Monthly 2017 • Byebye April & Hello Mai

Image and video hosting by TinyPic

Mein privater April

  • Er war geprägt von Krankheit, Trennung und einem Licht am Ende des Tunnels und wird lange in meinem Gedächtnis bleiben. Denn mein Leben hat sich von Grund auf verändert...

  • Das Licht am Ende des Tunnels will ich besser definieren: Ich habe in kürzester Zeit eine super Wohnung ganz in der Nähe meiner Familie und Arbeit gefunden und werde dort im Juni einziehen.

  • Außerdem habe ich gemerkt, was für tolle Freunde ich habe, die mir immer zur Seite stehen und mich in allem unterstützen ♥

Veröffentlichte Posts

09.04.#fotoprojekt Nähe

Lieblinks

Linsen-Ingwer-Aufstrich • Rote Linsen habe ich seit neustem daheim und mag sie wirklich sehr. Deshalb ist dieser Aufstrich von Ina wirklich perfekt und muss ich unbedingt mal ausprobieren.

Calla Blumen aus Papier Ein wunderschönes und recht einfaches DIY hat Lisa für uns auf ihrem Blog direkt aus ihrem neuen Buch gepostet.

Capsule Wardrobe Einen tollen Guide zum Thema Minimalismus im Kleiderschrank hat Sunray für uns kostenlos zusammengestellt.

Quinoa mit Spargel und Garnelen Da ist ja eigentlich schon alles gesagt? Alles leckere Zutaten, zusammen ein leichtes und leckeres Gericht von Mia.

5 Tipps mit Conditioner Sandy weiß 5 andere tolle Tipps für uns, wie man Conditioner noch verwenden kann.

Einfacher Rhabarberkuchen Yummi. Ich liebe die Rhabarberzeit und will dieses Jahr auch viel mit Rhabarber backen. Deshalb hier ein einfacher Rhabarberkuchen von Laura.

Foodfotografie Unsere liebe Mara zeigt uns kurz und knackig, wie sie ihre Foodbilder schießt und bearbeitet. 

13 Reasons Why-Serie 6 Gründe, die für die Serie "Tote Mädchen lügen nicht" auf Netflix sprechen, hat Nicole für uns zusammengestellt. Und ich habe diese Serie bereits auch durchgesuchtet und kann ihr in allen Punken nur recht geben!

Anti-Wunschliste Ich finde die Idee von Tabea von einer Anti-Wunschliste finde ich klasse, da man immer sagt, was man sich wünscht anstatt einfach generell aufzustellen, was man so gar nicht mag!

Probleme eines Serienjunkies Dieses Format haben wir vom #Buchliebenetz ebenfalls bei Büchern gemacht, aber unsere liebe Nicole, hat dies auch auf die Serienjunkies umgemünzt und eine wirkliche Leseempfehlung! 

Darauf freue ich mich im Mai

  • Ganz viel Zeit mit meiner Familie, meinen Freunden und Kollegen verbringen. Wollen Sushi- und Tapasessen gehen. Mädelsabende veranstalten

  • Vielleicht schon ein paar Dinge für die neue Wohnung kaufen bzw. raussuchen.

8 Comments:

full of diaries said...

Schöner Rückblick. Ich klicke mich gleich mal durch Deine Lieblings =)

Neri (Lebenslaunen ist wieder online)
Lebenslaunen
www.lebenslaunen.com

Tabea said...

Ach Jana, das mit der Krankheit und vor allem der Trennung finde ich unheimlich schade... Gerade die Trennung ist sicher schwer gewesen - ich weiß ja, wie mich sowas früher selbst aus der Bahn warf, obwohl ich ja wenigstens nicht mit der Person unter einem Dach gewohnt habe...

Das mit der Wohnung freut mich aber - meine Traumwohnung habe ich ja auch noch nicht lange, aber liebe sie über alles.

Linsen habe ich bisher nur als Tellerlinsen probiert - aber die waren nicht so der Hit. Vielleicht sollte ich die roten mal probieren?

Meinen Kleiderschrank habe ich vor wenigen Stunden erst ausgemistet - aber das meiste will ich doch behalten, damit ich die Waschmaschine auch voll kriege ;) Das ist eben der Nachteil, wenn man allein wohnt - es dauert länger, bis die Waschmaschine wieder angestellt werden kann.

Spargel liebe ich gerade total - allerdings nur den grünen. Allerdings könnte ich den mal abwechslungsreicher zubereiten - bisher habe ich ihn nur gekocht und direkt genossen :)

Rhabarber-Gebäck liegt gerade sogar griffbereit neben mir - ich habe Muffins erfunden! Und zu meiner Überraschung schmecken sie mir richtig gut.

So - den Post über Foodfotografie muss ich noch lesen, die beiden von Nicole fand ich auch super und für den Link zu meiner Anti-Wunschliste danke ich dir :) Das freut mich echt und ich hatte gar nicht damit gerechnet, dass sie so gut ankommt!

Deine Mai-Pläne klingen super! Ich wünsche dir also eine wundervolle Zeit.

Liebe Grüße

Cora said...

Ohje, dein April klingt ja nicht so gut. :/ Ich hoffe für dich, dass es bald wieder bergauf geht. <3

christine polz said...

Das scheint ein sehr harter Monat für dich gewesen zu sein und ich hoffe von Herzen, dass es jetzt für dich bergauf geht! Immerhin scheint das mit der Wohnungssuche (die ist doch sonst immer so grässlich...) ja gut und schnell über die Bühne gegangen zu sein!

Ich hoffe der Mai wird gut für dich und dich mit viel Zeit mit Freunden und Familie verwöhnen und aufbauen!

Dankeschön für deine lieben Worte zum letzten Post und den Fotos.
Haha, ich hab wirklich einen sehr coolen Papa. Meine Freunde fanden meine Eltern auch schon immer sehr toll. ;)

Also der Film zu Der Circle schneidet ja jetzt auch nicht gut ab... wundert mich nicht, die Charaktere sind so schwach, dass es mich erstaunt hätte, wenn's das nicht auch im Film zu bemängeln gäbe. Mal schauen, ich werde dann wohl erst auf DVD schauen.

http://www.blog.christinepolz.com

Alina said...

Oh nein das tut mir Leid! Aber umso wichtiger, dass es auch eine positive Sache gab! Es kommen immer bessere Zeiten und die schlechten machen einen stark. Sind standard Sprüche, aber es stimmmt.

Ganz liebe Grüße!
Alina von Selfboost

nossy said...

Dein Licht am Ende des Tunnels klingt nach einem sehr, sehr gutem Licht. :)
Einen happy Mai wünsche ich dir!
nossy

Clara said...

Liebe Jana, es tut mir total Leid, dass du so viel durchleben musstest und jetzt ganz am Neuanfang stehst. Fühl dich ganz lieb gedrückt. Hast du schon eine neue Wohnung? Ich drücke dich ganz fest aus Braunschweig. Jetzt geht es hoffentlich wieder bergauf für dich! Deine Clara

Sarah ❤ said...

Ein sehr schöner Rückblick :)

Kommentar veröffentlichen

Follower