Bücherei will ich dafür auch mehr besuchen... und vielleicht dort dann auch mal einen Film ausleihen. Und dass ich meine gelesenen Bücher nun auch schriftlich festhalten will, habe ich dir ja bereits erzählt - deine Ziele fidne ich also alle wirklich gut und besser als eine Zahl von zu lesenden Büchern.

Dein SuB ist ja echt nicht gerade klein ;) Und wenn ich das richtig sehe, habe ich noch keins dieser Bücher gelesen, obwohl mich einige interessieren.

Also einen Blick in dein Bookjournal würde mich freuen!

Liebe Grüße

Lebenslaunen said...

Ai, da sind ja ein paar tolle Bücher dabei !

Neri von Lebenslaunen
www.lebenslaunen.com

Julia said...

Ahh, was für ein toller Post! :)

Ganz liebe Grüße, Julia ☾ | www.serendipityblog.de

bknicole said...

Das sind wirklich tolle Ziele, die du sicherlich auch gut umsetzten kannst. Ich wünsche dir dabei natürlich ganz viel Spaß. Das mit dem Buch finde ich eine tolle Idee, auch deine Aufteilung gefällt mir gut und die ist sicherlich auch für den eigenen Blog richtig hilreich. Sowas sollte ich mir vilt. auch mal für Bücher, Serien und Filme anlegen, da ich ja nicht immer gleich zum tippen meiner Rezensionen komme und so die Gedanken nicht vergesse, sondern immer parat hätte.

Bei den Büchern aus deinem Sub bin ich so gespannt auf Monday Club und was du zu Elizabeth George sagst. Die Autorin begegnet mir auch ständig, aber gelesen habe ich von ihr noch nichts. Ansonsten sind auch zwei dabei, die ich schon kenne und gespannt bin, ob wir die gleiche Meinung haben. Habe ja Ps ich liebe dich und der Menschenmacher schon gelesen.

Danke auch für deine liebe Antwort.
Dankeschön <3. Das du jetzt nicht mehr so die Lust hast das Buch zu lesen verstehe ich aber, ist halt blöd, wenn dann schon einiges vorweg genommen wurde. Bin aber gespannt, wie mir dann das Buch gefällt bzw. beide Bücher. Möchte die nun gleich hintereinander lesen und dann beide Bücher in eine gemeinsame Rezension packen, denn das bietet sich hier ja perfekt an.

Ich schaue ja auch immer auf Rebuy nach den Büchern, die ich gerne vervollständigen würde. Aber irgendwie hatte ich da immer Pech, entweder waren sie noch ziemlich teuer, sodass ich dann lieber die Originale kaufe oder einfach nicht verfügbar. Gerade die Percy Jackson Reihe hätte ich mir gerne über Rebuy zugelegt, aber die Auswahl der Bände ist schon etwas mager. Aber denke, da muss man einfach immer mal die Wunschbücher checken, irgendwann hat man bestimmt Glück und macht mal ein Schnäppchen. Bei Percy muss man sich schon auch etwas für die Mythologie interessieren, erst dann begeistern einem die Bücher so richtig. Der Fokus liegt da schon sehr stark drauf und es ist halt äußerst lustig, wie man das in die Moderne geholt hat.

Ja hatte das mit der Mediathek gemeint. Oh okay, ist zwar schade, aber sicherlich ist das Angebot an richtigen Büchern bei euch auch riesig.

Jap im Moment bin ich nur am lernen. Nee leider bleibt es noch die nächsten Wochen so stressig. Auch dieses Wochenende steht bei mir voll im Zeichen der Prüfungsleistungen. Gestern haben wir uns schon zu unserer nächsten Projektarbeit getroffen, für die ich am Wochenende noch weiter recherchieren und Sachen ausarbeiten muss, heute muss ich noch ein Fact Sheet beenden und dann auch noch für einen Test lernen, der am Montag ansteht. Zwar bekomme ich heute noch Besuch von der Verwandtschaft, aber davor und danach muss ich dann arbeiten. Entspannter wird es dann erst wieder etwas, wenn das Semester vorbei ist.

Ich bin mal gespannt, wo mein Weg mich hinführt. Das was ich später gerne beruflich machen möchte, würde mich schon weiter weg führen, aber wie gesagt ich würde dann auch einfach die Vororte auschecken und schauen, wie da dann die Mietpreise aussehen. Ich glaube da findet man vielleicht eher was, als wenn man direkt Mitten in die Stadt möchte, das ist halt mittlerweile echt richtig schwer, genauso auch bei all dne Szeneviertel, da müsste man dann einfach Glück haben.

Tabea said...

Eigentlich wirklich schade, dass man so selten auf den Text achtet, wenn man ein Lied im Radio nur so nebenbei hört (und vor allem, wenn der Rhythmus und da passt... wenn mir die Musikart nicht gefällt, fällt mir der Text viel mehr auf :().
Hihi, mit Whistle hatte ich das gleiche Erlebnis wie du! Und ich glaube, das sind wir beide echt nicht allein mit ;)

Ja, lernen musste ich wirklich ein wenig: erst das schriftliche Abi, dann das mündliche Abi und dann auch noch der Studienbeginn... Aber trotzdem: Wenn ich nicht so gern auf Blogs stöbern würde, dann hätte ich wesentlich mehr Bücher lesen können. Aber da muss man halt Prioritäten setzen ;)

40h pro Woche sind aber auch schon nicht gerade wenig... ich habe nur eine 35h Woche, wenn ich im Partnerbetrieb bin. Aber das schöne an Arbeit ist halt, dass man nach Feierabend nicht noch lernen muss :) Da hat man dann wirklich frei, sobald man zu Hause ist.

Also mich würden unter anderem interessieren: miss you, das Buch von Lori Nelson Spielman, das von Jojo Moyes, P.S. Ich liebe dich, Die Sommerfrauen
... du siehst schon: Es sind einige :D

Auf den Beitrag freue ich mich schon :)

Liebe Grüße

cora said...

Ein Bookjournal möchte ich auch mal führen. Sowas macht bestimmt total viel Spaß! :)

Clara said...

Das sind wirklich sehr schöne Vorhaben, ich freue mich! (: Du Liebe, ich hoffe dein 2017 hat bisher gut gestartet? Alles ok? Fühl dich gedrückt und hab noch eine schöne Woche!!<3 Deine Clara

Kommentar veröffentlichen

Follower