Rezensionsexemplar • Das große Kochbuch für den Thermomix

Image and video hosting by TinyPic

Infos

Originaltitel - | Genre Kochbuch | Erscheinungstermin 12.12.2016
Autor Daniela und Tobias Gronau | Verlag südwest-Verlag | Seiten 192 | Preis  19,99€

Autoren

Daniela und Tobias Gronau, begeisterte Besitzer des TM31 zbd TM5, haben ihr Hobby vor einigen Jahren zum Beruf gemacht und kochennun hauptberuflich mit dem Thermomix. Die Blogger überzeugenihre über 50.000 Follower auf Facebook immer wieder durch gesunde, moderne und leckere Kreationen. In ihrem eigenen Verlag veröffentlichen sie erfolgreich Thermomix-Rezepthefte - und hinzugekommen ist seit Neustem ihre eigene Produktlinie "Mix&Lecker Bio-Rundum-Sorglos-Mischung" für die schnelle Küche.

Inhaltsangabe

Jede Menge frische Ideen und erprobte Anleitungen für den Thermomix TM31 und TM5: Mit über 100 Rezepten und leckeren Häppchen, Salaten und Suppen über Fleisch-, Fisch-, und vegetarische Gerichte bishin zu Aufstrichen, Kuchen und Süßem zur Nachspeise werden mit diesem Allround-Kochbuch alle Wünsche der Thermomix-Fans erfüllt. Zahlreiche Rezept- und Kombinationsvarianten laden zum Immer-wieder-Nachkochen ein. Dazu gibt's nützliche Tipps und Step-by-Step-Fotos zum schnellen, unkomplizierten und gelingsicheren Kochen mitd er trendigen Küchenmaschine. Einfach lecker thermomixen!

Meine Meinung

Meine Erwartungen:
Innovative und schmackhafte Rezepte, die zwar einfach, aber auch thermomixgerecht sind. Ebenfalls hoffe ich, dass es tolle und zum Nachmachen angeregte Bilder und Ideen gibt. Vielfalt ist mir in Bücher auch immer sehr wichtig.

Meine ausprobierten Rezepte:
Image and video hosting by TinyPicDie Gulaschsuppe ist total einfach und so so lecker. Würzig, kräftig und aromatisch. Auch wenn ich nicht alle angegebenen Gewürze genommen habe, da ich sie nicht zu Hause hatte. Leider war das Fleisch etwas trocken, das hätte ich kleiner schneiden oder doch länger köcheln lassen sollen.

Image and video hosting by TinyPic
Ich liebe ja alles, was mit Hafeflocken zu tun hat. Kekse dementsprechend auch. Ein sehr einfaches Rezept und leckere Kekse! Um die Zutaten zusammenzumischen benötige ich aber eigentlich keinen Thermomix.
Image and video hosting by TinyPic Vegane Rezepte gibt es auch einige und ich musste gleich mal das Indische Linsen-Dal ausprobieren. Ich selbst habe noch nie rote Linsen gekocht und werde es definitiv wiederholen!

Mein Fazit:
Das Buch ist wirklich schön aufgemacht und hat eine rießen Vielfalt inne. Salate, vegetarisch, vegan, mit Fleisch oder Fisch und auch Kuchen oder Nachtische sind beinhaltet. Hat aber außer den veganen Gerichten für mich keine wirklichen Highlights. Viele Gerichte sind recht klassisch und einfach (was ja an sich nicht negativ ist), aber dafür brauche ich eigentlich keinen Thermomix.
Schade fand ich auch, dass nicht alle Rezepte bildlich festgehalten wurden. Ich bin sehr bildlich angehaucht und brauche zu Gerichten generell am liebsten ein Bild in Kochbüchern.

Trotzdem habe ich noch einige Rezepte, die ich davon nachkochen möchte.


Vielen Dank nochmals für das erste Rezenstionsexemplar vom südwest-Verlag.

Bewertung

❤  ❤     

11 Comments:

full of diaries said...

Ich liebe das kleine Breschen ♥

Neri
http://www.full-of-diaries.blogspot.com

Tabea said...

Na, das Buch passt doch zu unserem Thema letztens! ;) Für mich ist das ja gar nichts - so ohne Thermomix-Interesse und mit einer Abneigung gehen Kochbücher...

Ich muss aber doch zugeben, dass es echt cool klingt, mit dem Kochen sein Geld zu verdienen - auch wenn das sicher ein enormer Druck ist, ständig Rezepte entwickeln zu müssen. Und ich hätte auch nicht gedacht, dass der Thermomix quasi alles kann... geht auch Pizza und Spiegelei? ;)

Bilder wären mir beim Kochbuch-Kauf auch total wichtig, falls ich doch mal eins kaufen sollte. Und einfach (schnell, wenig AUfwand und wenig dreckiges Geschirr) sollten die Rezepte auch sein... sonst probiere ich sie eh nicht aus. Ansonsten ist mir nur noch wichtig, dass keine Sonderzutaten enthalten sind, die man nicht im Haus hat.

Für mich wäre an dem Buch auch noch problematisch, dass viele Gerichte wegen Fleisch und Fisch ja schon weg fallen... da sinkt die Wahrscheinlichkeit, dass das Buch so viele Rezepte hätte, dass sich der Platz im Schrank lohnt ;)

Vielleicht findest du ja irgendwann noch mal ein besseres Kochbuch für deine Küchenmaschine... aber immerhin sagen dir ein paar Rezepte zu.

Liebe Grüße

white and vintage said...

Ich habe leider keinen Thermomix, aber meine Freundin hat einen und schwärmt sehr davon. Habe mir auch schon überlegt einen zu kaufen.Danke für diese Buchvorstellung und den lieben Kommentar auf meinem Blog.
Liebe Grüße und ein schönes Wochenende,
Christine

Lisa Marie said...

Hallo hallo,

noch kann ich leider nicht nähen aber ich möchte es unbedingt können, deswegen
habe ich mir zu Weihnachten auch eine Nähmaschine gewünscht.
Ich hatte bisher nur leider absolut keine Zeit dafür ...

Ich habe zwar keinen Thermomix aber ich kann mit meinem normalen Mixer Suppe kochen! xD

Sarah ❤ said...

Ich besitze leider keinen Thermomix, allerdings weiß ich auch nicht ob ich damit wirklich mehr kochen würde :D

bknicole said...

Also ich brauche ja zu Rezepten auch immer Bilder. Bin da auch bildlich veranlagt, zumal ich Sachen auch eher nachkoche oder backe, wenn mich die Gerichte auf den Bildenr optisch ansprechen. Somit hätte ich wohl auch nur diejenigen probiert, wo es ein Bild gibt. Am meisten spricht mich jetzt das letzte Rezept an. Habe ja nun Reis für mich entdeckt und das esse das echt richtig gerne, sodass ich das auch mal ausprobiert hätte. Finde aber, dass man alle Rezepte auch wunderbar ohne Thermomix machen kann.

Danke auch für dein liebes Kommentar.
Dankeschön :). Für viele sicherlich, ich persönlich freue mich ja immer mehr darüber, wenn ich dadurch meine Lieblingsserien flotter in Deutschland zu Gesicht bekomme oder auch interssante Serienneustarts, aber natürlich schaue auch ich die eine oder andere Eigenproduktion. Gerade bei Netflix gibt es da ja immer mal wieder was, was mich inhaltlich echt anspricht und mir auch gefällt. Übirgens habe ich nun You Are Wanted reingeschaut. Haben schon die ersten drei Foglen gesehen und mir persönlich gefällt es gut. Es dauert bei der ersten Folge ein bissl bis man reingefunden hat, aber danach wird es dann wirklich spannend und lässt sich sehr angenehm schauen.

Wobei es ja auch viele gibt, denen hat das Buch gefallen. Aber mir hatte es halt echt zu viele Längen. Das ist halt letzten Endes wohl einfach Geschmackssache, aber weißt ja, dass das generell mein Problem mit dem Genre ist. Finde das zieht sich immer etwas.

Uih was hatte sie denn gebacken? Bei uns gibt es ja im Moment Erdbeerbötchen. Geht schnell, hat nicht so viele Kalorien und schmeckt super.

Oh wieso dass denn? Liegts am Angebot oder einfach weil du im Stress bist? Bei mir überwiegen weiterhin die Serien xD.

Oh ja stimmt, sie war da echt sehr arrogant. Hatte mich auch überrascht. Aber generell habe ich das Problem mit einigen der Mädels, die dies mal dabei sind. Da fehlt noch so der Sympathieträger. Aber abseits davon, waren das für mich jetzt mal ein paar der Mädels, wo ich mir vorstellen könnte, dass die ne Zukunft im Modelgeschäft haben.

Mara said...

Ahh, das Linsen-Dhal sieht ja wirklich unglaublich lecker aus! :)
Irgendwann muss ich auch mal was mit einem Thermomix probieren - da schwärmt wirklich jeder von! :D

Franzi said...

Es gibt ja vermehrt jetzt diese Bücher, schade nur das ich auch keinen Thermomix besitze, daher freue ich mich immer sehr, wenn übliche Thermomix-Rezepte auch in einer normalen Variante gezeigt werden ! ;) Die Bücher finde ich interessant, nur ohne Gerät bringen sie mir nicht viel.
Liebe Grüße

Tabea said...

Ich hoffe auch, dass meine Posts irgendwann mal jemandem bei der Wahl helfen, wo der Weg nach der Schule hingehen kann. Da hätte ich mir damals doch manchmal mehr Informationen gewünscht.

Cool, dass du in deiner Ausbildung auch sowas kennen gelernt hast! Ich finde es echt wichtig, dass man ein grundlegendes Verständnis von Produktionsabläufen und der Situation der Mitarbeiter hat, auch wenn man nur in Büro sitzt.

Technische Berufe müssen einem wohl wirklich liegen. Und ich bin ziemlich froh, diese Stärke in dem Bereich zu haben, denn ich habe das Gefühl, dass es insgesamt doch leichter ist, in Naturwissenschaften und Technik herausragende Leistungen zu erbringen als sich beispielsweise in Deutsch von der Masse abzuheben.

Kaufst du dir die Bücher nur nicht mehr, oder bekommst du Kochbücher inzwischen auch nicht mehr gern geschenkt? Ich finde ja immer, dass die eben zu viel Platz verschwenden im Verhältnis zu der Anzahl der Rezepte, die man daraus regelmäßig zubereitet. Deswegen habe ich gerade auch meine zwei im Blog-Flohmarkt drin, weil ich sie einfach nie verwende und lieber aus dem Internet Dinge abwandele ;)

Liebe Grüße

christine polz said...

Es schwören ja wirklich viele auf den Thermomix. Aber da ich ja wie du weist selbst keinen habe, kann ich mich nur schlecht dazu äußern. Meine Oma ist von ihrem aber total begeistert.

Dankeschön für dein liebes Lob! Na ja, der Wasserfall ist ja nicht weit weg; vielleicht geh ich im Sommer nochmal hin.

Ich hab ja zum Glück immer nur ein, zwei Bücher hier. Das ist recht überschaubar! Früher waren es echt wesentlich mehr!

Man hat halt wenig Ansprache. Generell finde ich es ganz angenehm, dass ich hier laufen lassen kann was ich will etc. Aber auf der andererseits "vereinsamt" man halt auch etwas und hat halt wirklich wenig Austausch den Tag über... Und dann meistens nur per Mail... ^.^

www.blog.christinepolz.com

Tabea said...

Ich fand einfach das Thema so toll, dass ich unbedingt was dazu beitragen wollte, weil mir eben auch auf Anhieb ein bisschen was eingefallen ist. Nicoles Post finde ich richtig spitze, so verdammt umfangreich wie der geworden ist. Zeit, um deinen zu lesen, hatte ich bisher noch nicht, aber freue mich schon total drauf, das später zu tun.

Irgendwie ist meine Zeit gerade auch echt knapp und da bleibt das Lesen wieder etwas auf der Strecke... Aber 10 Seiten pro Tag habe ich mir fest vorgenommen und wenigstens die schaffe ich auch. Ich will ja auch die Abgabefrist bei der Bücherei nicht überschreiten.

Danke auch für die Glückwünsche zum Geburtstag des Blogs. Gerade die Umfrageergebnisse zu den Themen waren für mich auch spannend.

Wow, cool, dass dein Papa für genau die richtige Ausbildung vorgeschlagen hat! Es ist ja doch das Wichtigste, das man am Ende einen Job hat, der einem Spaß macht und den eigenen Fähigkeiten entspricht.

Ein Regal nur für Thermomix-Kochbücher? Dass du so viele spezielle hast, hätte ich jetzt echt nicht gedacht. Ich glaube, wir hatten zu Hause insgesamt nur über zehn verschiedene Koch- und Backbücher ;) Aber meine Stiefmutter hat auch so einige bei sich und scheint auch gerne welche zu verschenken.

Liebe Grüße

Kommentar veröffentlichen

Follower